Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextPutins "Bluthund" droht PolenSymbolbild f├╝r einen TextKabarettist mit 85 Jahren gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextLauterbach erw├Ągt neue MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei stoppt Bewaffneten an SchuleSymbolbild f├╝r einen TextNRA ÔÇô So m├Ąchtig, dass sie Karrieren beenden kannSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Corona-Zahlen sinkenSymbolbild f├╝r einen TextBoeing-Raumschiff beendet wichtigen TestSymbolbild f├╝r einen TextSanktionen: Erste Banken strauchelnSymbolbild f├╝r einen TextSo wird das Wetter an HimmelfahrtSymbolbild f├╝r einen TextJimi Blue wehrt sich nach Vorw├╝rfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt-Lieferdienst geht drastischen Schritt

Was Sie ├╝ber die Immunkarte wissen sollten

  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Aktualisiert am 24.03.2022Lesedauer: 3 Min.
Impfnachweis im Kartenformat: Vor allem f├╝r Menschen ohne Smartphone ist die Immunkarte praktisch.
Impfnachweis im Kartenformat: Vor allem f├╝r Menschen ohne Smartphone ist die Immunkarte praktisch. (Quelle: ebd/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Seit Monaten begleiten uns ├╝berall Nachweise: Impfnachweis im Restaurant, Testnachweis in der Bahn. Die meisten davon sind digital auf dem Smartphone. Das soll die Immunkarte ├Ąndern.

Das Wichtigste im ├ťberblick


Wer aktuell ins Restaurant oder ins Kino gehen m├Âchte, wer shoppen geht oder im Hotel ├╝bernachtet, ben├Âtigt in vielen F├Ąllen einen Corona-Impfnachweis, der mittlerweile mehrheitlich nur noch digital auf dem Smartphone akzeptiert wird. Wer jedoch kein Smartphone hat, ist trotzdem nicht ausgeschlossen: Mit der Immunkarte kann der Impfnachweis auch ohne Technik vorgezeigt werden, im praktischen Scheckkartenformat. Was hat es damit auf sich?


Booster-Impfung: F├╝r wen sie besonders wichtig ist

Senior: ├ťber 80-J├Ąhrige sollten sich den dritten Piks abholen, weil bei ihnen die Immunantwort nach der Impfung oft nicht so stark ausf├Ąllt. Zudem z├Ąhlen sie generell zu den Risikogruppen f├╝r einen schweren Verlauf von Covid-19. (Symbolbild)
Tabletteneinnahme: Bestimmte Medikamente wie Immunsuppressiva f├╝hren zu einer Immunschw├Ąche. Diese wiederum kann die Wirkung der Corona-Impfung beeintr├Ąchtigen. Allen Personen mit Immunschw├Ąche wird deshalb eine Booster-Impfung empfohlen. (Symbolbild)
+3

Was ist die Immunkarte?

Die Immunkarte zeigt einen EU-weit g├╝ltigen QR-Code, der den Impfstatus des Besitzers anzeigt. So k├Ânnen auch Menschen ohne Smartphone ganz leicht ihren Impfstatus nachweisen. Zus├Ątzlich enth├Ąlt die Karte Informationen wie Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und die Anzahl der verabreichten Impfungen sowie das Impfdatum.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Putin hat mehrere schwere Krankheiten, eine davon ist Krebs"
Wladimir Putin: "Er hat noch mindestens ein paar Jahre, ob uns das gef├Ąllt oder nicht".


Die Karte hat die Gr├Â├če ├╝blicher Scheckkarten und passt somit praktisch ins Portemonnaie oder die Brieftasche. Bei Corona-Einlasskontrollen in ganz Europa kann der Code auf der Karte schlie├člich immer dort verwendet werden, wo offizielle Scan-Apps den Impfstatus ├╝berpr├╝fen.

F├╝r wen ist die Immunkarte besonders n├╝tzlich?

Besonders n├╝tzlich ist die Karte nat├╝rlich f├╝r all jene, die kein Smartphone besitzen oder es nicht ausreichend bedienen k├Ânnen. Davon sind vor allem ├ältere, aber auch viele Kinder oder andere Bev├Âlkerungsgruppen betroffen.

Grunds├Ątzlich eignet sich die Karte zudem f├╝r jeden, der seinen Impfstatus nachweisen m├Âchte: Selbst diejenigen, die ein Smartphone besitzen, trauen vielleicht der Datensicherheit der Corona-Apps nicht oder sie haben schlicht ihr Handy nicht immer dabei. Auch ein leerer Akku oder schlechter Internetzugang sind mit der Immunkarte kein Problem mehr. Bisher sind laut Hersteller rund drei Millionen der Karten im Umlauf.

Wo und wie bekommen Sie eine Immunkarte?

Zun├Ąchst ben├Âtigen Sie f├╝r die Immunkarte ebenso wie f├╝r den QR-Code im Handy ein digitales Impfzertifikat. Dieses k├Ânnen Sie in der Apotheke erstellen lassen oder Sie bekommen es direkt vor Ort bei der Impfung beim Arzt oder im Impfzentrum.

Mit dem digitalen Impfzertifikat k├Ânnen Sie dann eine Immunkarte kaufen: Entweder online oder in teilnehmenden Apotheken. Mittlerweile bietet etwa jede zweite Apotheke in Deutschland den Service an. Die Karte kostet 9,90 Euro und wird innerhalb von sieben Tagen kostenfrei zu Ihnen nach Hause geschickt.

Warum kostet die Immunkarte Geld, w├Ąhrend die Corona-App kostenlos ist?

W├Ąhrend die digitale L├Âsung durch das Bundesgesundheitsministerium finanziert wird, steht hinter der Immunkarte ein junges Start-up aus Leipzig, das mit der "physisch-robusten" Version des Impfnachweises ein Zusatzangebot geschaffen hat.

Ben├Âtigen Sie f├╝r jede Booster-Impfung eine neue Immunkarte?

Ja, denn im System des Bundesgesundheitsministeriums wird mit jeder Impfung ein neuer statischer QR-Code generiert, der dann im Anschluss auf die Immunkarte gedruckt werden muss. Wenn Sie also m├Âchten, dass Ihre Immunkarte auch den Status als Geboosterte/r anzeigt, ben├Âtigen Sie eine neue Karte. Allerdings k├Ânnen Sie in der Apotheke Ihre alte Karte vorzeigen und erhalten auf die zweite Karte einen 25-Prozent-Rabatt, sodass die Folgekarte nur noch 7,40 Euro kostet.

Weitere Artikel


Gibt es die Immunkarte auch f├╝r den Genesenennachweis?

Ja, denn das RKI stellt auch f├╝r Genesene ein Genesenenzertifikat aus, das einen QR-Code f├╝r die Immunkarte generieren kann. Auch wer geimpft und genesen ist, kann sich dar├╝ber in einer Apotheke oder im Impfzentrum sowie beim Arzt ein digitales Zertifikat ausstellen lassen, aus dem der QR-Code f├╝r die Immunkarte generiert werden kann. Der Antrag auf eine solche Immunkarte funktioniert genauso wie beim Impfnachweis.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Christiane Braunsdorf
CoronavirusEUEuropa
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website