• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Immergr├╝ne Hecken: die besten Heckenpflanzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild f├╝r einen TextUS-Polizei erschie├čt AfroamerikanerSymbolbild f├╝r einen TextGeorg Kofler best├Ątigt seine neue LiebeSymbolbild f├╝r einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild f├╝r einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild f├╝r einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ├ägyptenSymbolbild f├╝r einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild f├╝r einen TextT├Âdlicher Badeunfall in K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild f├╝r einen TextNachbarin findet Blutspritzer an Haust├╝rSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild f├╝r einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Die besten immergr├╝nen Hecken

dpa-tmn, t-online, sj

Aktualisiert am 20.11.2020Lesedauer: 4 Min.
Immergr├╝ne Str├Ąucher bringen auch im Winter Farbe in den Garten.
Immergr├╝ne Str├Ąucher bringen auch im Winter Farbe in den Garten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hecken und Str├Ąucher bieten einen nat├╝rlichen Sichtschutz im Garten, der lebendiger wirkt als etwa eine Wand oder ein Holzzaun. Und das sowohl im Sommer als auch im Winter. Doch nicht jeder Strauch eignet sich.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Hecken, die schnell wachsen
  • Immergr├╝ne Hecken bieten auch im Winter Sichtschutz
  • Immergr├╝ne Hecken schneiden

Ilex, Buchsbaum und Co. sind beliebte Pflanzen, wenn es um das Thema Hecke und Sichtschutz geht. Sie bieten im Fr├╝hjahr und Sommer zahlreichen Tieren einen tollen Lebensraum.


Immergr├╝ne Hecken: die sch├Ânsten Sorten

Liguster: Pflegeleichte Heckenpflanzen
Schnittvertr├Ąglicher Liguster
+12

Wer zudem auch im Winter vor neugierigen Blicken der Nachbarn gesch├╝tzt sein m├Âchte, entscheidet sich besser f├╝r immergr├╝ne Gew├Ąchse. Sie lockern zudem die triste Winterlandschaft ein wenig auf. Doch nicht alle Str├Ąucher sind f├╝r jeden Garten geeignet. Der Kirschlorbeere beispielsweise w├Ąchst so intensiv, dass er f├╝r kleine G├Ąrten weniger geeignet ist. Wir stellen Ihnen die beliebtesten immergr├╝nen Heckenpflanzen mit ihren Vor- und Nachteilen vor.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptst├Ądte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Pr├Ąsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Der beste Zeitpunkt, eine immergr├╝ne Hecke zu pflanzen, ist der Herbst. Bevor die ersten Fr├Âste kommen, k├Ânnen die Pflanzen anwachsen, sich an den Standort gew├Âhnen und treiben dann im Fr├╝hling besonders gut aus.

Allerdings darf man im Winter nicht vergessen, die Pflanzen zu gie├čen. Besonders bei trockener, sonniger K├Ąlte ist es wichtig, dass der Wurzelballen niemals ganz austrocknet. Immergr├╝ne Pflanzen verdunsten auch in der kalten Jahreszeit ├╝ber ihre Bl├Ątter Wasser. Wenn aus dem gefrorenen Erdreich kein Nachschub kommt, nehmen die Str├Ąucher Schaden. Die Bl├Ątter werden braun und ganze Triebe sterben ab.

Hecken, die schnell wachsen

Ein Nachteil von vielen immergr├╝nen Hecken ist, dass sie im Vergleich zu Stauden, Kletterpflanzen und vielen sommergr├╝nen B├╝schen recht langsam wachsen. Es ist also ein wenig Geduld gefragt. Doch es gibt auch einige schnellwachsende Sorten unter den wintergr├╝nen Heckenpflanzen.

Liguster beispielsweise bringt es je nach Art auf bis zu einen Meter Zuwachs im Jahr. Im Durchschnitt legen die dicht wachsenden Pflanzen allerdings nur um 40 bis 50 Zentimeter j├Ąhrlich zu. Auch Kirschlorbeer legt mit etwa 40 Zentimetern pro Jahr ein ordentliches Wachstum hin. Gerade der Kirschlorbeer wird deshalb gerne als schneller Sichtschutz eingesetzt. Allerdings w├Ąchst er auch sehr in die Breite und ist deshalb f├╝r kleinere G├Ąrten nur bedingt geeignet.

Experten raten zur Thuja (auch als Lebensbaum bekannt) als Alternative. "Steht wenig Platz zur Verf├╝gung, sind der Lebensbaum 'Smaragd' oder 'Columna' eine gute Wahl", empfiehlt etwa Landschaftsarchitekt Arne Janssen aus dem nieders├Ąchsischen Worpswede. Die Sorten wachsen schmal, ihre Seiten brauchen alle zwei Jahre einen Schnitt. "Die Leittriebe k├╝rzt man erst, wenn die Hecke die Endh├Âhe erreicht hat."

Damit das ganzj├Ąhrige Gr├╝n auf Dauer nicht zu eint├Ânig wird, kann man es gewisserma├čen als Kulisse f├╝r andere bl├╝hfreudige Pflanzen in Szene setzen. "Die immergr├╝ne Hecke bildet eine perfekte R├╝ckwand f├╝r aparte Str├Ąucher und Stauden", nennt Gabriele Schabbel-Mader, Pr├Ąsidentin der Gesellschaft zur F├Ârderung der Gartenkultur, ein Beispiel.

Immergr├╝ne Hecken bieten auch im Winter Sichtschutz

Ideal geeignet sind immergr├╝ne Hecken zur Einfriedung des Grundst├╝cks, denn sie bleiben auch im Winter blickdicht. Beim Sichtschutz sollte man aber m├Âglichst nur die intensiv genutzten Gartenbereiche mit blickdichten L├Âsungen umgeben statt das gesamte Grundst├╝ck. Da wirkt sonst vor allem in verh├Ąltnism├Ą├čig kleinen G├Ąrten einengend.

"Ich bin ein Fan von immergr├╝nen Heckenriegeln", sagt Schabbel-Mader. Zwischen den Bl├Âcken l├Ąsst die Gartenarchitektin L├╝cken, die sich nicht auf den ersten Blick zeigen, aber doch je nach Perspektive einen Ausblick in die Umgebung zulassen. "Man kann auch mal freiwachsende Geh├Âlze dazwischen setzen, um die W├Ąnde aufzulockern." Dar├╝ber hinaus seien immergr├╝ne Hecken eine gute Kulisse f├╝r andere Pflanzen. "Die immergr├╝ne Hecke bildet eine perfekte R├╝ckwand f├╝r aparte Str├Ąucher und Stauden."

Im Vorgarten halten Hobbyg├Ąrtner aber besser ausreichend Abstand zwischen Hecke und Wegen ein. Denn hier wird im Winter Streusalz verwendet, was die Pflanzen nicht vertragen, erkl├Ąrt Schabbel-Mader. "Au├čerdem sollte Zugluft vermieden werden." Denn das beg├╝nstige das Auftreten von Sch├Ądlingen wie der Wei├če Fliege und Blattl├Ąusen.

Viele immergr├╝ne Str├Ąucher sind giftig

Wem Kirschlorbeer und Thuja zu langweilig sind, f├╝r den k├Ânnen Stechpalmen oder Feuerdorn mit ihren roten und orangen Fr├╝chten, die von Herbst bis Winter noch ein wenig Farbe in den Garten bringen. Allerdings sind beide Fr├╝chte leicht giftig ÔÇô insbesondere f├╝r Tiere. Die Str├Ąucher sind daher f├╝r nicht zu empfehlen, wenn sich Hunde, Katzen, Kaninchen oder andere Haustiere im Garten aufhalten sollen. Doch Vorsicht ist auch bei anderen Str├Ąuchern geboten ÔÇô fast alle beliebten Hecken haben giftige Bestandteile.

Sogar f├╝r den Menschen giftig sind Kirschlorbeer und Eibe. Die beliebten Heckenpflanzen wurden in den Jahren 2013 und 2011 zur Giftpflanze des Jahres gew├Ąhlt. Beim Kirschlorbeer enthalten insbesondere die Bl├Ątter und Samen giftige Glycoside, die beim Zerkauen Blaus├Ąure freisetzen. Schon zehn Samen k├Ânnen t├Âdlich sein. Die Nadeln und Samen der Eibe enthalten das Alkaloid Taxin, das unter anderem auf das Herz wirkt und bis zum Herzstillstand f├╝hren kann.

Bei der Thuja sind Holz, Zapfen und vor allem die Zweigspitzen giftig. Au├čerdem sollte beim Schneiden aufpassen. Nach Hautkontakt kann es zu allergischen Reaktionen kommen, die sich durch R├Âtungen und Juckreiz bemerkbar machen: also besser die Arme sch├╝tzen und Handschuhe beim Heckenschneiden tragen.

Der Buchsbaum hat zwar keine zum Verzehr einladenden Fr├╝chte, enth├Ąlt aber in allen Pflanzenteilen Alkaloide, die Erbrechen und Kr├Ąmpfe ausl├Âsen k├Ânnen. Ansonsten ist der Buchsbaum besonders f├╝r niedrige Zierhecken geeignet. Er w├Ąchst sehr langsam, l├Ąsst sich aber gut in Form schneiden, weil er bis ins Pflanzeninnere gr├╝ne Bl├Ątter tr├Ągt. F├╝r gr├Â├čere Hecken ist der Liguster sehr schnittfreudig. Er bildet mit seinem dichten Wuchs schnell eine blickdichte Hecke, die sich gut zurechtstutzen l├Ąsst.

Immergr├╝ne Hecken schneiden

Die meisten immergr├╝nen Hecken d├╝rfen zweimal im Jahr geschnitten werden. Am besten stutzt man sie im Fr├╝hjahr vor dem Austrieb und im Herbst vor den ersten Fr├Âsten noch einmal. So wachsen sie besonders dicht. Allerdings muss man darauf achten, dass Radikalschnitte zwischen M├Ąrz und Oktober verboten sind, um br├╝tende V├Âgel nicht zu st├Âren. Formschnitte kann man das ganze Jahr ├╝ber vornehmen.

Loading...
Loading...
Loading...
Kaufberatung



Weitere DealsPfeil nach rechts

Ein trockener aber bedeckter Tag bietet die besten Bedingungen f├╝r einen Heckenschnitt. Wenn es zu hei├č ist, werden die Schnittstellen braun, ist es zu nass, droht Pilzbefall. Wichtig ist, dass die Schere m├Âglichst scharf ist, damit die Triebe nicht gequetscht werden. Was man beim Heckenschneiden noch beachten und welche Fehler man vermeiden sollte.

Welche Hecken f├╝r welchen Garten geeignet sind und was man beachten sollte:

Sorte Zuwachs/Jahr Boden Standort Bl├╝ten/Fr├╝chte/Wuchs giftig
Liguster 40 - 50 cm anspruchslos sonnig/halbsonnig kleine wei├če Bl├╝ten im Fr├╝hsommer; dunkle Beeren im Herbst (allerdings nicht bei h├Ąufigem R├╝ckschnitt) Beeren sind giftig
Thuja (Lebensbaum) 40 cm n├Ąhrstoffreicher sandig-lehmiger Boden sonnig/halbschattig unauff├Ąllige Fr├╝chte Holz, Zapfen und Zweigspitzen giftig
Kirschlorbeer 40 cm anspruchslos f├╝r die meisten Standorte geeignet braucht vergleichsweise viel Platz in der Breite Bl├Ątter und Samen enthalten giftige Glycoside
Eibe 20 - 40 cm ├╝berwiegend anspruchslos, mag kalkhaltige B├Âden halbschattig/schattig l├Ąsst sich gut in Form schneiden Nadeln und Samen enthalten herzwirksames Alkaloid
Buchsbaum 20 - 30 cm anpassungsf├Ąhig/mag leicht basischen Boden sonnig/halbschattig dichter Wuchs bis in die Mitte alle Pflanzenteile leicht giftig
Feuerdorn 20 - 40 cm lockerer, nicht zu nasser Boden sonnig/halbschattig kleine wei├če Bl├╝ten im Mai; orange-gelbe Beeren im Herbst, dornige Zweige Fr├╝chte schwach giftig
Scheinzypresse 20 - 30 cm anspruchslos sonnig/halbschattig gr├╝ne oder blaue F├Ąrbung mit unauff├Ąlliger Bl├╝te Alle Pflanzenteile giftig
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website