Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextStiko ├Ąndert Impfempfehlung f├╝r KinderSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern stellt ersten Neuzugang vorSymbolbild f├╝r einen TextPannenwahl: Halb Berlin soll neu w├ĄhlenSymbolbild f├╝r einen Text"Um Himmels Willen"-Star ist totSymbolbild f├╝r einen TextNeue Habeck-Pl├Ąne bei GasengpassSymbolbild f├╝r einen TextLiliana Matth├Ąus plant Ver├ĄnderungSymbolbild f├╝r einen TextHotelkette Star Inn ist pleiteSymbolbild f├╝r einen Text15-J├Ąhriger in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen TextKovac kehrt in die Bundesliga zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextProSieben verschiebt SkandalshowSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserInternet-Star reagiert auf absurdes Ger├╝cht

F├╝nf einfache Tipps rund ums Fasten

Von dpa
Aktualisiert am 11.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Richtig fasten: Wer fastet, sollte viel trinken ÔÇô mindestens 2,5 Liter pro Tag, sagen Experten.
Richtig fasten: Wer fastet, sollte viel trinken ÔÇô mindestens 2,5 Liter pro Tag, sagen Experten.. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob aus Glaubensgr├╝nden oder f├╝r die Gesundheit: Zur Fastenzeit ab dem Aschermittwoch verzichten viele Menschen eine Zeit lang auf bestimmte Genussmittel. Darauf sollten Sie besonders achten.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Tipp 1: Die passende Fastenart finden
  • Tipp 2: Zeitpunkt ausw├Ąhlen und vorbereiten
  • Tipp 3: Bewegung und frische Luft
  • Tipp 4: Viel trinken!
  • Tipp 5: Richtiges Fastenbrechen

Die allj├Ąhrliche Fastenzeit ist f├╝r viele nicht nur eine M├Âglichkeit abzunehmen. Der Verzicht ist auch eine Gelegenheit, K├Ârper und Geist eine Art "Reset" zu geben. Ob man sich dabei f├╝r eine kurze Fastenkur entscheidet oder eine l├Ąngere Zeit auf Genussmittel wie Alkohol und Zucker verzichtet: Die M├Âglichkeiten sind mannigfaltig.

Richtig ausgef├╝hrt k├Ânne Fasten ein erster Schritt zu einer gesundheitsf├Ârdernden Ern├Ąhrung sein, erkl├Ąrt die Deutsche Gesellschaft f├╝r Ern├Ąhrung (DGE). Aber nicht f├╝r jeden: Senioren, Schwangere, Kinder und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen sollten aufs Fasten g├Ąnzlich verzichten, so die Experten. Traditionell startet die Fastenzeit am Aschermittwoch und dauert bis Ostersonntag.

Experten geben f├╝nf Tipps f├╝r eine entspannte Fastenzeit:

Tipp 1: Die passende Fastenart finden

Weit verbreitet sind laut DGE hierzulande das Heil-, Basen- und Intervallfasten. Bevor man mit dem Fasten startet sollte man kritisch die eigene k├Ârperliche Konstitution sowie etwaige Erfolgsversprechen genau pr├╝fen, r├Ąt die Verbraucherzentrale. Eine Alternative zu einer strengeren Fastenkur k├Ânne es sein, eine gewisse Zeit auf bestimmte Lebensmittelgruppen wie etwa tierische Produkte, Zucker oder Alkohol zu verzichten. Schon hierbei k├Ânnen sich positive gesundheitliche Effekte bei Erkrankungen wie Rheuma oder Gicht einstellen, so die Experten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Tipp 2: Zeitpunkt ausw├Ąhlen und vorbereiten

Wer fastet, besch├Ąftigt sich mit seiner Gesundheit und nimmt bewusster wahr, was er im Alltag isst und trinkt. Gerade in der ersten Zeit kann die Umstellung dazu f├╝hren, dass man sich m├╝de und schlapp f├╝hlt. Fastenexperten empfehlen, mit dem Heilfasten am besten am Wochenende oder an einem freien Tag zu starten. Je nach Fastenart kann es zudem sinnvoll sein, sich und seinen K├Ârper mit zwei bis drei Umstellungstagen an das Fasten heranzuf├╝hren und sich schon vorher mit den richtigen Lebensmitteln einzudecken.

Tipp 3: Bewegung und frische Luft

Damit einem w├Ąhrend der Fastenzeit nicht die Decke auf den Kopf f├Ąllt, braucht es Ablenkung. Der Rat der Experten: Bewegen und Spazieren gehen an der frischen Luft. Auch Entspannungs├╝bungen wie Yoga, Meditation oder Pilates passen wunderbar in eine Fastenwoche. K├Ârperliches Aktivsein verhindert au├čerdem den Abbau von Muskelmasse, beugt Kreislaufproblemen vor und regt den Stoffwechsel an. Auf intensivere Sporteinheiten sollte man in dieser Zeit aber lieber verzichten.

Tipp 4: Viel trinken!

Wen in der Fastenzeit die Hungergef├╝hle plagen, dem kann es helfen, etwas zu trinken. ├ťberhaupt sollte w├Ąhrend dieser Zeit viel getrunken werden ÔÇô mindestens 2,5 Liter pro Tag. In Frage kommen dabei neben Wasser alle m├Âglichen Tees und leichte Obst- oder Gem├╝sesaftschorlen. Auch eine klare Gem├╝sebr├╝he ist eine gute und gesunde Option.

Weitere Artikel

Ab Aschermittwoch
Warum dauert die Fastenzeit 40 Tage?
Fasten: Fisch ist w├Ąhrend der christlichen Fastenzeit erlaubt.

Hungern nach 18 Uhr
So sinnvoll ist Fasten am Abend
Snack am Abend: Entscheidend ist die gesamte Energiemenge, die ├╝ber den Tag aufgenommen wird.

Abnehmen ohne Verzicht
Wie Intervallfasten funktioniert
Intervallfasten: Bei dieser Di├Ąt wird nur zu bestimmten Zeiten gegessen.


Tipp 5: Richtiges Fastenbrechen

Die wichtigste Phase des Fastens ist der Wiedereinstieg in den Alltag, schreibt die Zeitschrift "├ľko-Test". Sie empfiehlt anfangs nur wenig und leichte Nahrung wie ├äpfel, Reis oder Getreidebrei zu sich zu nehmen. Die Verbraucherzentrale r├Ąt au├čerdem dazu, zwei bis drei Eingew├Âhnungstage einzuplanen, an denen man sich langsam wieder an die allt├Ągliche Ern├Ąhrung anpasst.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verbraucherzentrale
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website