t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Gartenteich und Kinder - Sicherheit geht vor


Gartenteich und Kinder: Sicherheit geht vor

kk (CF)

08.12.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wenn Sie Kinder haben und sich in Ihrem Garten ein Teich befindet, sollten Sie auf jeden Fall Ihren Gartenteich sichern. Wasser wirkt auf Kindern faszinierend und anziehend. Gartenbesitzer, die einen Gartenteich oder ein Biotop ihr eigen nennen, kennen das: Man kann nicht genug Augen und Hände haben, um ein Kind vor den Gefahren des Wassers zu schützen.

Ein Zaun macht den Gartenteich kindersicher

Ein Kind kann theoretisch schon in einer Pfütze ertrinken, daher ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Gartenteich sichern, auch wenn er flach ist. Doch wie der Gartenteich kindersicher? Am einfachsten wäre es, den Gartenteich zuzuschütten und erst wieder in Betrieb zu nehmen, wenn die Kinder groß genug sind. Doch das wollen verständlicherweise die wenigsten. Kindersicher ist ein Zaun um den Teich (von mindesten einem Meter Höhe) mit einem abschließbaren Tor. Mit etwas mehr Aufwand, aber gutem Ergebnis können Sie Ihren Gartenteich sichern, wenn Sie ein Gitter kurz unter der Wasseroberfläche anbringen.

Richtige Bepflanzung schafft zusätzliche Sicherheit am Gartenteich

Sie haben auch die Möglichkeit, die Beschaffenheit des Ufers zu verändern. Die Uferzonen sollten relativ flach gehalten werden: Wenn sie sofort steil abfallen, hat ein Kind, das hineinfällt, nicht die Möglichkeit, sich aus eigener Kraft herauszuziehen. Entsprechend hohe und dichte Bepflanzung ist ein weiterer Sicherheitsfaktor für den Gartenteich: So kommen die Kinder oft gar nicht dicht genug ans Wasser heran.

Wird das Gewässer rundherum gepflastert, sollten Sie auf die Beschaffenheit der Steine oder des Holzes achten: Alte Pflastersteine sehen zwar toll aus, sind aber glatt. Das Gleiche gilt auch für Holzumrandungen. Die Wege um den Gartenteich sollten so gestaltet werden, dass Kinder, aber auch ältere Menschen sie sicher begehen können. Die Oberfläche des Pflasters sollte immer rau oder mit Rillen versehen sein, denn glatte und nasse Oberflächen begünstigen die Algenbildung, wodurch die Gefahr des Ausrutschens steigt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website