HomeGesundheitAbnehmenFasten

Fastenmonat Ramadan - Praktische Tipps


Fastenmonat Ramadan: Praktische Tipps

ih (CF)

Aktualisiert am 13.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Ramadan: Zeit der Besinnung und des Gebets
Ramadan: Zeit der Besinnung und des Gebets (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen TextSlowakei: Auto rast in Bushaltestelle – ToteSymbolbild für einen TextVon Anhalt will Tom Kaulitz adoptierenSymbolbild für einen TextMann bedroht Passanten mit MesserSymbolbild für einen Text"Tatort": Daher kennen Sie NathalieSymbolbild für einen TextHunziker-Tochter enthüllt BabygeschlechtSymbolbild für einen TextBöse Verletzung: Sorge um Schalke-StarSymbolbild für einen TextPolitiker macht Liebeserklärung im Live-TVSymbolbild für einen TextTränengas-Einsatz: Ligaspiel unterbrochenSymbolbild für einen TextKleiner Junge stürzt aus viertem StockSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütend

Der Fastenmonat Ramadan ist der neunte Monat im islamischen Kalender. Mit ein paar praktischen Tipps bewältigen Gläubige die wichtige Fastenzeit ohne größere Probleme.

Fastenmonat Ramadan: Strenge Regeln mit wenigen Ausnahmen

Im Fastenmonat Ramadan sind alle Muslime zu einem strengen Fasten aufgerufen. Von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang sollen die Gläubigen weder essen noch trinken. Rauchen und Geschlechtsverkehr sind nach dem Koran ebenfalls untersagt. Auch die Einnahme von Medikamenten ist während dieser Zeit nicht vorgesehen.

Körperliche Belastung vermeiden


Starten Sie eine Heilfasten-Kur

Heilfasten
Schwangere Frau
+7

Es gibt jedoch für kranke und alte Menschen Ausnahmen. Sie können statt am Ramadan teilzunehmen während der Fastenwochen Gutes für andere Menschen tun. Alle anderen müssen sich streng an die Regeln halten – sollten dabei aber auch auf ihre Gesundheit achten. Ein wichtiger Tipp lautet daher: Körperliche Belastung sollte während der Fastenzeit auf das Nötigste reduziert werden. Eine ausgewogene Ernährung nach dem Fastenbrechen kann helfen, mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden möglichst gering zu halten.

Am Abend nicht zu viel essen

Im Fastenmonat Ramadan neigen viele Muslime nach einem langen enthaltsamen Tag dazu, am Abend sehr viel zu essen. Das kann jedoch zu Magenschmerzen und Sodbrennen führen. Ein Tipp für alle Fastenden: Stark gewürzte Mahlzeiten und fettiges sowie frittiertes Essen verstärken die Probleme. Sie sollten zugunsten von leicht bekömmlichen Lebensmitteln während des Fastens vom Speiseplan verschwinden. (Gesund fasten: So machen Sie es richtig)

Rechtzeitig Vorbereitungen treffen

Viele Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Reis und Hafer, Bohnen und Linsen oder auch Milchprodukte sollten Muslime am besten vor dem Beginn des Ramadan kaufen. Dann bleibt während des Fastenmonats mehr Zeit, sich mit religiösen Fragen zu beschäftigen und die Moschee mit der ganzen Familie zu besuchen. In vielen Haushalten bleibt der Fernseher zu Ramadan öfter aus. Auch das schenkt den Familienmitgliedern mehr Zeit für die Besinnung. Die Eltern sollten für ihre Kinder alternative Aktivitäten frühzeitig planen und auch hierfür die Vorbereitungen vor dem Fastenmonat Ramadan abschließen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Muslime
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website