• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Aktuelle Osterdekoration: Diese Blumen sind Trend an Ostern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWaffenruhe in Gaza – Israel warntSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextHollywoodstar Clu Gulager ist totSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Blumige Ideen für die Osterdeko

Von dpa-tmn
17.03.2014Lesedauer: 2 Min.
Blumen gehören zur Osterdekoration dazu.
Blumen gehören zur Osterdekoration dazu. (Quelle: FDF/Blumenbüro/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frische Blumen gehören zur Osterdeko einfach dazu. Schließlich blüht und grünt an Ostern Natur und Garten aufs Prächtigste. Die Deko-Experten sehen den Osterstrauß in diesem Jahr eher locker – die Blumen werden arrangiert, als wären sie gerade erst gepflückt worden. Weitere Ideen für die Osterdeko zeigen wir hier

Auf der Ostertafel kommen Schnittblumen in diesem Jahr verspielt, nicht opulent zum Einsatz, geht es nach den Trends der Floristen. Ein Hingucker seien Chrysanthemen, Narzissen oder Clematis, die mit etwas Grün zu liebevollen Gestecken dekoriert werden. "Etwas stimmungsvoller sieht es aus, wenn die einzelnen Blüten durch kleine Öffnungen in ausgeblasene Eier gesteckt werden", sagt Nicola Fink vom Bundesverband Deutscher Floristen. Diese Dekoration selbst herzustellen, ist jedoch eine ziemliche Herausforderung: "Zunächst muss Steckschaum durch die Öffnung ins Ei gegeben und schließlich die Blume mit viel Fingerspitzengefühl hineingesteckt werden."


Osterdeko-Trends

Osterdeko in Pastell
Osterdeko mit Porzellanfiguren
+8

Der Osterstrauß wächst weiter

Auch der klassische Osterstrauß darf auf keinem Festtagstisch fehlen. "Die Sträuße werden in diesem Jahr locker und leicht gebunden – als seien sie gerade erst gepflückt worden", erklärt Fink. Denn die Dekoration an Ostern sei insbesondere eines: natürlich. Schnittblumen und Zweige, die sich selbst weiter entfalten, liegen daher besonders im Trend – Tulpen, Weidenkätzchen und Forsythienzweige etwa. "Sie wachsen weiter, erblühen langsam und wandeln so Tag für Tag ein bisschen ihr Aussehen – so, wie sich die Natur auch stetig verändert", beschreibt es die Blumenexpertin.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Chinesische Kriegsschiffe überqueren Grenze – Taiwan schickt Kampfjets
Ein bewaffnetes taiwanesisches Kampfflugzeug startet, um chinesische Flugzeuge abzufangen: nach dem Besuch von Nancy Pelosi spitz sich die Lage im Taiwan-Konflikt zu.


Osterdeko spiegelt Sehnsucht nach Harmonie wider

Claudia Herke, Designerin vom Stilbüro bora.herke.palmisano und Trendexpertin für die Messe Frankfurt, interpretiert die Verwendung von natürlichen Osterdekorationen als eine Sehnsucht nach Harmonie im Wohnbereich. "Das Plakative wird durch eine entspannte, berührende Zurückhaltung abgelöst", sagt die Trendanalystin. Künstliche Stoffe seien da fehl am Platz. "Ausdruck findet der neue Stil in natürlichen Materialien wie Holz, Kork, Korb und Geflechten."

Salbe und Thymian sind ein Muss für die Osterdeko

Der Natürlichkeit spiegelt sich auch in den Trendfarben wieder: "Wir werden viele pastellfarbene Blumen sehen – etwa Clematis, Hortensien und Vergissmeinnicht", so Nicola Finks Prognose. Kombiniert werden sie mit viel Grün, darunter auch Kräuter, die in Blumengebinden bislang eher ungewöhnlich sind. "Salbei und Thymian sind ein absolutes Muss in diesem Jahr", berichtet Fink von den Trends der Floristenbranche. "Sie setzten duftende Akzente, die die Verbundenheit zur Natur nochmals unterstreichen."

Festlicher Bänder ergänzen die Osterdekoration

Statt bunter Plastikanhänger kommen obendrein eher natürliche Accessoires wie Gänsefedern oder ausgeblasene Eier in den Strauß. Bänder werden von Applikationen in Form von Blüten oder Schmetterlingen geziert, berichtet Herke. "Auch hier bemerken wir eine Tendenz hin zu natürlichen Materialien – etwa Leinen", ergänzt Gerlinde Karg, Geschäftsführerin des Verbandes Hobby-Kreativ. Diese seien ebenfalls oft mit typischen Frühlingsmotiven wie Schmetterlingen oder Blumen bedruckt. Oder zum Fest gibt es sie mit Schriftzügen wie "Frohe Ostern".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website