• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Sicherheit
  • Pornoseite greift Daten von deutschen Neugeborenen ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMallorca: Urlauber im Pool vergiftetSymbolbild fĂŒr einen TextCurevac verklagt Biontech wegen ImpfstoffSymbolbild fĂŒr einen TextEsa will Astronauten zum Mars schickenSymbolbild fĂŒr einen TextModeste ĂŒberrascht Köln mit AussageSymbolbild fĂŒr einen TextPSG feuert Trainer – Nachfolger fixSymbolbild fĂŒr ein VideoRiesen-Feuerwerk in den USASymbolbild fĂŒr einen TextBericht: Interesse an Bayern-SpielerSymbolbild fĂŒr einen TextBastler stellt Tesla in den SchattenSymbolbild fĂŒr einen Text"Spritspartrick" ist reiner BetrugSymbolbild fĂŒr einen TextSpotify-Rivale floppt bei BörsengangSymbolbild fĂŒr einen Text100.000 Euro-Porsche gestohlenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserVox nimmt Show aus dem ProgrammSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Pornoseite greift Daten deutscher Neugeborener ab

Von dpa
Aktualisiert am 14.09.2018Lesedauer: 1 Min.
Ein Neugeborenes im Krankenhausbett: Eine neuseelÀndische Pornoseite hat offenbar Daten von SÀuglingen missbraucht.
Ein Neugeborenes im Krankenhausbett: Eine neuseelÀndische Pornoseite hat offenbar Daten von SÀuglingen missbraucht. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine neuseelĂ€ndische Pornoseite hat Informationen ĂŒber SĂ€uglinge gesammelt, die im deutschen Lingen geboren wurden. Das betroffene Krankenhaus hat entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Die Daten von Neugeborenen aus Lingen im Emsland sind offenbar von einer in Neuseeland registrierten Pornoseite abgegriffen worden. "Es handelt sich um Namen und Adressen von Kindern, die im Lingener Krankenhaus geboren wurden", sagte eine Sprecherin der Stadt am Donnerstag.

Sie betonte, dass keine Fotos von Kindern aus Lingen betroffen seien. Ihr zufolge wurde der Fall bei der Internetsuche nach Namen von im Juni und Juli 2018 geborenen Kindern bemerkt, weil Google als erstes Suchergebnis die Pornoseite anzeigte.

Keine Digital-News mehr verpassen: Folgen Sie t-online.de Digital auf Facebook oder Twitter.

Die Webseite sei umgehend fĂŒr das Portal der Stadt gesperrt und der Missbrauch ĂŒber Google angezeigt worden, teilte die Stadt am Abend mit. Die "Neue OsnabrĂŒcker Zeitung" berichtete, der Betreiber der neuseelĂ€ndischen Seite habe offenbar einen Datenklau-Automatismus genutzt, um die Daten der Kinder im Hintergrund seiner Website einzupflegen. "Die Geburtenstatistik der Stadt ist vorerst offline", sagte die Sprecherin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Google schließt vier SicherheitslĂŒcken in Chrome
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
EmslandGoogle Inc.LingenNeuseeland

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website