Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

"Bierstadt" könnte zur neuen Standardschriftart werden

Von t-online, jnm

29.04.2021Lesedauer: 2 Min.
Die Schriftart "Bierstadt": Sie könnte in Office die neue Standardschriftart werden
(Quelle: Microsoft)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Sie heißen "Calibri" oder "Times New Roman". Die Office-Standardschriftarten kennt jeder. Nach 15 Jahren mit "Calibri" sucht Microsoft nun unter fünf Vorschlägen einen Nachfolger. So sehen sie aus.

Über die passende Schriftart für ein Word-Dokument, in der Powerpoint-Präsentation oder in einer schnellen E-Mail machen sich nur wenige Menschen im Alltag Gedanken. Warum auch – die unter Microsoft Office angebotene Standardschriftart ist stets ein solider Allrounder, der sich für alles gut eignet und weder antiquiert noch peinlich aussieht.


25 Geheimnisse der Windows-Taste

Windows-Taste
Über die Windows-Taste öffnen Sie das Startmenü von Windows.
+24

Aktuell ist das "Calibri", eine serifenlose Schrift – also eine Schriftart, bei der keine kleinen Häkchen am Ende der einzelnen Buchstaben sind. Das wohl bekannteste Beispiel für eine Serifen-Schrift ist "Times New Roman". Diesen Text lesen Sie vermutlich (in Einzelfällen kann der Browser das anders darstellen) auch in einer serifenlosen Schriftart.

Auch der Nachfolger von Calibri wird serifenlos sein. Soviel steht bereits fest. Als potenzielle Kandidaten hat Microsoft fünf brandneue Schriftarten ausgewählt: "Bierstadt", "Grandview", "Seaford," "Skeena", und "Tenorite". Jede mit ihren kleinen Eigenheiten. Wie genau die Schriftarten aussehen, kann in folgendem Tweet betrachtet werden. (Ein Klick auf das Foto vergrößert übrigens die Ansicht)

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin will beweisen, dass er nicht außer Kontrolle ist"
Xi Jinping und Wladimir Putin: China wird Russland auch in der Zukunft stützen, sagt Experte Klaus Mühlhahn.


Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf seinem Blog gibt Microsoft noch weitere Details zu den einzelnen Kandidaten preis: "Bierstadt" orientiere sich etwa an der schweizer Typographie der Mitte des 20. Jahrhunderts.

"Grandview" orientiert sich an deutschen Straßenschildern

"Seaford" biete durch seine leicht organische und asymmetrische Form der einzelnen Buchstaben eine bessere Lesbarkeit und soll warm und einladend wirken.

Bei "Grandview" wiederum habe der Designer sich von klassischen deutschen Straßen- und Eisenbahnschildern inspirieren lassen. Sie soll vor allem auch auf große Entfernung und unter schlechten Lichtsituationen gut lesbar sein.

Weitere Artikel


Welche dieser Schriftarten es wird, hat Microsoft noch nicht entschieden. Die Nutzer sind eingeladen, unter dem Tweet zu kommentieren, was ihnen warum am besten gefällt. Der neue Standard werde dann wahrscheinlich im kommenden Jahr umgesetzt – aber auch die übrigen Schriftarten werden in den Office-Produkten dann zur Auswahl stehen, verspricht Microsoft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Microsoft

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website