Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Gundermann: Robuster Bodendecker für schattige Standorte

Kräuter  

Gundermann: Robuster Bodendecker für schattige Standorte

30.06.2014, 09:47 Uhr | kk (CF)

Gundermann: Robuster Bodendecker für schattige Standorte. Gundermann gedeiht auf frischen und feuchten Böden. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Gundermann gedeiht auf frischen und feuchten Böden. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Gundermann wird von vielen Gärtnern als Unkraut angesehen und bekämpft. Zu Unrecht: Schließlich hat der Bodendecker viele Qualitäten. Er wächst auch an schattigen Standorten und ist ideal dazu geeignet, große Flächen rasch zu begrünen.

Gundermann: Bodendecker mit Potenzial

Die meiste Zeit des Jahres gibt sich der Gundermann, auch Gundelrebe genannt, zurückhaltend: Die kriechenden Triebe des Bodendeckers breiten sich zwar rasch aus, sind mit einer Höhe von maximal 20 Zentimetern jedoch nicht besonders auffällig. Im April und Mai zeigt er sich von einer anderen Seite: Dann verwandelt sich der Gundermann in ein blau-violettes Blütenmeer, das aus zahlreichen kleinen Einzelblüten besteht.

Gundermann als Nutz- und Heilpflanze

In der Volksmedizin wird die Gundelrebe seit jeher als Heilkraut geschätzt. Das in ihren Blättern enthaltene ätherische Öl wirkt entzündungshemmend und wundheilend. Darüber hinaus können mit dem Kraut Entzündungen der oberen Atemwege behandelt werden. So soll eine Teezubereitung aus Gundermann gegen chronischen Husten und Schnupfen helfen und schleimlösend wirken. Aber nicht nur als Heilpflanze, auch als Küchenkraut findet die Gundelrebe Verwendung. In Tschechien wird sie traditionell zum Würzen des Osterfleischs genutzt, außerdem kann man aus den Blättern des Bodendeckers ein aromatisches Frühlingspesto zubereiten.

Gundermann im Garten pflanzen

Gundermann gedeiht auf frischen und feuchten Böden. Zudem sollte die Erde nähstoffreich, humos und durchlässig sein. Ist dies gegeben, haben Sie in puncto Standort freie Wahl. Ob pralle Sonne oder tiefster Schatten, der robuste Bodendecker entwickelt sich überall prächtig. Die Aussaat des mehrjährigen Lippenblütlers erfolgt von August bis Mitte September direkt ins Freiland. Dann werden die Samen im Abstand von 25 Zentimetern flach in die Erde gepflanzt. Sie können den Bodendecker auch im Balkonkasten oder im Kübel kultivieren. Da der Gundermann viel Feuchtigkeit benötigt, müssen Sie in diesem Fall regelmäßig und reichlich gießen.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: