Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartenlexikon >

Gartengestaltung mit Palisaden

Palisaden  

Palisaden – vielfältige Einfassungselemente für den Garten

| JT, t-online.de

Gartengestaltung mit Palisaden. Palisaden (Foto: imago)

Palisaden (Foto: imago)

Palisaden gehören zu den beliebten Gestaltungselementen im Garten. Mit ihnen lassen sich Beete und Wege gut einfassen, sie werden auch oft eingesetzt, um einen abschüssigen Garten terrassenförmig anzulegen. Sie werden aus Holz, Stein oder Beton angeboten. Je nach Material müssen Sie Verschiedenes beim Anlegen beachten.

Bei Holz auf Gütesiegel achten

Palisaden werden in der Regel aus heimischen Hölzern hergestellt - in verschiedenen Abmessungen und Durchmessern. Je nach Anforderung können Palisaden rund, halbrund, eckig, gespitzt oder abgeschrägt sein. Wollen Sie Holz im Garten verwenden, sollten Sie immer auf Gütesiegel bzw. DIN-Kennzeichnungen achten, um nur hochwertige Hölzer einzusetzen.

Einbau von Holz-Palisaden

Beim Einbau wird zunächst ein Fundament errichtet. Hier können Sie mit Schotter oder Splitt arbeiten. Wichtig ist dabei, das wasserdurchlässige und verdichtungsfähige Material auch im oberen Bereich (Übergang: Boden zu Luft) zu verwenden. Der Grund: Sonst können die Holzpalisaden an dieser Stelle verrotten. Ist der Boden für die Palisaden relativ feucht und nährstoffreich, ist es ratsam, zwischen Palisadenholz und Erdreich ein Sand-Drainagebett zu verwenden. Gleichzeitig sollten Sie Kunststofffolie einsetzen, die bis an diese Schicht heranreicht.

Alternativen aus Naturstein

Eine Alternative zu Holzpalisaden sind Palisaden aus Naturstein. Ihr Einbau gestaltet sich relativ einfach: Sie werden zu etwa einem Drittel ihrer Länge in Beton versetzt und mit einem Gummihammer festgeklopft. Damit die Palisaden richtig ausgerichtet sind, benötigt man eine Maurerschnur und Wasserwaage. Wie tief die Palisaden im Boden sitzen müssen, hängt vom Verwendungszweck ab. Muss Druck abgestützt werden, benötigen Sie ein größeres Fundament.

Palisaden aus Beton

Betonpalisaden haben den Vorteil, dass sie nicht verwittern oder abbrechen können. Sie sind für das Einfassen von Rabatten oder Beeten geeignet. Praktisch sind Betonpalisaden auch, wenn Terrassen oder Treppen in versetzten Ebenen angelegt werden sollen. Besonders gekehlte Betonpalisaden bleiben optimal im Verbund und haben eine optimale Richtungsflexibilität: Das Anlegen von Kurven und Kreise ist somit kein Problem.

Weitere Tipps rund um den Garten: Gartenlexikon

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe