t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Schnittlauch: Erhalten Sie hier Infos zum Pflanzen und Pflege


Küchenkräuter
Schnittlauch – pflegeleichtes Kraut für jeden Garten

t-online.de

Aktualisiert am 09.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Schnittlauch ist pflegeleicht und lecker. Mit einigen Tricks können Sie die Pflanze leicht vermehren.Vergrößern des Bildes
Schnittlauch ist pflegeleicht und lecker. Mit einigen Tricks können Sie die Pflanze leicht vermehren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Die Verwendung von frischen Kräutern über das ganze Jahr ist nicht unmöglich. Gerade Schnittlauch ist ein pflegeleichtes Kraut, das Sie sowohl im Topf auf der Fensterbank als auch im Garten pflanzen können.

Schnittlauch im Garten pflanzen: Was ist zu beachten?

Schnittlauch-Samen können Sie im Gartenhandel und in Gartenabteilungen von Baumärkten kaufen. Mit dem Pflanzen beginnen Sie am besten Ende März, Anfang April, wenn die Erde keine Minusgrade mehr annimmt. Dabei werden die Samen lose verstreut ausgesät und mit einer Erdschicht von ein bis zwei Zentimetern bedeckt. Auf eine Fläche von gut einem Meter können bis zu 300 Samenkörner gesät werden.

Schnittlauch pflanzen Sie am besten in einem lockeren, luftigen und kalkhaltigen Boden. Um die Qualität des Bodens aufzuwerten und die Keimfreudigkeit des Schnittlauch anzuregen, können Sie die Gartenerde noch mit Humus oder Kompost vermischen.

Wichtig ist, dass der Samen durch regelmäßiges Gießen gut bewässert wird, da Schnittlauch Trockenheit nicht gut verträgt. Unter diesen Voraussetzungen dürfte die Keimzeit zwischen sieben und vierzehn Tage betragen. Als Standort empfiehlt sich eine sonnige oder zumindest halbschattige Stelle.

Sobald sich die Kräuter ausreichend entwickelt haben, sollten Sie sie büschelweise an ihrem Bestimmungsort anpflanzen. Einen Abstand von 20 bis 25 Zentimetern mit nicht mehr als 20 Pflanzen sollten Sie einhalten. Ansonsten wird der Platz nach einiger Zeit knapp und so die Qualität die Schnittlauchs beeinträchtigt.

Schnittlauch vermehren durch Teilen – so geht´s

Sollten Sie bereits Schnittlauch in Ihrem Garten haben, können Sie ihn durch Teilen vermehren. Dazu graben Sie im April den kompletten Ballen mit einem Spaten aus und teilen ihn mit einem scharfen Messer. Die gewonnenen Schnittlauchballen können Sie nun mit einem Pflanzabstand von 20 bis 25 Zentimeter am gewünschten Standort anpflanzen.

Wichtig ist auch hier wieder eine ausreichende Bewässerung. Wenn Sie auf Dauer gesunde und gut entwickelte Pflanzen haben möchten, sollten Sie den Schnittlauch maximal alle zwei bis drei Jahre teilen.

Braucht Schnittlauch viel Pflege?

Schnittlauch gehört zu den pflegeleichtesten Kräuter im Garten. Ein kalkhaltiger, humusreicher Boden, der regelmäßig gegossen wird, ist die wichtigste Voraussetzung.

Eine weitere Möglichkeit, das Wachstum zu fördern, ist das Abknipsen oder Abbrechen der Blüten. Damit bleibt Ihr Schnittlauch schön zart, und die Halme verhärten nach der Blütenbildung nicht. Die Schnittlauch-Blüten können Sie übrigens auch essen.

Winterpflege – Was ist beim Schnittlauch zu beachten?

Vor dem Winter sollten Sie Ihren Schnittlauch komplett ernten und mit Tannenzweigen oder geeigneten Folien vor Frost schützen. Mit diesen Pflegemaßnahmen wird Ihr Schnittlauch in jeder Saison frische Kräuter für Ihre Küche liefern.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website