Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Microsoft plant Design-Änderungen bei Windows 10

Moderneres Aussehen  

Microsoft plant Design-Änderungen bei Windows 10

04.01.2021, 16:33 Uhr | avr, t-online

Microsoft plant Design-Änderungen bei Windows 10. Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Microsoft plant Designänderungen bei seinem Betriebssystem.  (Quelle: dpa/tmn/Andrea Warnecke)

Ein Rechner mit Windows 10 (Symbolbild): Microsoft plant Designänderungen bei seinem Betriebssystem. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Microsoft entwickelt sein Betriebssystem Windows 10 stets weiter. Nutzer merken das meist an neu hinzugekommenen Funktionen. Nun gibt es auch Hinweise auf Änderungen am Design.

Microsoft plant wohl Änderungen am Design der Apps im Windows Store. Das geht aus einem veröffentlichten Dokument einer Microsoft-Managerin hervor. Das berichtet das Fachportal "Windows Insider".

So sollen die Apps in Zukunft auf ein moderneres, runderes Design setzen – ähnlich wie Microsofts Programme im Web oder auf Mobilgeräten. Die Änderungen können Nutzer hier auf Github einsehen.

Update der Benutzeroberfläche

Auch die Benutzeroberfläche von Windows 10 wird wohl in Zukunft überarbeitet werden: Fachmedien berichten seit Monaten über das sogenannte "Sun Valley Update", das offenbar im Herbst 2021 erscheinen und einige Design-Änderungen mitbringen wird.

Eine Stellenanzeige des Unternehmens, die der "Windows Latest"-Redakteur Zac Bowden auf Twitter veröffentlicht hat, bestätigte diese Vermutung. Das Unternehmen sucht einen Entwickler, der im sogenannten "Windows Core User Experience"-Team arbeiten soll. In einer alten Version der Anzeige schrieb Microsoft unter anderem, dass es eine "Verjüngung der Windows-Erfahrung". Mittlerweile hat Microsoft die Stellenanzeige aber angepasst und beispielsweise den Teil mit der "Verjüngung" entfernt.

Wie kann ich früher auf Windows-Updates zugreifen?

Wer vorab neue Versionen von Windows 10 testen möchte, kann sich als Windows-Insider anmelden. Wie das geht, lesen Sie hier.

Windows-Insider erhalten früher Zugriff auf künftige Updates, müssen aber auch Microsoft umfassende Zugriffe auf Informationen zu ihrem System gewähren. Beispielsweise müssen die Privatsphäre-Einstellungen entsprechend konfiguriert sein, um eine Systemdiagnose zu ermöglichen.

Und: Testversionen von Windows können instabil sein. Wichtige Daten können aufgrund von Fehlern verloren gehen. Wenn Sie eine Vorabversion von Windows auf Ihrem Rechner installieren wollen, sollten Sie also vorher Ihre Daten sichern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal