Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit >

Vodafone streicht TV-Sender aus Kabelangebot

In einigen Bundesländern  

Vodafone streicht TV-Sender aus Kabelangebot

13.04.2021, 08:33 Uhr | avr, t-online

Vodafone streicht TV-Sender aus Kabelangebot. Das Logo von Vodafone: Der Provider streicht einige TV-Sender in manchen Bundesländern. (Quelle: imago images/C. Hardt/ Future Image)

Das Logo von Vodafone: Der Provider streicht in manchen Bundesländern einige TV-Sender. (Quelle: C. Hardt/ Future Image/imago images)

Wer das Kabelangebot von Vodafone nutzt, könnte in Zukunft weniger TV-Sender zur Auswahl haben. Denn in einigen Bundesländern streicht der Provider das Angebot zusammen.

Kunden von Vodafones PayTV-Paketen können bald auf einige TV-Sender nicht mehr zugreifen – jedenfalls wenn sie in Baden-Württemberg, Hessen oder Nordrhein-Westfalen leben. Denn in diesen Bundesländern streicht Vodafone sein Angebot zusammen.

Betroffene Kunden habe Vodafone sechs Wochen vor der Abschaltung darüber informiert, schreibt das Unternehmen auf seiner Website. Am 14. April wird Vodafone die Sender in Baden-Württemberg abschalten. Am 28. April folgt Hessen und am 30 April Nordrhein-Westfalen. Betroffene Kunden haben ein Sonderkündigungsrecht.

Diese Sender sind betroffen

Insgesamt sind 28 TV-Sender von den Maßnahmen betroffen. Bei acht Sendern wird entweder die SD- oder die HD-Version des Senders aus dem Vodafone Kabelnetz genommen, schreibt Vodafone. Das sind folgende Sender:

  • Discovery Channel
  • eSports1
  • LUST PUR (nur hier bleibt die SD-Version bestehen)
  • NatGeo Wild
  • ProSieben FUN
  • RTL CRIME
  • Sony Channel
  • LegendeUniversal TV

Bei 20 weiteren Sendern wird sowohl die SD- als auch die HD-Auflösung beendet:

  • Animal Planet
  • auto motor sport
  • BabyTV
  • BBC Entertainment
  • BonGusto
  • Classica
  • Doxx
  • E! Entertainment
  • Extreme Sports Channel
  • Gute Laune TV
  • Jukebox
  • Motorvision.TV
  • MTV 80s
  • MTV Hits
  • MTV Live
  • Nicktoons
  • OCKO
  • Penthouse TV
  • RTL Passion
  • Deutsches Wetterfernsehen

Die genannten TV-Sender waren Teil des Angebots, das Kunden von Unitymedia noch abonnieren konnten. Vodafone hatte Unitymedia im August 2019 übernommen und den Namen 2020 aufgelöst.

Wer die Sender trotzdem noch sehen will, kann auf verschiedene Streamingangebote zurückgreifen. So finden sich einige Sender beispielsweise im Bezahlangebot von Zattoo oder im kostenpflichtigen waipu.tv.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit

shopping-portal