Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Windows 10 >

Mai-Update für Windows 10: Microsoft lüftet Rätsel um Installations-Blockade

Kryptische Fehlermeldung  

Microsoft lüftet Rätsel um geblocktes Windows-Update

25.04.2019, 11:13 Uhr | avr, t-online.de

Mai-Update für Windows 10: Microsoft lüftet Rätsel um Installations-Blockade. Ein USB-Stick wird an einen Rechner gesteckt (Symbolbild): Derzeit können angeschlossene USB-Sticks oder SD-Karten ein Windows-Update verhindern.  (Quelle: Getty Images/GetUpStudio)

Ein USB-Stick wird an einen Rechner gesteckt (Symbolbild): Derzeit können angeschlossene USB-Sticks oder SD-Karten ein Windows-Update verhindern. (Quelle: GetUpStudio/Getty Images)

Wer vorab die neue Windows-10-Version testen möchte, könnte vom System daran gehindert werden. Sogar Experten waren deshalb irritiert. Inzwischen ist aber klar, was das Problem verursacht. 

Wer derzeit vorab das Mai-2019-Update für Windows 10 (Version 1903) laden möchte, könnte Probleme bekommen. Denn Windows blockt die Aktualisierung, wenn ein USB-Stick oder eine SD-Karte am Rechner eingesteckt ist. Das berichtet das Fachmagazin "heise online."

Den Computer-Experten zufolge erhalten Nutzer eine Fehlermeldung, dass der PC kein "Upgrade auf Windows 10" durchführen kann. Als Grund wird die Hardware des Rechners aufgeführt, "die für diese Windows 10 Version noch nicht bereit ist". Doch was genau soll das heißen? 

 (Quelle: Microsoft) (Quelle: Microsoft)

Auch interne Festplatten können Problem sein

Inzwischen hat Microsoft eine Erklärung nachgeliefert: Auf seiner Website schildert der Konzern das Problem. Demnach kann es zu einer "unangemessenen Laufwerkszuordnung" kommen, wenn während der Installation des Mai-2019-Updates ein USB-Stick oder eine SD-Karte angeschlossen ist. Das liege daran, dass der Laufwerksbuchstabe des externen Datenträgers sich nach dem Update ändern kann. Lautet der Laufwerksbuchstabe für einen angeschlossenen USB-Stick vor der Installation beispielsweise "G", kann er nach dem Update "H" lauten.

Zudem berichtet Microsoft, dass auch intern angeschlossene Festplatten einen Fehler verursachen können.

Wie Sie das Problem lösen können

Laut Microsoft kann es helfen, den externen Datenträger abzuziehen und das Update neu zu starten. Laut "heise online" bedeutet das auch, dass Nutzer für das Update keinen USB-Stick mit Windows-Abbild nutzen können. Um das Problem zu umgehen, müssen Sie das gewünschte Windows-Abbild auf eine DVD laden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Microsoft hat das Mai-2019-Update für Windows 10 derzeit für Windows Insider und Entwickler freigeben. Windows Insider können vorab neue Windows-Versionen testen, Feedback geben und so den Entwicklungsprozess beeinflussen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie sich für das Windows-Insider-Programm anmelden können.



Doch Vorsicht: Test-Versionen von Windows können instabil sein. Wichtige Daten können aufgrund von Fehlern verloren gehen. Wenn Sie eine Vorab-Version von Windows auf Ihrem Rechner installieren wollen, sollten Sie vorher Ihre Daten sichern. Um zu lesen wie das geht, folgen Sie unserem Link-Tipp über diesem Absatz.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software > Windows 10

shopping-portal