Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Coronavirus: Wie zuverlässig ist der Corona-Test nach einer Impfung?

Antikörper im Blut  

Wie zuverlässig sind Corona-Tests bei Geimpften?

16.05.2021, 10:35 Uhr
Coronavirus: Wie zuverlässig ist der Corona-Test nach einer Impfung? . Corona-Test: Wird der Test durch eine Impfung verfälscht?  (Quelle: imago images/Frank Sorge)

Corona-Test: Wird der Test durch eine Impfung verfälscht? (Quelle: Frank Sorge/imago images)

Rund zehn Prozent der Deutschen sind mittlerweile vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Sie könnten jedoch trotzdem erkranken und andere anstecken. Wie sinnvoll ist ein Corona-Test nach einer Impfung?

Bei einer Impfung gegen Covid-19 wird das Immunsystem dazu angeregt, Antikörper gegen SARS-CoV-2 zu bilden. Dazu wird ein Teil des Coronavirus im Körper "nachgebaut". Antigen-Schnelltests gegen das Coronavirus testen hingegen, ob bestimmte Eiweiße des Coronavirus auf den Schleimhäuten der Atemwege infizierter Personen vorhanden sind. Da kommen viele schnell zu dem Schluss, dass eine Impfung automatisch zu einem positiven Corona-Test führen könnte. Doch ist das wirklich so? 

Kann eine Impfung zu einem positiven Corona-Test führen?

Experten sind sich einig: Nein, eine Impfung führt nicht zu einem positiven Testergebnis. Das liegt laut WDR daran, dass mit den Tests andere Bestandteile des Virus nachgewiesen, als mit der Impfung gebildet werden. "Eine Impfung kann in keinem Fall zu einem positiven Test führen", sagt der Virologe Martin Stürmer, Laborleiter am IMD-Labor für Interdisziplinäre Medizin und Diagnostik in Frankfurt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. 

Die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna bringen die Zellen im Körper dazu, einen Teil des Coronavirus nachzubauen: das sogenannte "Spike-Protein". PCR-Tests testen jedoch nicht auf dieses Protein und auch bei den Antigen-Schnelltests gibt es nur wenige, die darauf testen. Und selbst dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass das Protein aus der Impfung im Nasen- oder Rachenbereich nachgewiesen wird. 

Stürmer weist dem Redaktionsnetzwerk Deutschland zufolge darauf hin, dass es "für ein positives Testergebnis in Deutschland ein Testsystem mit zwei Zielregionen braucht". Die PCR-Tests weisen demnach zwei charakteristische Genabschnitte von SARS-CoV-2 nach. Selbst, wenn die PCR-Tests die Genregion des Spike-Proteins nutzen würden, könnte theoretisch nur ein Ziel positiv werden, nicht aber der gesamte Test. 

Wann kann der Test nach der Impfung positiv sein? 

Die Schutzimpfung gegen Covid-19 selbst kann keinen positiven Corona-Test, weder Antigen-Schnelltest noch PCR-Test, hervorrufen. Allerdings kann man sich natürlich kurz vor oder nach der Impfung mit dem Virus infizieren. Denn bis zum Aufbau eines Impfschutzes vergehen je nach Vakzin einige Tage bis Wochen. Hinzu kommt, dass keine der Impfungen einen hundertprozentigen Schutz garantiert. 

Und auch, wenn sich derjenige gar nicht mit SARS-CoV-2 infiziert hat, kann es zu einem "falsch-positiven" Test kommen. Das bedeutet, es wird zwar ein positives Ergebnis angezeigt, der Betroffene ist aber nicht infiziert. Das passiert nur selten, ist aber nicht auszuschließen. 

Verwendete Quellen:
  • infektionsschutz.de: "Wirksamkeit und Sicherheit", 1. April 2021.
  • zusammengegencorona.de: "Corona-Schutzimpfung"
  • WDR: "Positiv nach Impfung: Kann eine Impfung zu einem positiven Corona-Test führen?"
  • Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Faktencheck: Führt die Corona-Impfung zu einem positiven Test?", 8. Mai 2021. 
  • Eigene Recherche
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal