Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Windows 10: Upgrade rückgängig machen - Anleitung

PC-Downgrade  

Von Windows 10 zurück nach Windows 7 oder Windows 8.1: Eine Anleitung

20.06.2016, 20:32 Uhr | t-online.de

Von Windows 10 auf Windows 7 downgraden. (Screenshot: t-online.de)
Von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder 8.1

Die Installation von Windows 10 lässt sich einfach und in zehn Minuten rückgängig machen.

Von Windows 10 zurück zu Windows 7 oder 8.1


Wer sein Windows 7 oder Windows 8.1 per Upgrade auf Windows 10 aufgerüstet hat, der hat anschließend 3o Tage Zeit, den Umstieg rückgängig zu machen. So lange hält Microsoft das gewohnte Betriebssystem vor. Dieser "Downgrade" ist einfach und dauert nur zehn Minuten. Wir zeigen, worauf Sie achten müssen. 

Wenn Ihnen Windows 10 nicht gefällt, die verbaute PC-Hardware zickt oder es unter Windows 10 an notwendigen Geräte-Treibern für Monitor und Drucker fehlt, können Sie problemlos ein Downgrade zur Vorgängerversion von Windows durchführen.

Microsoft gibt Ihnen einen Monat Zeit, Windows 10 zu testen. Während dieser Zeit können Sie das Upgrade rückgängig machen. Sämtliche Daten und Programme bleiben dabei erhalten. Mit einer Ausnahme: Apps- und Software, die Sie nach dem Upgrade auf Ihrem PC installiert haben, gehen verloren.

So machen Sie das Upgrade auf Windows 10 rückgängig:

  1. Rufen Sie das Startmenü auf und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Wählen Sie Update und Sicherheit und klicken Sie dann auf Wiederherstellung.
  3. Klicken Sie unter Zu Windows 8.1 zurückkehren oder Zu Windows 7 zurückkehren auf Los geht's

Von nun an übernimmt der Downgrade-Assistent das Zurücksetzen Ihres Betriebssystems. Zuvor fragt Microsoft nach dem Grund für Ihre Unzufriedenheit, wofür das Unternehmen fünf mögliche Antworten zur Wahl stellt. Lesen Sie alle Informationen aufmerksam durch, die Schritte finden Sie auch in unserer Foto-Show. Die eigentliche Wiederherstellung ist dann in etwa zehn Minuten erledigt.

Worauf muss ich bei der Rückkehr achten?

Windows 10 setzt Ihr Kennwort zurück. Haben Sie Ihr Passwort für das Benutzerkonto in Windows 10 geändert, so verwendet Windows nach der Rückkehr wieder Ihr altes Kennwort. Darauf weist der Downgrad-Assistent hin. Dasselbe gilt für Einstellungsänderungen, etwa für ein Heimnetzwerk.

Dateien und Dokumente sichern. Während dem Testbetrieb heruntergeladene oder neu angelegte Dateien werden nach Angaben von Microsoft auf das alte System übertragen. Gleichwohl empfiehlt sich vor der Rückkehr zu Ihrer alten Windows-Version, von allen Daten eine Sicherungskopie anzulegen.  

Was tun nach 30 Tagen?

Sollten Sie die Frist von 30 Tagen überschritten haben, ist das einfache Downgrade auf die frühere Windows-Version nicht mehr möglich, da die entsprechende Konfigurationsdatei zur Rückkehr dann vom PC gelöscht wird. In dem Fall hilft nur noch eine Neuinstallation Ihrer alten Windows-Version.

Weitere Tipps und Tricks finden Sie in unserem Windows 10-Special.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe