Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalSmartphoneHandy & Smartphone

Essential Phone PH-1 startet mit 300 Millionen Dollar


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspieler tot auf Straße gefundenSymbolbild für einen TextWeltmeister legt Protest gegen Spiel einSymbolbild für einen TextJan Josef Liefers trauert um besten FreundSymbolbild für einen TextKrawalle in Belgien nach Marokko-SiegSymbolbild für einen TextKreuzfahrtschiff von Monsterwelle erfasstSymbolbild für einen TextWM: "Deutschland von Spanien verraten"Symbolbild für einen TextZDF: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextLidl kassiert AbmahnungSymbolbild für einen TextDeutsches Flugzeug meldet NotfallSymbolbild für einen TextSpielerfrau äußert sich nach DFB-AusSymbolbild für einen Text18-Jährige kracht mit Porsche gegen HausSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Blamage: Ballack wütet über DFBSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Essential Phone" soll iPhone Konkurrenz machen

t-online, rk

Aktualisiert am 10.08.2017Lesedauer: 2 Min.
Essential Phone
Essential Phone: Keine Logos, keine Schriften, robuste High-End-Hardware (Quelle: Essential)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Essential Phone PH-1 von Android-Erfinder Andy Rubin geht in die Massenfertigung. Der Newcomer auf dem Smartphone-Markt sammelte 300 Millionen US-Dollar bei Investoren ein und startet den Verkauf in den USA.

Für 699 US-Dollar, umgerechnet knapp 600 Euro, soll das Essential Phone PH-1 ab kommender Woche den US-amerikanischen Smartphone-Markt umkrempeln. Auf Twitter äußerte sich der Essential-Chef und Android-Erfinder Andy Rubin zum Start: "Wir fahren die Serienfertigung hoch, um dein Essential Phone nächste Woche auszuliefern":

Gewaltige Finanzspritze zum Start

Der Vertrauensvorschuss von Rubins Investoren ist enorm. Insgesamt 300 Millionen Dollar hat er eingesammelt, von prominenten Kapitalgebern wie Altimeter Capital, Amazon Alexa Fund, Redpoint Ventures, Tencent Holdings und Vy Capital.

Premium-Materialien und High-End-Hardware

Ein robustes Gehäuse, starke Hardware unter der Haube und ein modulares Design für Zubehör zählen zu den Verkaufsargumenten des Neulings. Essential setzt bewusst auf ein Titan-Gehäuse in Verbindung mit einer Keramik-Rückseite und Gorilla Glass 5 auf der Vorderseite. Stürze auf eine Ecke soll das Essential PH-1 im Vergleich zum iPhone oder dem Galaxy S7 unbeschadet überstehen.

Die Hardware (Snapdragon 835 Prozessor, vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicherplatz) kann sich mit den Premium-Geräten der Konkurrenz messen.

Vorerst nur in den USA erhältlich

Verkauft wird das Telefon zunächst über Bestbuy, Amazon und Sprint. Allerdings nur in den USA. Für den Kauf des Essential PH-1 braucht es also eine Adresse in den USA. Umgehen lässt sich diese Einschränkung zum Beispiel mit einem Versand-Service wie "Borderlinx".

Wann der Verkauf in Europa startet ist noch unklar. Nach einem Bericht der "Financial Times" soll es noch 2017 so weit sein, zunächst aber wohl nur in Großbritannien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
TwitterUSAiPhone

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website