t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeWirtschaft & FinanzenRatgeberVersicherungen

Sozialversicherungsnummer: Abkürzungen SV-Nummer & Co.


Rentenversicherung
SV-Nummer, SVNR: Was die Abkürzungen auf ihrer Lohnabrechnung bedeuten

Von t-online
07.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Sozialversicherungsnummer Abkürzungen: Die Abkürzung "SV" finden Sie meistens auf Lohnabrechnungen.Vergrößern des BildesÄltere Frau prüft ihre Unterlagen (Symbolbild): Auf Lohnabrechnungen finden Sie meist Abkürzungen für Ihre Sozialversicherungsnummer. (Quelle: Zinkevych/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Jedem Bürger wird in Deutschland eine Sozialversicherungsnummer zugewiesen. So gelingt es der Deutschen Rentenversicherung, Sie zu identifizieren.

Damit die Rentenversicherung Sie zuordnen kann, stellt sie den sogenannten Sozialversicherungsausweis (seit Januar 2023 auch Versicherungsnummernachweis) bei erster Beschäftigung aus. Ab dem Zeitpunkt, ab dem sie in einem Arbeitsverhältnis stehen, bekommen Sie eine Sozialversicherungsnummer zugewiesen.

Der Arbeitgeber meldet die Beschäftigung bei der Krankenkasse und durch den Rentenversicherungsträger wird die Vergabe der Nummer ausgelöst. Ihre persönliche Nummer bekommen Sie dann zugesendet.

Das bedeuten die Nummern auf Ihrem Sozialversicherungsausweis

Auf Ihrem Sozialversicherungsausweis finden Sie Ihre Nummer, bestehend aus Buchstaben und Ziffern. Sie Nummer setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die ersten beiden Ziffern stehen für den Rentenversicherungsträger.
  • Die nächsten sechs Ziffern bilden das eigene Geburtsdatum.
  • Der Buchstabe danach ist der Anfangsbuchstabe Ihres Geburtsnamens.
  • Mit den darauf folgenden zwei Ziffern wird ihr Geschlecht identifiziert.
  • Die letzte Ziffer der Nummer ist eine Prüfziffer.

Andere Bezeichnungen für Ihre Sozialversicherungsnummer

Neben Ihrem Sozialversicherungsausweis können Sie auch auf Lohnabrechnungen Ihre Nummer finden. Das Wort "Sozialversicherungsnummer" wird dabei oft gar nicht ausgeschrieben, stattdessen lesen Sie Abkürzungen. Folgende Synonyme und Kürzel sollten Sie sich merken, damit Sie sich beim Blick auf die Abrechnung sofort auskennen:

  • Versicherungsnummer (VSNR / VNR)
  • Rentenversicherungsnummer (RVNR)
  • SV-Nummer (Sozialversicherungsnummer)
  • SVNR (Sozialversicherungsnummer)

Die Abkürzung "SV-Nummer" wird meist auf Lohnabrechnungen verwendet. Wenn Sie wissen wollen, wie Ihre Nummer lautet, schauen Sie einfach unter diesem Kürzel nach. Auf dem Sozialversicherungsausweis finden Sie sie unter "Versicherungsnummer".

Wenn Sie die Nummer nicht mehr finden

Ihre Sozialversicherungsnummer ist individuell und wird nur einmal vergeben – auch wenn Sie Ihren Namen oder den Versicherungsträger wechseln. Falls Sie Ihren Sozialversicherungsausweis einmal verlieren sollten, können Sie diesen, wie jedes wichtige Dokument, neu beantragen. Das machen Sie entweder über Ihre Krankenkasse, den Rentenversicherungsträger oder über die Webseite der Deutschen Rentenversicherung. Hier finden Sie auch eine Telefonnummer für Fragen.

Lassen Sie sich von den vielen Abkürzungen und Synonymen der Sozialversicherungsnummer nicht beirren – am Ende bedeuten sie alle dasselbe und geben Ihnen ein und dieselbe Nummer an.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website