Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge >

Rentenfrage: Wie wirkt sich der Kauf von Rentenpunkten auf die Steuer aus?


Rentenfrage  

Wie wirkt sich der Kauf von Rentenpunkten auf die Steuer aus?

28.08.2021, 10:50 Uhr | mak, t-online

Rentenfrage: Wie wirkt sich der Kauf von Rentenpunkten auf die Steuer aus?. Älterer Mann macht Steuererklärung (Symbolbild): Rentenbeiträge können Sie steuerlich absetzen. (Quelle: Getty Images/ katleho Seisa)

Steuererklärung (Symbolbild): Rentenbeiträge können Sie steuerlich absetzen. (Quelle: katleho Seisa/Getty Images)

Jede Woche beantwortet t-online zusammen mit ausgewählten Experten Fragen zu Rententhemen. Heute: Ich will Rentenpunkte kaufen, um Abschläge auszugleichen. Wie wirkt sich das auf die Steuer aus?

Wenn Sie vor dem Regelalter in Rente gehen möchten, müssen Sie mit Abschlägen auf Ihre Rente rechnen. Um die auszugleichen, können Sie Rentenpunkte kaufen. Wie das geht, lesen Sie hier.

Und nicht nur für Ihre spätere Rente kann sich das lohnen. Auch aus Steuerperspektive kann es sinnvoll sein, Rentenpunkte zu kaufen. So können Sie die Sonderzahlungen, die Altersvorsorgeaufwendungen, als Sonderausgaben in die Steuererklärung eintragen. Das mindert Ihre Steuerlast. Fürs Steuerjahr 2021 sind Rentenbeiträge zu 92 Prozent steuerlich absetzbar.

In der "Rentenfrage der Woche" beantworten wir jeden Samstag Fragen, die Sie, unsere Leserinnen und Leser, uns zuschicken. Auf dieser Seite finden Sie alle bereits beantworteten Rentenfragen. Wenn Sie weitere Fragen rund um Altersvorsorge und gesetzliche Rente haben, schreiben Sie uns gern eine E-Mail an "wirtschaft-finanzen@stroeer.de".

Doch Sie sollten beachten: Der Höchstbetrag, um Rentenbeiträge als Sonderzahlungen von der Steuer abzuziehen, ist laut § 10 Abs. 3 Einkommensteuergesetz (EStG) begrenzt. Wenn Sie besonders hohe Sonderzahlungen in die Rente tätigen und so Entgeltpunkte kaufen, kann sich das also gegebenenfalls nicht lohnen.

Verteilen Sie besser die Sonderzahlungen über mehrere Jahre. In jedem Fall sollten Sie sich hier von einem Experten der Deutschen Rentenversicherung darüber beraten lassen, wie hoch Ihre Zahlungen überhaupt sein müssen. Die Beratungsstellen finden Sie hier. Auch kann sich ein Blick in die Rentenauskunft lohnen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • haufe.de
  • allianz.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Rente & Altersvorsorge

    shopping-portal

    Hinweis:

    Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

    Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

    Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: