Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

iQOO 7: Neues Smartphone braucht nur 15 Minuten zum Aufladen

iQOO 7  

Neues Smartphone braucht nur 15 Minuten zum Aufladen

12.01.2021, 09:49 Uhr | jnm, t-online

iQOO 7: Neues Smartphone braucht nur 15 Minuten zum Aufladen . Das iQOO 7 soll in 15 Minuten laden: Das wäre ein neuer Rekord (Quelle: iQOO)

Das iQOO 7 soll in 15 Minuten laden: Das wäre ein neuer Rekord (Quelle: iQOO)

Das chinesische Unternehmen iQOO hat ein neues Top-Smartphone vorgestellt, das die etablierte Konkurrenz das Fürchten lehren soll. Neben typischer Top-Ausstattung ist vor allem das Schnellladegerät beeindruckend.

Auch wenn die CES klassisch eher keine Handymesse ist, werden im Umfeld des Events auch einige Smartphones vorgestellt. Eines davon ist das nun in China präsentierte Smartphone iQOO 7 – und das könnte die Handywelt einen Schritt nach vorn bringen.

Dabei geht es allerdings weder um Rechenleistung noch Superkameras oder Spitzendisplays. Zwar hat das chinesische Unternehmen auch in diesem Bereich Spitzenausstattung vorzuweisen: So wird etwa der neue Snapdragon 888-Prozessor im Gerät stecken, das 6,2-Zoll-OLED-Display bietet 120 Hz Bildwiederholungsrate und eine Dreifachkamera mit einem, 48 MP-Sensor und zwei 13 MP Sensoren ist ebenfalls dabei. Wirklich spannend ist das iQOO 7 aber aus einem anderen Grund.

Schnelladegerät soll in 15 Minuten den Akku laden

Laut eigener Aussage liegt dem Smartphone ein Schnellladegerät mit beeindruckenden 120 Watt Ladeleistung bei. Damit soll sich der rund 4.000 mAh fassende Akku komplett innerhalb von nur 15 Minuten aufladen lassen, gibt das Unternehmen an. Das ist deutlich schneller, als etwa die Top-Smartphones von Apple, Samsung oder Google laden: Keiner der Hersteller schafft das bei seinen Geräten derzeit in unter einer Stunde.

Viele chinesische Hersteller sind allerdings bereits deutlich schneller: Einige Smartphones von Realme, Oppo oder Xiaomi unterbieten die Stunde bereits deutlich. Bisheriger Spitzenreiter ist das Mi 10 Ultra von Xiaomi. Dem Gerät liegt ebenfalls ein 120-Watt-Schnellladegerät bei, der 4.500 mAh-Akku wird damit in 23 Minuten komplett aufgeladen. Berichten zufolge nutzt das Mi 10 Ultra dabei aber maximal 80 Watt – noch mehr Ladeleistung würde den Akku vermutlich zu stark erhitzen.

Ob das Ladegerät des iQOO 7 ebenfalls gedrosselt wird oder nicht, werden Tests zeigen müssen. Klar ist: Zu starke Hitzeentwicklung wirkt sich negativ auf die Lebensdauer des Akkus aus – weshalb dies beim Laden ebenfalls ein limitierender Faktor ist.

Bislang ist das iQOO 7 nur für den chinesischen Markt angekündigt. Ob und wann es nach Deutschland kommt, ist bislang noch unbekannt. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: