Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Weihnachten >

Adventskranz-Trends: Modern, originell und selbst gemacht

Einfach selbst basteln  

Alles andere als langweilig: moderne Adventskränze

24.11.2020, 09:23 Uhr | dpa, t-online, ron

Adventskranz-Trends: Modern, originell und selbst gemacht. Adventskranz: Eine Alternative zu Tannengrün ist ein Kranz aus Reisig. (Quelle: imago images/imagebroker)

Adventskranz: Eine Alternative zu Tannengrün ist ein Kranz aus Reisig. (Quelle: imagebroker/imago images)

Ein dicker Ring aus Tannengrün mit vier Kerzen: So sieht der klassische Adventskranz aus. Ist Ihnen zu spießig? Hier sind moderne Varianten – ganz leicht zum Nachmachen.

Zum Warten auf das Weihnachtsfest gehört ein Adventskranz. Den können Sie entweder beim Floristen kaufen oder selbst basteln. Ein Vorteil bei Letzterem: Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und moderne, ungewöhnliche Ideen umsetzen.

Dabei muss der Adventskranz nicht immer rund sein. Modern und schick wirken Varianten auch, die sich einfach aus vier Kerzenständern zusammensetzen. Und warum nicht den Kranz an die Decke hängen? Hier sind Ideen für ganz besondere Adventskränze.

Länglicher Adventskranz

Statt eines runden Adventskranzes basteln Sie doch mal ein modernes, längliches Adventsgesteck. Dazu brauchen Sie vier Stumpenkerzen, eine längliche Holzschale oder ein rustikales Holzbrett. Für die Deko verwenden Sie Tannenzapfen, kleine Baumscheiben, getrocknete Früchte oder Zimtstangen. Ordnen Sie die Stumpenkerzen nebeneinander auf dem Holz an. Drumherum kommt die Dekoration.

Unser Tipp
Die Kerzen mit den Ziffern eins bis vier beschriften – entweder mit Aufklebern aus dem Handel oder mit einem Metallic-Marker.

Adventskranz aus Holz

Kerzenständer aus Holzklötzchen: So vergeht die Zeit bis Weihnachten ganz schnell. (Quelle: DIY Academy/dpa-tmn)Kerzenständer aus Holzklötzchen: So vergeht die Zeit bis Weihnachten ganz schnell. (Quelle: DIY Academy/dpa-tmn)

Für diese Variante brauchen Sie vier kleine Stücke Kantholz. Bohren Sie jeweils mit einem Forsterbohrer ein Loch mit einem Durchmesser von 20 Millimetern. Danach stecken Sie Kupfer-Löt-Reduziermuffen hinein. Diese werden sonst in Sanitär- und Heizungsanlagen verwendet. Als Kerzenhalter eignen sich Modelle von 22 mal 18 Millimetern Größe. Danach können Sie nach Belieben Dekoration anbringen. Hier bieten sich Zahlen aus Holz an. Auf einen Teller gesetzt, wirken die vier Kerzenständer wie eine Einheit.

Unser Tipp
Wer nicht werkeln und basteln möchte, kann diese Variante auch einfach anders gestalten: Nehmen Sie vier Windlichter oder andere Kerzenständer, die Sie schon zu Hause haben oder im Handel finden, und arrangieren Sie diese entsprechend.

Adventskranz aus Kupferrohren

Adventskranz aus Kupferrohren: Befestigen Sie ihn an der Decke über Ihrem Esstisch. (Quelle: DIY Academy)Adventskranz aus Kupferrohren: Befestigen Sie ihn an der Decke über Ihrem Esstisch. (Quelle: DIY Academy)

Zu wenig Platz für einen großen eindrucksvollen Adventskranz im Ess- und Wohnzimmer? Die DIY-Academy empfiehlt hier, zu einer Hängevariante zu greifen.

Materialien:

  • 1 Kupferrohr: 2,5 m lang (Außendurchmesser 22 mm)
  • 2 90-Grad-Kupferbögen (Innendurchmesser 22 mm)
  • 4 T-Abzweige, Kupfer (Innendurchmesser 22 mm)
  • 2 Endkappen, Kupfer, für die Aufhängung (Innendurchmesser 22 mm)
  • 4 Reduziermuffen (22 x 26 mm), für die Kerzen
  • 2 Metallringe

Praktische Anleitung: In unserer Fotoshow erfahren Sie, wie Sie den Adventskranz aus Kupferrohren ganz leicht selbst machen.

Unser Tipp
Das Selbstbauen aus Kupferrohren ist Ihnen zu aufwendig? Im Grunde lässt sich so ein Adventskranz auch mit vielen hängenden Kerzenleuchtern aus dem Handel umsetzen. Oder Sie gruppieren einzelne Hänge-Elemente für Kerzen zu entsprechenden Ensembles.

Adventskranz in Kuchenform

Auch mit ausgedienten Backformen lassen sich moderne Adventskränze arrangieren, zum Beispiel in einer Obstkuchenform. Der emaillierte Stahl bringt ein wenig Industrial Chic in die Weihnachtsdeko. Befestigen Sie dazu vier Kerzen in der Kuchenform und füllen Sie die Zwischenräume mit winterlicher Deko. Für diese Idee eignen sich auch Napfkuchenformen. In ihnen sehen Stumpenkerzen zwischen Sukkulenten und Moosen originell aus.

Wagenrad als Adventskranz

Der Legende nach soll ein Wagenrad der erste Adventskranz gewesen sein: So baute im Jahr 1839 ein Pfarrer aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit vielen Kerzen. Damit markierte er die Tage vom ersten Advent bis zum Heiligabend. Jetzt erlebt diese alte Idee wieder ein Revival. Es gibt heute aber viele Möglichkeiten, das Wagenrad zu schmücken. Entweder klassisch mit Zweigen und Früchten oder modern, indem Sie die Deko durch eine sehr kleine Lichterkette ersetzen. Diese winden Sie kreisförmig um das Rad. Die Kerze in der Mitte ist in beiden Varianten dabei.

Klassischer Adventskranz

Der typische Adventskranz mit Zweigen der Nordmann- oder Nobilistanne kommt aber auch in diesem Jahr nicht aus der Mode. Lesen Sie hier, wie Sie selbst einen klassischen Adventskranz basteln können.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko > Weihnachten

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: