Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Fett sparen: Die besten Tipps zum Fettsparen

Abnehmen  

Die besten Tipps zum Fettsparen

30.07.2012, 11:09 Uhr | ug, cme

Braten, Burger, Butterkuchen: Fett ist der wichtigste Geschmacksträger – und der Dickmacher Nummer Eins. Ganz auf Fett zu verzichten, macht jedoch keinen Sinn. Unser Körper braucht den Nährstoff für die Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Fettsäuren. Für die schlanke Linie reicht es oft schon, ein bisschen Fett zu sparen. Ob im Restaurant, beim Kochen oder beim Einkaufen: Wir verraten Ihnen, wie Sie mit 20 einfachen Tipps fettärmer essen.

Fettfallen entlarven

Ernährungsexperten sind sich einig: Zu viel Fett ist auch für schlanke Menschen ungesund. Nicht immer ist der Kalorienträger so offensichtlich enthalten wie bei Sahnetorte oder Schweinespeck. So genannte versteckte Fette lauern unter anderem in Wurst, Käse, Fertiggerichten und Süßigkeiten. Hier lohnt sich der Blick aufs Etikett. Wo genaue Nährwertangaben fehlen, zählt die Reihenfolge: Je weiter vorne das Fett genannt wird, desto mehr ist davon enthalten.

Milchprodukte mit weniger Fett

Um im Alltag einfach Fett zu sparen, ersetzen Sie Vollmilchprodukte durch die fettarmen Varianten mit 1,5 Prozent Fett. Den Unterschied schmeckt man kaum. Sahne kann in den meisten Rezepten problemlos zur Hälfte durch Milch ersetzt werden. Achten Sie bei Käse auf den Fettgehalt in der Trockenmasse (F. i. Tr.). Er sollte unter 45 Prozent liegen. Putenbrust und Schinken sind fettärmer als Streichwurst oder Salami.

Ballaststoffe machen satt

Damit beim Fettsparen nicht die Heißhungerfalle zuschnappt, helfen Ballaststoffe, den Magen zu füllen. Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sättigen ohne viel Kalorien und liefern wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Daneben haben sie noch einen weiteren positiven Effekt: Studien haben gezeigt, dass Ballaststoffe den Cholesterinspiegel im Blut nachhaltig senken können. Und nicht vergessen: Der Körper benötigt essenzielle Fettsäuren, die vor allem in pflanzlichen Ölen und Fisch enthalten sind. Zudem ist eine gewisse Fettmenge nötig, um bestimmte Vitamine aufzunehmen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
„Das ist die Apple Produktwelt. Das ist OTTO“
jetzt zum Shop
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018