t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenRatgeberVersicherungenHausratversicherung

Hausratversicherung als Mieter: Wann sie sinnvoll ist


Für den Ernstfall
Hausratversicherung als Mieter: Wann sie sinnvoll ist

t-online, Anika Gütt

02.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Wenn ohne Ihr Verschulden etwas in Ihrer Wohnung beschädigt wird, kann die Hausratsversicherung den Schaden übernehmen.Vergrößern des BildesWenn ohne Ihr Verschulden etwas in Ihrer Wohnung beschädigt wird, kann die Hausratversicherung den Schaden übernehmen. (Quelle: AndreyPopov/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Hausratversicherung schützt Ihr Hab und Gut innerhalb der Wohnräume. Wann lohnt sich der Abschluss und wie viel kostet eine solche Absicherung?

Versicherungen zählen zu den bekanntesten Finanzprodukten. Dabei lässt sich heutzutage fast alles versichern. Von den eigenen Zähnen über das Auto bis hin zum Eigenheim. Doch nicht jede Versicherung ist sinnvoll und preiswert. Eine Hausratversicherung leistet grundsätzlich bei Schäden an Ihrer Einrichtung, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Einbruchdiebstahl entstanden sind. Je nach Versicherer können Sie auch Zusatzbausteine abschließen.

Keine Pflichtversicherung

Die Hausratversicherung kommt im Schadensfall beispielsweise für folgende Gegenstände Ihres Eigentums auf:

  • Möbel
  • Dekoartikel
  • Kleidung
  • Geschirr
  • Einbauküche

Auch Folgekosten wie etwa Aufräumarbeiten nach einem Wohnungsbrand sind abgedeckt. Wichtig zu wissen: Eine solche Absicherung der eigenen Einrichtungsgegenstände ist kein Muss für Sie als Mietpartei. Ihr Vermieter kann Sie also nicht zum Abschluss einer Hausratversicherung zwingen.

Abwägen, ob notwendig oder nicht

Wenn Sie hochwertige Möbel, Kleidung oder andere Haushaltsgegenstände besitzen, die in der Anschaffung teuer waren, kann sich ein entsprechender Versicherungsschutz lohnen. Haben Sie hingegen wenig Besitz oder könnten Sie die beschädigten Gegenstände auch selbst neu erwerben, wird eine Hausratpolice eher nicht benötigt. Sie entscheiden also selbst, ob diese Versicherung für Sie sinnvoll ist oder nicht.

Erstattung zum Neuwert

Bei der Abwicklung eines Schadens erstattet die Versicherung den Neuwert. Wenn also Ihr Teppich durch Austritt von Leitungswasser ruiniert wird, erhalten Sie einen Geldbetrag, der ausreicht, um einen gleichartigen, neuen Teppich zu kaufen. Bewahren Sie am besten die Anschaffungsbelege Ihrer Einrichtung auf, um etwaige Nachweise über den Wert erbringen zu können.

Individuelle Absicherung möglich

Die meisten Versicherer bieten zusätzliche Bausteine zum Versicherungsschutz an. Vergleichen Sie die einzelnen Angebote und überlegen Sie, ob Sie diese Wahlleistungen benötigen. Eine sinnvolle Ergänzung kann zum Beispiel der Einschluss von Elementarschäden sein, um Ihren Hausrat auch bei Überschwemmungen, Hochwasser oder Erdbeben abzusichern.

Günstige Beiträge

Sachversicherungen werden tendenziell immer günstiger. Dabei hängt der Beitrag der Hausratversicherung vom Wohnort und der zu versichernden Wohnfläche ab. Bei Zusatzbausteinen wird ein Aufpreis berechnet.

Es lohnt sich, die zahlreichen Anbieter zu vergleichen. Entsprechende Policen können Sie bei Versicherungsvertretern, Maklern oder direkt bei der Versicherungsgesellschaft online abschließen.

Verwendete Quellen
  • finanztip.de: "Bestmöglich abgesichert sein, wo es sinnvoll ist" (Stand: 18.07.2023)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen
Themen A bis Z



TelekomCo2 Neutrale Website