Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach dem Sport nicht in die Sauna gehen

cme

11.03.2010Lesedauer: 2 Min.
Fehler beim Sport: Nach anstrengendem Sport ist Sauna nicht empfehlenswert.
Nach anstrengendem Sport ist Sauna nicht empfehlenswert. (Quelle: Archiv)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Saunag├Ąnge entspannen und st├Ąrken die Abwehr. Gerade Sportler lieben die Sauna und schwitzen gerne nach dem Training. Doch das ist laut Prof. Ingo Frob├Âse von der Deutschen Sporthochschule in K├Âln nicht gesund. ÔÇ×Hartes Training bedeutet Stress f├╝r den K├Ârper und es kommt zu einer vermehrten Aussch├╝ttung des Stresshormons Cortisol. Dies f├╝hrt zu einer Abschw├Ąchung des ImmunsystemsÔÇť, sagte der Sportwissenschaftler gegen├╝ber der Nachrichtenagentur dpa. Ein Saunagang direkt nach dem Auspowern belastet den Organismus nur zus├Ątzlich. Lesen Sie im Infokasten links unten die sieben gr├Â├čten Fehler beim Sport.

"Open-Window-Ph├Ąnomen"

Nach intensiven Belastungen werden Frob├Âse zufolge vermehrt Infektionskrankheiten beobachtet. Sportwissenschaftler bezeichnen diesen Effekt als "Open-Window-Ph├Ąnomen". Das bedeutet, dass das Immunsystem nach intensivem Training kurzzeitig geschw├Ącht ist. Eine weitere Reizung des K├Ârpers, zum Beispiel durch Saunag├Ąnge, k├Ânne das Infektionsrisiko stark erh├Âhen, so Frob├Âse. Der Experte r├Ąt, stattdessen nach dem Sport einige Stunden Pause einzulegen und dem K├Ârper Ruhe zu g├Ânnen.

Blo├č nicht mit Erk├Ąltung trainieren

Ein weiterer Fehler beim Sport ist ├╝bertriebener Ehrgeiz. Vor allem M├Ąnner neigen dazu, sich zu ├╝berfordern. Einsteigern oder Gelegenheitssportlern drohen dann Muskelkater und Verletzungen. Wer trotz einer Erk├Ąltung trainiert, riskiert sogar eine lebensbedrohliche Herzmuskelentz├╝ndung. Denn der Sport f├╝hrt dazu, dass sich Krankheitserreger im K├Ârper ausbreiten und Organe wie die Niere oder das Herz angreifen.

Nicht ohne Arztcheck loslegen

Sport kann Herz und Kreislauf sehr stark belasten, deshalb raten Experten Sportlern ab Mitte drei├čig vor dem Einstieg zu einem Gesundheits-Check. F├╝r Menschen mit Beschwerden und f├╝r alle ab 35 ist der Arztcheck ein Muss. Denn vor allem ├╝bergewichtige M├Ąnner leiden in diesem Alter bereits an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Daher sollte man beim Arzt ein Belastungs-EKG durchf├╝hren lassen, um zu beurteilen, wie viel man dem Kreislauf zumuten kann.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Beliebte Themen
Bizeps und Trizeps trainierenBrustmuskeln aufbauenEiwei├čpulver MuskelaufbauFaszienrolleFett verbrennenGanzk├Ârpertraining ab 50Joggen gegen BauchfettKalorienverbrauch spazierenKreatin MuskelaufbauSchwimmen MuskelaufbauT├Ągliches WorkoutUngleiche BrustmuskelV-Muskel trainierenWas bringt Proteinpulver?

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website