Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Liebstöckel als Heilpflanze: So soll das Maggikraut wirken

Gesundes Kraut  

Liebstöckel als Heilpflanze: So soll das Maggikraut wirken

02.04.2014, 13:35 Uhr | tl (CF)

Liebstöckel als Heilpflanze: So soll das Maggikraut wirken. Der Liebstöckel kann bei Verdauungsbeschwerden helfen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Liebstöckel kann bei Verdauungsbeschwerden helfen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das sogenannte Maggikraut ist nicht nur ein Gewürz: Kenner schwören auf Liebstöckel als Heilpflanze. Bei Verdauungsproblemen beispielsweise entfaltet das Gewächs eine positive Wirkung auf Ihren Körper.

Liebstöckel als Heilpflanze: Hilfe bei Blasenentzündungen

Liebstöckel als Heilpflanze können Sie unter anderem bei Blasenentzündungen und Harnwegsinfekten anwenden. Das Maggikraut wirkt entzündungshemmend und gleichzeitig harntreibend. Falls Sie allerdings eine Nierenerkrankung haben, sollten Sie Liebstöckel nicht ohne vorherige Konsultation Ihres Arztes als Arznei einnehmen.

Sofern eine Einnahme unbedenklich ist, können Sie die Heilpflanze in Form vom Tee zu sich nehmen: Übergießen Sie einfachen einen Teelöffel der zerkleinerten Wurzel mit kochendem Wasser und lassen Sie das Getränk eine viertel Stunde lang ziehen. Drei Tassen täglich sind die Empfehlung, um die größte Wirkung des Gewächses zu erhalten.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Wirkung gegen Verdauungsbeschwerden

Darüber hinaus kommt Liebstöckel als Heilpflanze noch in einem anderen Gebiet zum Einsatz: Die Heilpflanze hilft beispielsweise gegen Gastritis und Beschwerden des Zwölffingerdarms. Zudem wird das Gewächs auch bei Verstopfungen und Blähungen eingesetzt. Es gilt wieder: Sprechen Sie bei einer Nierenerkrankung auch hier die Anwendung mit Ihrem Arzt ab.

Das Maggikraut hilft gegen Menstruationsschmerzen

Die Wirkung von Maggikraut ist außerdem in der Frauenheilkunde bekannt. Liebstöckel als Heilpflanze findet mit seinen krampflösenden und anregenden Inhaltsstoffen etwa bei Menstruationsschmerzen Anwendung.

Schwangere sollten das Maggikraut allerdings nur in Maßen genießen, da das enthaltene ätherische Öl zu einem Abbruch der Schwangerschaft führen kann. Hebammen nutzen die Wirkung allerdings, um die Geburt einzuleiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal