Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet >

Kosten statt Probe: Betrüger locken mit kostenlosen Streaming-Abos

Kosten statt Probe  

Betrüger locken mit kostenlosen Streaming-Abos

30.06.2021, 13:18 Uhr | dpa

Kosten statt Probe: Betrüger locken mit kostenlosen Streaming-Abos. Eine Frau am Rechner: Ein vermeintlich kostenloses Probe-Abo kann sich als kostenintensiver Betrug herausstellen.  (Quelle: dpa/tmn/Christin Klose)

Eine Frau am Rechner: Ein vermeintlich kostenloses Probe-Abo kann sich als kostenintensiver Betrug herausstellen. (Quelle: Christin Klose/dpa/tmn)

Über Pop-Up-Fenster preisen Betrüger ein kostenloses Streaming-Probeabo an. Nachdem die Kunden ihre Daten eingegeben haben, folgt die böse Überraschung: eine dicke Rechnung. Müssen Kunden die bezahlen?

Vorsicht vor Streaming-Anbietern, die über Werbe-Pop-Ups mit kostenlosen fünftägigen Probeabos auf Kundenfang gehen. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche. Darauf weisen die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und das Landeskriminalamt hin.

Nach der Registrierung stellen die Betreiber keine Filme oder Serien zur Verfügung, dafür trifft eine saftige Rechnung im Email-Postfach ein. Wer bereits in die Falle getappt ist, muss sich aber nicht grämen.

Vorsicht: Gefälschte Videos von Anwälten

Rechnungen über ein vermeintliches Jahresabonnement müssen nicht bezahlt werden, wenn keine Leistung erbracht wurde – so die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Auch die aggressiven Zahlungsaufforderungen können ignoriert werden. YouTube-Videos von angeblichen Anwälten, die die vermeintliche Rechtmäßigkeit der Forderung erläutern, sind gefälscht.

Es sei aber ratsam, Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten, so das LKA und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Auch eine Meldung an die Verbraucherzentrale hilft, weitere Opfer zu verhindern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Internet

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: