Heilpflanzen

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Diese heilende Wirkung hat Kurkuma
Kurkuma

Pflanzliche Arzneimittel sind beliebt und gelten als gut vertrĂ€glich. Doch ob sie auch wirken, muss bei vielen der Mittel gar nicht bewiesen sein. Warum sie dennoch fĂŒr einige Behandlungen geeignet sind.

Johanniskraut: PrÀparate aus der Pflanze können bei leichten bis mittelschweren Depressionen helfen.

Sie gibt dem Essen mehr Pfiff, wĂ€chst fast ĂŒberall und braucht keine besondere Pflege: Wie auch Sie schon nach einer Woche die erste Kresse ernten können, erfahren Sie hier.

Gartenkresse: Sie ist pflegeleicht und wĂ€chst recht zĂŒgig.

Rizinusöl ist ein Naturheilmittel, welches in erster Linie zur Behandlung von Verstopfung (Obstipation) und fĂŒr eine beschleunigte Darmentleerung eingesetzt wird.

Samen des Wunderbaums und daraus gewonnenes Rizinusöl: Die abfĂŒhrende Wirkung des Öls wurde bereits in der Antike geschĂ€tzt.

Mit seinem wĂŒrzigen Geschmack ist BĂ€rlauch ein beliebtes Element in Brotaufstrichen oder Salatdressings. Das FrĂŒhlingsgemĂŒse tut dabei sogar etwas fĂŒr die Verdauung. Es sind aber auch Nebenwirkungen bekannt.

BĂ€rlauch wird auch Waldknoblauch genannt.

Viele Cannabis-Patienten setzen sich berauscht ans Steuer. Auch in Deutschland dĂŒrfen Menschen auf den Straßen unterwegs sein, die medizinisches Cannabis im Blut haben. Experten sind besorgt.

Cannabis auf Rezept: Cannabis-Patienten schaffen in Deutschland allerlei Probleme fĂŒr die Verkehrssicherheit.

Der Flohsamen ist eine Pflanze aus Asien, dessen Samen eine leichte Ähnlichkeit mit Flöhen haben.

Der Flohsamen-Wegerich ist vor allem fĂŒr seine positive Wirkung bei Verstopfung bekannt.

Ihrer heilenden Wirkung hat es die Brennnessel zu verdanken, dass sie in vielen Rezepten wie Brennnesseltee Verwendung findet. Zum Steckbrief.

Die feinen HÀrchen der Brennnessel können Juckreiz verursachen.

Der Ingwer wurde als Heilpflanze 2018 gewÀhlt. Die aromatische Knolle kann die Verdauung ordentlich in Schwung bringen und ErkÀltungen vorbeugen.

Von der Ingwerpflanze wird nur die Wurzel weiterverarbeitet.

Viele halten Leinsamen fĂŒr ein Wundermittel in Sachen DiĂ€t.

Leinsamen und Leinsamenöl
tl (CF)

Die weit verbreitete Taubnessel ist ein bewĂ€hrtes Mittel zur EntzĂŒndungshemmung, vor allem im Bereich der empfindlichen SchleimhĂ€ute.

Der Nektar der Weißen Taubnessel lockt im Sommer viele Insekten an.
rk (CF)

Der Storchschnabel ist hilfreich bei Blutungen und EntzĂŒndungen und wird als Tee oder Tinktur verwendet.

Im Garten ist der Storchschnabel vor allem als Bodendecker beliebt.
tl (CF)

Der GlĂŒcksklee ist nicht nur eine beliebte Zierpflanze, sondern entfaltet auch als blutreinigende und harntreibende Heilpflanze seine Wirkung.

GlĂŒcksklee sollten Sie wegen der giftigen Inhaltsstoffe nur als GewĂŒrz in Speisen verwenden.
om (CF)

Beliebte Themen

Antibiotika vor oder nach dem Essen?Baldrian NebenwirkungenBrille KrankenkasseCortisonIbuprofen AlkoholImpfausweisKur beantragen Mönchspfeffer NebenwirkungenRizinusöl Toilettenhocker

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website