Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Gigantischer Datensatz: Mehr als 21 Millionen geklaute Passwörter im Netz

Gigantischer Datensatz  

Mehr als 21 Millionen geklaute Passwörter im Netz

18.01.2019, 11:41 Uhr | dpa, avr, t-online.de

Gigantischer Datensatz: Mehr als 21 Millionen geklaute Passwörter im Netz. Das Abfragefenster für Username und "Password" auf einer Internetseite sind auf dem Monitor eines Laptops zu sehen (Symbolbild): Im Internet ist ein gewaltiger Datensatz mit gestohlenen Log-in-Informationen aufgetaucht.  (Quelle: dpa/Jens Büttner/ZB)

Das Abfragefenster für Username und "Password" auf einer Internetseite sind auf dem Monitor eines Laptops zu sehen (Symbolbild): Im Internet ist ein gewaltiger Datensatz mit gestohlenen Log-in-Informationen aufgetaucht. (Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa)

Ein Microsoft-Mitarbeiter hat einen Datensatz mit mehr als 700 Millionen E-Mail-Adressen entdeckt. Dieser enthält auch Millionen Passwörter.

Im Internet ist ein gewaltiger Datensatz mit kopierten Log-in-Informationen aufgetaucht. Darin enthalten seien knapp 773 Millionen E-Mail-Adressen und über 21 Millionen im Klartext lesbare Passwörter, berichtete der IT-Sicherheitsexperte Troy Hunt in der Nacht zum Donnerstag.

Der Datensatz bündele Informationen "aus vielen einzelnen Datendiebstählen und Tausenden verschiedenen Quellen", schrieb Hunt in einem Blogeintrag. Der Microsoft-Mitarbeiter betreibt eine Datenbank, in der Internet-Nutzer überprüfen können, ob ihre Log-in-Informationen von Datenhacks betroffen sind.


In den vergangenen Jahren hatte es diverse Hacker-Attacken gegeben, bei denen zum Teil Hunderte Millionen Kombinationen aus E-Mail-Adressen und Passwörtern erbeutet worden waren. Die Passwörter waren dabei aber größtenteils kryptografisch verschlüsselt gewesen.

Mithilfe der Webseite "haveibeenpwned.com" können Nutzer prüfen, ob ihre Log-In-Informationen Teil eines Datenlecks geworden sind. Klicken Sie hier, um auf die Seite zu gelangen. Tippen Sie Ihre Mail-Adresse in das entsprechende Fenster. Wenn Ihre E-Mail-Adresse Opfer eines Datenlecks geworden ist, sollten Sie sofort Ihr Passwort ändern.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019