Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitSchwangerschaft

Gericht: Schwangerschaft ist keine Krankheit


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄlteste DNA der Welt entdecktSymbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextGeheimpapiere in Trump-Lager gefundenSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextNach 20 Jahren: Ehe-Aus bei HollywoodstarSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gericht: Schwangerschaft ist keine Krankheit

Von afp
26.09.2012Lesedauer: 1 Min.
Jetzt ist es amtlich: Schwangere sind nicht krank.
Jetzt ist es amtlich: Schwangere sind nicht krank. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Kosten für eine Tagesmutter können von der Steuer nicht allein aufgrund einer weiteren Schwangerschaft der Mutter abgesetzt werden. Schwangerschaft sei keine Krankheit, "weil es sich hierbei nicht um einen regelwidrigen körperlichen Zustand handelt", entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem am 26. September in München veröffentlichten Urteil. (Az: III R 80/09)

Kind wurde während der Schwangerschaft von Tagesmutter betreut

Im aktuellen Fall unterlag damit ein selbstständiger Rechtsanwalt. Dessen Ehefrau war zunächst noch in der Berufsausbildung, die sie nach der Geburt ihres ersten Kindes im Jahre 2004 unterbrach und auch später nicht wieder aufnahm. Im August 2006 wurden die Kläger erneut Eltern. Das ältere Kind wurde in der Zeit der Schwangerschaft von einer Tagesmutter betreut. Die Kosten dafür wollten die Kläger in ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen.

Wann die Kosten absetzbar sind

Die Voraussetzungen dafür liegen laut BFH aber nur vor, wenn entweder beide Eltern arbeiten, oder wenn die Mutter sich in Ausbildung befindet oder wenn sie krank ist.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bundesfinanzhof

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website