Sie sind hier: Home > Digital > Computer >

Windows 7 bekommt doch noch ein Update – trotz eigentlichem Ende

Trotz Update-Ende  

Windows 7 bekommt doch noch ein Update

29.01.2020, 07:38 Uhr | avr, t-online

Windows 7 bekommt doch noch ein Update – trotz eigentlichem Ende  . Ein Rechner mit Windows 7: Das Betriebssystem soll doch noch ein Update erhalten. (Quelle: imago images/CTK Photo)

Ein Rechner mit Windows 7: Das Betriebssystem soll doch noch ein Update erhalten. (Quelle: CTK Photo/imago images)

Mitte Januar endete der Support für Windows 7. Updates gibt es nur noch gegen Bezahlung. Doch wegen eines Fehlers will Microsoft doch noch ein Update für alle Nutzer liefern.

Am 14. Januar beendete Microsoft den Support für Windows 7. Am gleichen Tag erschien mit KB4534310 für Privatnutzer das letzte Update für das System. Support gibt es seit diesem Datum nur noch für Unternehmen gegen Bezahlung.

Doch jetzt plant Microsoft doch noch ein Update für das 2009 erschienene Betriebssystem. Grund ist ein Fehler, den die letzte Aktualisierung verursacht hat. Dabei verschwand bei manchen Nutzern der Desktop-Hintergrund. Mehr dazu lesen Sie hier

Microsoft gibt den Fehler zu

Auf seiner Website listet Microsoft den Fehler als bekanntes Problem im Update vom 14. Januar. Der Fehler tritt laut Microsoft dabei auf, wenn Nutzer für das Hintergrundbild den Modus "gestreckt" gewählt haben.

Der Konzern arbeite laut eigenen Angaben an einer Lösung für das Problem und verspricht ein Update. Das soll an "alle Kunden, die Windows 7 und Windows Server 2008" haben, ausgespielt werden. Wer nicht so lange warten kann, dem rät Microsoft, die Einstellungen für Hintergründe zu ändern oder einen anderen Hintergrund zu nutzen.

Verwendete Quellen:

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Computer > Software

shopping-portal