Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Congstar führt LTE-Option für Prepaid-Kunden ein

Ein Euro Aufpreis  

Congstar führt LTE-Option für Prepaid-Kunden ein

16.08.2019, 12:32 Uhr | str, t-online.de

Congstar führt LTE-Option für Prepaid-Kunden ein. Ein Pärchen sonnt sich und nutzt das Smartphone: Mehr Congstar-Kunden erhalten Zugang zum LTE-Netz der Telekom. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Ein Pärchen sonnt sich und nutzt das Smartphone: Mehr Congstar-Kunden erhalten Zugang zum LTE-Netz der Telekom. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Die Discount-Mobilfunkmarke Congstar bietet jetzt auch LTE-Optionen für seine Einsteiger- und sogar Prepaid-Tarife an. Kunden zahlen dafür monatlich nur einen Euro mehr. Schneller surfen lässt sich damit aber nicht.

Die Telekom-Tochter Congstar bietet ab Ende August erstmals auch Prepaid-Kunden die Möglichkeit, eine LTE-Option hinzuzubuchen. Ende Julie wurden bereits die beiden Mobilfunktarife "Congstar Basic" und "Congstar Smart" um die Option erweitert. Gegen einen Aufpreis von monatlich einem Euro können die Kunden künftig das LTE-Netz der Deutschen Telekom mitnutzen. Bislang war der Zugang zum 4G-Netz den Kunden mit einem teureren Vertrag vorbehalten. Nutzer eines Billig-Tarifs mussten mit 3G (UMTS/GSM) Vorlieb nehmen. Dieses wird jedoch im Zuge des 5G-Ausbaus nach und nach abgeschaltet, weshalb ein Umstieg langfristig nahezu unausweichlich wird. 

LTE ab sechs Euro pro Monat – aber keine Flatrate

Der Basic-Tarif kostet bislang fünf Euro pro Monat und beinhaltet 100 Telefonminuten in alle Netze sowie eine Datenflatrate mit 500 Megabyte (MB). Im Smart-Tarif zahlen Nutzer zehn Euro pro Monat für 1,5 Gigabyte (GB) ungedrosseltem Datenvolumen, 300 Gesprächsminuten und 100 Frei-SMS. Jede weitere SMS oder Telefoneinheit kosten 9 Cent.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Mit der Tarifoption LTE 25 erhöht sich der Monatspreis auf sechs, beziehungsweise elf Euro. Für beide Tarife gilt eine Vertragslaufzeit von mindestens zwei Jahren. Ist das Monatsvolumen aufgebraucht, wird die Surfgeschwindigkeit auf 32 Kilobit pro Sekunde (KBit/s) gedrosselt. Wie Sie Ihren Bedarf richtig einschätzen, erklärt dieser Text

Nutzer einer Prepaid-Karte haben die Wahl zwischen Datenoptionen mit 500 MB, 1 GB, 3 GB und 5 GB für 3 bis 15 Euro. Mit LTE erhöht sich der Preis um jeweils 1 Euro. Hier wird allerdings nicht monatsweise, sondern im Vier-Wochen-Rhythmus abgerechnet. Für 2 Euro mehr erhält man außerdem 100 Einheiten für Freiminuten oder -SMS. Eine Allnet-Flat für vier Wochen kostet 4 Euro. 

Mehr Tempo kostet mehr

Die neue Tarifoption LTE 25 ermöglicht eine maximale Surfgeschwindigkeit von nur 25 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Zum Vergleich: In den teureren Allnet-Tarifen von Congstar sind bis zu 50 Mbit/s drin. Hier können Kunden bereits seit März 2018 eine LTE-Option für monatlich fünf Euro mehr dazu buchen. 


Congstar ist die Discount-Marke der Deutschen Telekom. Das Fachmagazin Connect stellt dem Netz des Anbieters gute Noten aus. 

Hinweis: Das Portal t-online.de ist ein unabhängiges Nachrichtenportal und wird von der Ströer Digital Publishing GmbH betrieben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal