Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Winterharte Stauden: Die besten Ideen für Ihren Garten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für ein VideoMeuterei unter russischen SoldatenSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für ein VideoDeutsche Erfindung beeindrucktSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer offenbart große ZweifelSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Winterharte Stauden: Die besten Ideen für Ihren Garten

t-online, Kathleen Strobach

31.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Winterharte Stauden: Die Christrose blüht sogar bei Eis und Schnee.
Winterharte Stauden: Die Christrose blüht sogar bei Eis und Schnee. (Quelle: Rebell/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Herbst ist da. Der Winter naht. Pflanzenpracht ade? Nicht mit diesen Stauden, die überwintern und nach der kühlen Jahreszeit wieder austreiben.

Das Wichtigste im Überblick


  • Welche Stauden mögen es halbschattig?
  • Gewächse für sonnige Standorte
  • Hoch gewachsene Sonnenanbeter
  • Die winterharten Könner für trockene Standorte
  • Überdauernde Teichbepflanzung
  • Überwintern garantiert

Mit dem Herbst geht die bunte Blütenpracht im Garten zu Ende. Winterharte Stauden freilich vertragen Frost und Schnee, treiben im Frühjahr wieder aus und verschönern von Neuem Ihren Garten. Dabei bietet die Gattung der "Winterharten" ein ganzes Repertoire unterschiedlicher Größen für jeden Standort an.


Die 10 pflegeleichtesten Schönheiten für Ihren Garten

Vergissmeinnicht
Bartnelke
+8

Welche Stauden mögen es halbschattig?

Christrose bzw. Schneerose

Das Juwel unter den winterharten Stauden fühlt sich auch im Halbschatten wohl. Ihre weißen Blüten zeigt die Christrose bis März, wobei sie diese bei Frost schließt.

Pflanzzeit ist der Herbst von September bis November, ebenso können Sie die Christrosen im Frühling setzen.

Lat. "Helleborus niger"
Lat. "Helleborus niger" (Quelle: Gyro/Getty Images)

Amerikanische Arnika

Ob Sonne oder Halbschatten, die Arnika blüht bis August auch auf kalkhaltigen Böden. Beste Zeit zum Pflanzen ist der Spätsommer.

Lat. "Arnica chamissonis"
Lat. "Arnica chamissonis" (Quelle: krblokhin/Getty Images)

Gewächse für sonnige Standorte

Eine Auswahl an Stauden aus der Rubrik "Wuchshöhe niedrig":

Kokardenblume

Sie blüht im Herbst in rotgelben Farben und wird bis zu 50 Zentimeter hoch. Um Sie im Garten zu pflanzen, warten Sie die Eisheiligen im Frühjahr ab und werden im Anschluss aktiv.

Lat. "Gaillardia Grandiflora"
Lat. "Gaillardia Grandiflora" (Quelle: Iseo Yang/Getty Images)

Steppensalbei

Die mehrjährige Staude ist ein Schlaraffenland für Bienen und Insekten. In Violett, Rosa und Weiß blüht sie bis September mit niedriger Höhe von bis zu 50 Zentimetern. Beste Pflanzzeit ist der Herbst, ebenso können Sie den Steppensalbei im Frühjahr und Sommer setzen,

Lat. "Salvia nemorosa"
Lat. "Salvia nemorosa" (Quelle: beekeepx/Getty Images)

Schafgarbe

Inzwischen gibt es die Wildversion aus der Natur in vielen farbenfrohen Zuchtvarianten, die bis September begeistern. Gepflanzt wird die Schafgarbe im Frühling und im Herbst.

Lat. "Achillea millefolium"
Lat. "Achillea millefolium" (Quelle: skymoon13/Getty Images)

Grönlandmargerite

Die robuste Pflanze hält extremen Minusgraden stand und blüht bis Oktober auf durchlässigem Boden. Sie pflanzen die Grönlandmargerite idealerweise im Herbst.

Lat. "Arctanthemum arcticum"
Lat. "Arctanthemum arcticum" (Quelle: NNehring/Getty Images)
Meistgelesen
Ein Stromzähler im Betrieb (Symbolbild): Die Regierung will offenbar härter gegen höhere Preise vorgehen.
Regierung will Strompreiserhöhungen verbieten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Hoch gewachsene Sonnenanbeter

Darf es mehr Augenweide sein? Hier Favoriten der Rubrik "Wuchshöhe hoch":

Prachtkerze

Noch im Herbst schenkt die Prachtkerze weiße und rosa Blüten und wird bis zu 100 Zentimeter hoch. Bester Pflanzzeitpunkt ist das Frühjahr.

Lat. "Gaura lindheimeri"
Lat. "Gaura lindheimeri" (Quelle: ANGHI/Getty Images)

Roter Sonnenhut

Mit einer Wuchshöhe bis zu 100 Zentimetern beschert diese Staude bis September Blüten in Rosa, Pink und Rot. Von Frühling bis in den späten Sommer können Sie den Roten Sonnenhut setzen.

Lat. "Echinacea purpurea"
Lat. "Echinacea purpurea" (Quelle: magicflute002/Getty Images)

Astern

Besonders die Rau- und Glattblatt-Astern zeigen sich robust und sind im Oktober eine Augenweide. Sie können im Herbst bis November gepflanzt werden, ebenso im Frühling.

Lat. "Aster" aus der Familie der Korbblütler.
Lat. "Aster" aus der Familie der Korbblütler. (Quelle: Gorgots/Getty Images)

Die winterharten Könner für trockene Standorte

Dreiblütige Nelkenwurz

Wenn nichts wächst, diese Pflanze tut es. Sie liebt trockene und steinige Böden und zeigt ihre Blüte bis August. Spätsommer ist die bevorzugte Pflanzzeit.

Lat. "Geum triflorum"
Lat. "Geum triflorum" (Quelle: portgrimes/Getty Images)

Knäuel-Glockenblume

Violett blüht sie bis August und fühlt sich auf trockenen Böden in der Sonne wohl. Sie können die Knäuel-Glockenblume von Frühling bis Herbst pflanzen.

Lat. "Campanula glomerata"
Lat. "Campanula glomerata" (Quelle: kazakovmaksim/Getty Images)
Loading...
Loading...
Loading...

Überdauernde Teichbepflanzung

Diese Stauden sind Favoriten für feuchte Böden.

Sumpf-Mädesüß

Lat. "Filipendula ulmaria"
Lat. "Filipendula ulmaria" - ins Beet gepflanzt wird die Staude im Frühling. (Quelle: jaanalisette/Getty Images)

Wurmfarn

Lat. "Dryopteris filix-mas"
Lat. "Dryopteris filix-mas" - Frühling und Herbst sind die geeigneten Pflanzzeiten für den Wurmfarn. (Quelle: Orest Lyzhechka/Getty Images)

Überwintern garantiert

Mit diesen winterharten Stauden ist das farbenfrohe Beet auch im Folgejahr gesichert. Dem Herbst und Winter trotzen? Definitiv: Ja.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • plantopedia.de: "14 winterharte Blumen die lange blühen | Dauerblüher-Liste" (Stand: 25.10.2022)
  • haus.de: "Winterharte Stauden: Diese Arten trotzen der Kälte" (Stand: 05.01.2022)
  • biologie-seite.de: "Staude" (Stand: 25.10.2022)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website