• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Stiftung Warentest kritisiert Facebooks neue Datenschutzfunktion


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextNasa warnt vor Chinas Mondpl├ĄnenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstars sorgen f├╝r SensationSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Stiftung Warentest kritisiert Facebook

dpa, Tom Nebe

Aktualisiert am 13.02.2020Lesedauer: 3 Min.
Von welchen Apps und Websites bekommt Facebook Informationen zum Nutzer? Unter "Aktivit├Ąten au├čerhalb von Facebook" l├Ąsst sich das ├╝berblicken und verwalten.
Von welchen Apps und Websites bekommt Facebook Informationen zum Nutzer? Unter "Aktivit├Ąten au├čerhalb von Facebook" l├Ąsst sich das ├╝berblicken und verwalten. (Quelle: Robert G├╝nther/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob Fu├čball-App oder Reiseportal im Netz: Viele Seiten geben Infos ├╝ber das Surfverhalten an Facebook weiter. Eine neue Funktion verspricht Nutzern dar├╝ber mehr Kontrolle. Bringt das etwas?

Dass Facebook das Surfverhalten der Nutzer auch au├čerhalb des sozialen Netzwerks verfolgt, ist kein Geheimnis. Eine neue Funktion erlaubt nun konkrete Einblicke in diese Datensammelei ÔÇô und verspricht mehr Kontrolle dar├╝ber.


Wie Sie Facebooks Werbe-Tracking abstellen

Facebook klemmt rund 200 Apps nach Datenskandal ab
Loggen Sie sich zuerst in Ihren Facebook-Account ein und ├Âffnen Sie die Einstellungen. Klicken Sie daf├╝r auf den Pfeil rechts oben, der nach unten zeigt und dann auf "Einstellungen".
+8

So lassen sich die auf anderen Websites und Apps gesammelten Informationen zum Beispiel vom eigenen Konto trennen, also anonymisieren.

Kritik von Stiftung Warentest

Doch die Ende Januar eingef├╝hrte Funktion namens "Aktivit├Ąten au├čerhalb von Facebook" ruft auch Kritik hervor. Als "kosmetische L├Âsung" bezeichnet sie die Stiftung Warentest in einem Bericht, weil sie die Datensammelei effektiv kaum unterbinde.

Zu der neuen ├ťbersicht gelangen Facebook-Nutzer im Browser ├╝ber "Einstellungen" und "Deine Facebook-Informationen". In der App tippen sie die drei Streifen oben rechts an, dann im aufklappenden Men├╝ "Einstellungen und Privatsph├Ąre" und dort "Einstellungen".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
B├Âses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Gesammelt wird weiter

Die Sammelwut von Facebook k├Ânnten Nutzer so aber nicht wirklich einschr├Ąnken, berichtet die Stiftung Warentest ÔÇô auch wenn sie etwa die Nutzung von k├╝nftig erfassten Aktivit├Ąten f├╝r bestimmte Apps und Websites deaktivieren. Denn obwohl die Infos dann nicht mehr mit dem Konto verkn├╝pft werden, erh├Ąlt Facebook sie weiterhin und verwendet sie zum Beispiel, um generell die "Werbesysteme" zu verbessern.

Entfernt man wiederum den Verlauf, also alle Daten der aufgef├╝hrten Drittseiten, werde dieser nur vom eigenen Profil getrennt. Die Daten an sich aber blieben auf den Servern gespeichert, so die Warentester.

Die Drittseiten, hei├čt es, w├╝rden einen weiterhin ausforschen und diese Daten an Facebook geben. "Zudem besitzt das soziale Netzwerk ja weiterhin die Daten, die es selbst ├╝ber Sie gesammelt hat."

Zu wenig Infos f├╝r Nutzer

Was den Experten ebenfalls negativ auff├Ąllt: Facebook nennt zwar Beispiele f├╝r Interaktionen in den Aktivit├Ątsdetails, zum Beispiel "App ge├Âffnet" oder "Artikel zu Wunschliste hinzugef├╝gt". Aber welche Daten eine App oder Website im Einzelnen ├╝bermittelt hat, erf├Ąhrt man nicht ÔÇô lediglich die Zahl der Interaktionen wird angegeben.

"Aus technischen Gr├╝nden und aus Gr├╝nden der Zuverl├Ąssigkeit zeigen wir nicht alle Aktivit├Ąten, ├╝ber die wir informiert wurden", schreibt Facebook auf den Hilfeseiten zu der neuen Funktion.

Personalisierte Werbung bringt mehr Geld

Facebook selbst erkl├Ąrte zur Einf├╝hrung des neuen Aktivit├Ątenprotokolls zun├Ąchst, warum es Daten auch von dritten Seiten sammelt und auswertet: f├╝r personalisierte Werbung. "Unternehmen stellen uns Informationen dar├╝ber zur Verf├╝gung, welche Art von Produkten sich die Menschen auf ihren Webseiten ansehen und wir nutzen diese Informationen, um ihnen f├╝r sie relevante Werbung auszuspielen." Jetzt k├Ânne sich jeder eine Zusammenfassung dieser Infos anzeigen lassen und auf Wunsch von seinem Konto trennen.

Dahinter stecken finanzielle Interessen. Denn mit auf den Nutzer zugeschnittene Werbung l├Ąsst besser Geld verdienen. Und je mehr das Netzwerk ├╝ber einen sammelt, etwa ├╝ber die politischen Ansichten oder die momentanen Interessen, desto individueller werden die Anzeigen. So w├╝rden "einem zum Beispiel Hotelangebote gezeigt, nachdem man Reiseportale besucht hat", schreibt Facebook an anderer Stelle.

W├Ąhrend Nutzer die Datenerfassung aus Sicht von Stiftung Warentest kaum einschr├Ąnken k├Ânnen, gilt das f├╝r die Anzeige personalisierter Werbung nicht: Sie l├Ąsst sich in den "Einstellungen f├╝r Werbeanzeigen" recht gut begrenzen. Weniger Werbung bekommt man dadurch zwar nicht angezeigt, aber sie wird weniger individualisiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jan Moelleken
Von Steve Haak, Jan M├Âlleken
FacebookStiftung Warentest

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website