Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie > Heizung >

Ab dieser Außentemperatur heizen die Deutschen – regionale Unterschiede

Aktuelle Umfrage  

Ab dieser Außentemperatur heizen die Deutschen

30.09.2020, 18:06 Uhr | t-online, ron

Ab dieser Außentemperatur heizen die Deutschen – regionale Unterschiede. Heizung anstellen: Eine Auswertung zeigt, ab wann in Deutschland aufgedreht wird. (Quelle: imago images/Schöning)

Heizung anstellen: Eine Auswertung zeigt, ab wann in Deutschland aufgedreht wird. (Quelle: Schöning/imago images)

Gehören Sie auch zu den Frostbeulen, die jetzt schon die Heizung aufdrehen? Eine neue Umfrage zeigt, ab welcher Temperatur die Wohlfühl-Untergrenze für die Deutschen beginnt und ob es regionale Unterschiede gibt.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Hierzulande gilt die Zeit vom 1. Oktober bis 31. März allgemein als Heizsaison. In dieser Zeit müssen die Vermieter die Heizungsanlage anstellen. Aber in diesem Jahr wurde es schon Ende September tagsüber recht kühl – von frostigen Nächten in einigen Regionen Deutschlands mal ganz abgesehen. Doch ab welcher Temperatur drehen die Deutschen im Schnitt die Heizung auf? Laut einer aktuellen Eon-Umfrage ab einer Tagesmitteltemperatur von unter 15 Grad Celsius. Hier ist für die Deutschen die Wohlfühl-Untergrenze erreicht.

Dennoch wird die Heizung meist nur kurzzeitig an kühleren Tagen eingeschaltet, sagt der Energieanbieter. Die durchgängige Heizungssaison startet Ende September: In der letzten Septemberwoche wird ein Großteil der Heizungen dauerhaft in Betrieb genommen und bleibt dann auch für den Rest des Winters an.

Vom abgehärteten Norden und fröstelndem Süden

Anhand von Verbrauchsdaten lassen sich in Deutschland auch regionale Unterschiede feststellen – unabhängig davon, von welcher Seite sich das Herbstwetter zeigt. Während die Heizungen in Norddeutschland erst ab Mitte Oktober durchgängig in Betrieb gehen, setzt der Süden Deutschlands schon ab Anfang September an einzelnen Tagen öfter auf warme Heizungsluft.

Ab Mitte September werden die Heizungen in den südlichen Bundesländern dauerhaft eingeschaltet.

Die Auswertung beruht auf Berechnungen von Eon-Analysten auf Basis von Tagesmitteltemperaturen des Deutschen Wetterdiensts sowie auf Verbrauchsdaten von Erdgaskunden von Eon.

Verwendete Quellen:
  • Eon

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal