Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeGesundheitAbnehmenDiät

Abnehmen: Der richtige Zeitpunkt für eine Diät


Abnehmen: Der richtige Zeitpunkt für eine Diät

je (CF)

24.07.2012Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Diät: Konsequent durchhalten braucht Disziplin
Diät: Konsequent durchhalten braucht Disziplin (Quelle: ctk/candybox/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt
Bauchschmerzen links: Schmerzen im linken Unterbauch sind häufig ein Hinweis auf eine Erkrankung des Dickdarms.
Linksseitige Bauchschmerzen: Das kann dahinterstecken
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Der Zeitpunkt für eine Diät sollte wohlüberlegt sein. In akuten Stressphasen oder wenn die berufliche Belastung hoch ist, sollten Sie Ihre Diät lieber verschieben. Hier erfahren Sie, worauf es bei der Planung einer erfolgsversprechenden Diät ankommt.

Im Winter speckt es sich schlecht ab

Für eine erfolgreiche Diät müssen Sie entspannt und diszipliniert sein. Wenn Sie sich also dazu entscheiden, abzunehmen, sollten Sie dies idealerweise in einer Lebensphase planen, in der Sie wenig familiären oder beruflichen Stress durchmachen. Innere Ausgeglichenheit und Ruhe sind wichtige Faktoren, die für den Erfolg einer Diät entscheidend sind.

Tipp: Als guter Zeitpunkt für eine Diät eignen sich Frühling, Sommer und Herbst. Denn in diesen Jahreszeiten sind Ihre Grundbedürfnisse an Nahrung geringer als im Winter. Es stehen automatisch leichtere Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan, denn der Körper hat eher das Bedürfnis danach. Für den Beginn des Abnehmprogramms ist das ideal.


Sieben Tipps zum Abnehmen

Wer abnehmen möchte, sollte viel trinken. Gerade Mineralwasser eignet sich, um einen knurrenden Magen zu dämpfen. Ein großes Glas Wasser am Morgen entgiftet den Körper und verhindert Heißhunger. Wer viel trinkt, sorgt nämlich für ein Völlegefühl und isst automatisch weniger.
Wenn Sie abnehmen wollen, müssen Sie nicht gleich eine Diät machen. Erstens stellt sich hierbei die Frage, welche Diät für Sie am ehesten geeignet ist. Zweitens kommt es aufgrund des Jojo-Effekts oftmals nur zu einem kurzfristigen Erfolg. Daher ist eine langfristige Ernährungsumstellung vielleicht die bessere Lösung.
+5

Gerade im Winter bei Kälte hat der Mensch ein größeres Verlangen nach deftigem Essen und die Weihnachtsfeiertage machen es das uns nicht unbedingt leichter. Neben allerhand Gebäck, werden auch zahlreiche fettige Speisen zubereitet. Am besten besinnen Sie sich also schon vorher und starten mit Ihrer Diät, damit in der Advents- und Weihnachtszeit der eine oder andere Ausrutscher nicht so große Auswirkungen hat.

Andere in die Diät-Planung einbeziehen

Ein weiterer Tipp: Informieren Sie vor der Diät Ihr gesamtes soziales Umfeld - jede mögliche Unterstützung kommt ihnen zugute. Ihre Partner, Freunde und Ihre Familie können Ihnen dabei helfen, Ihr ehrgeiziges Ziel zu verfolgen und Sie mit positiver Haltung begleiten. Notieren Sie sich regelmäßig, welche Lebensmittel Sie zu sich nehmen. So behalten Sie einen guten Überblick und bringen in Erfahrung, wie Ihr Körper auf bestimmte Nahrungsmittel reagiert.

Wählen Sie für Ihre Diät einen Sonntag als symbolischen Anfang. Da können Sie sich ganz auf sich, die Lebensmittel und das Kochen konzentrieren. Des weiteren sollten Sie Ihre Diät in kleinen Schritten meistern, so das Portal "Berlin.de", und nach und nach die dick machenden Lebensmittel durch gesunde zu ersetzen. Auch wissen Sie dann, was Sie im Falle einer Diät an Ihren Essgewohnheiten ändern sollten.

Egal welcher Zeitpunkt für eine Diät gewählt wird: Ohne ausreichend Bewegung fällt das Abspecken schwer. Tipp für den Alltag: Laufen Sie lieber Treppen als den Fahrstuhl zu benutzen. Auch ausgiebige Spaziergänge oder Nordic Walking und Jogging kann Ihnen in Kombination mit einer gesunden Ernährung dabei helfen, abzunehmen. Laufen ist ein echter Fettkiller, denn bei keiner anderen Sportart verbrennt der Körper so viel Fett, wie beim Joggen. Nordic Walking hat sich ebenfalls schon lange etabliert und bekannt dafür, die Gelenke zu schonen. Viele glauben nicht, dass man auch beim Nordic Walking verhältnismäßig viel Fett verbrennt. Besonders Einsteiger können sich so langsam an den Ausdauersport herantasten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensmittel
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website