Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Olivenbaum schneiden: So schneiden Sie Ihr Bäumchen in Form

Füllige Baumkrone  

Olivenbaum schneiden: So schneiden Sie Ihr Bäumchen in Form

02.09.2014, 12:30 Uhr | om (CF)

Olivenbaum schneiden: So schneiden Sie Ihr Bäumchen in Form. Wenn Sie einen Olivenbaum zurückschneiden wollen, müssen Sie darauf achten, nicht die Haupttriebe der Pflanzen zu schneiden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn Sie einen Olivenbaum zurückschneiden wollen, müssen Sie darauf achten, nicht die Haupttriebe der Pflanzen zu schneiden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Möchten Sie Ihren Olivenbaum schneiden? Wann ein Verjüngungs- oder Formschnitt sinnvoll ist, welche Triebe entfernt und welche stehen gelassen werden sollten, erfahren Sie hier.

Wann Sie einen Olivenbaum schneiden sollten

Ein Olivenbaum muss grundsätzlich nicht geschnitten werden, außer Teile des Baums sind krank oder abgestorben. Diese können Sie entfernen, da sie dem Baum wichtige Nährstoffe rauben. Abgesehen davon gibt es noch weitere Gründe einen Olivenbaum zu stutzen: Durch einen Schnitt können Sie das Wachstum beeinflussen und den Baum in die gewünschte Form bringen, wenn Sie zum Beispiel eine kugelförmige Krone bevorzugen. Außerdem begünstigen Sie durch einen Schnitt eine stärkere Verästelung, was gleichzeitig eine ertragreichere Ernte mit sich bringt.

Der richtige Zeitpunkt für eine solche Maßnahme ist der Frühling. Am besten wählen Sie einen sonnigen aber nicht zu heißen Tag, damit die Bedingungen zur Erholung des Baums optimal sind. Wenn Sie den Baum hingegen nur etwas auslichten wollen, können Sie dies auch das ganze Jahr über tun.

Diese Triebe können weg

Wenn Sie den Olivenbaum in Ihrem Garten schneiden möchten, entfernen Sie zunächst tote und kümmerliche Triebe. Damit die Krone schön luftig wird, entfernen Sie dann jene Triebe, die nach innen oder überkreuz wachsen.

Beim Auslichten der Krone sollten Sie "die langen, dünnen Triebe, die die Kübelpflanze im vorigen Jahr gebildet hat" bevorzugt entfernen, so "mein-schoener-garten.de". Diese zu verholzen, kostet den Baum besonders viel Kraft. Achten Sie dabei aber darauf, keine Knospen abzuschneiden, da der Olivenbaum diese nicht mehr nachbildet. Sofern Sie Wert auf eine gleichmäßige Krone legen, können Sie auch die Hauptäste auf die gleiche Länge zurückschneiden. Wichtig ist nur, vor dem Baumschnitt die Haupttriebe der Pflanze ausfindig zu machen und diese stehen zu lassen. Die Haupttriebe sollten immer länger als die Seitentriebe sein.

Tipp: Wenn Sie Ihren Olivenbaum schneiden, ist weniger mehr. Gehen Sie nicht zu radikal vor und verwenden Sie eine hochwertige, scharfe Rosenschere, um den Baum nicht unnötig zu verletzen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal