Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Pooltechnik einbauen - darauf sollten Sie achten

Wichtig und wirkungsvoll  

Pooltechnik einbauen - darauf sollten Sie achten

25.09.2014, 10:02 Uhr | nizure

Mit der richtigen Pooltechnik wird Ihnen nicht nur die Poolpflege erleichtert, Sie können Ihren Pool damit auch verschönern. Lesen Sie hier, welche Technik Sie benötigen und wie Sie mithilfe einer Poolbeleuchtung Ihren Pool optisch aufwerten können.

Der Pool Skimmer - wozu dient er?

Jeder Pool benötigt eine Poolpumpe und diese funktioniert meist nur mithilfe eines Skimmers. Der Pool Skimmer saugt das Oberflächenwasser an und leitet es über die Pumpe zur Filteranlage weiter. Dort wird das Wasser dann gereinigt.

Dabei wird zwischen einem Einbau-Skimmer und einem Einhänge-Skimmer unterschieden. Während ein Einbau-Skimmer bereits während des Poolbaus eingebaut werden muss, können Einhänge-Skimmer auch nachträglich am Pool angebracht werden, diese werden meist nur am Beckenrand eingehängt und mit der Filteranlage verbunden.

Der richtige Einbau des Pool Skimmers

Bei einem Betonpool wird der Skimmer direkt in die Beckenwand einbetoniert. Sie sollten bereits während der Poolplanung überlegen, wo Sie den Skimmer und die Einlaufdüsen an Ihrem Pool befestigen möchten. Der Einbau-Skimmer sitzt an der Wasseroberfläche und sollte auf der gegenüberliegenden Seite der Einlaufdüsen liegen.

Laut dem "Poolpowershop-Magazin" sorgen die Einlaufdüsen für eine gleichmäßige Beckendurchströmung. Die richtige Anordnung des Skimmers und der Düsen entscheidet auch darüber, wie gut sich die chemischen Pflegemittel im Wasser verteilen.

Lassen Sie sich bei der Planung von einem Fachmann beraten. Werden Skimmer und Einlaufdüsen falsch angebracht, dann funktioniert die gesamte chemische Reinigung nicht korrekt und das Poolwasser verunreinigt schneller.

Ein fertiger Stahlpool besitzt oftmals schon eine Öffnung für den Skimmer, dieser muss dann nur noch eingesetzt werden. Ist dies nicht der Fall oder haben Sie einen Fertigpool aus Polyester, dann ist eine nachträgliche Anbringung eines Einbau-Skimmers schwierig. Hierfür gibt es Einhänge-Skimmer, die Sie am Beckenrand befestigen können. Der eingehängte Skimmer schwimmt auf der Wasseroberfläche und wird mit der Filteranlage verbunden.

Mit einer Poolbeleuchtung den Pool stimmungsvoll gestalten

Damit Sie Ihren Pool auch abends und im Dunkeln nutzen können, sollten Sie über eine entsprechende Poolbeleuchtung nachdenken. Im Handel gibt es eine Vielzahl an Beleuchtungsvarianten in allen Farben und Formen. So gibt es zum Beispiel Halogen-Scheinwerfer, die für den Unterwassergebrauch geeignet sind und fest in der Poolwand montiert werden müssen.

Haben Sie bereits einen Pool und möchten nachträglich eine Beleuchtung anbringen, ist auch dies möglich. Es gibt spezielle Unterwasser-Leuchten, meist mit LED-Technik, die Sie mittels eines Magneten oder einer Einhänge-Vorrichtung am Beckenrand Ihres Stahlpools befestigen können.

Einige Scheinwerfer werden an einen Trafo angeschlossen, es gibt jedoch auch aufladbare Poolbeleuchtung, die Sie regelmäßig an einer Ladestation aufladen müssen. Auch bieten manche LED-Leuchten einen Farbwechsel an, der entweder manuell oder automatisch funktioniert.

Weitere hilfreiche Pooltechnik

Wenn Sie wetterunabhängig schwimmen gehen wollen, dann sollten Sie über die Anschaffung einer Poolheizung nachdenken, diese hält Ihr Poolwasser konstant auf gleicher Temperatur und ermöglicht Ihnen einen ganzjährigen Badespaß.

Sie möchten Ihren Pool zum ausgiebigen Schwimmen nutzen, Ihr Pool ist aber nicht lang genug zum Bahnen schwimmen? Dann ist eine Gegenstromanlage eine sinnvolle Investition. Die Anlage stößt regelmäßig Wasser aus gegen das Sie anschwimmen müssen, damit können Sie Ihr Sportprogramm auch im eigenen Pool durchziehen.

Ein Pool-Alarm ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Pool kindersicher machen möchten. Ein Alarmsignal ertönt, sobald jemand in den Pool hineinfällt und die Wasseroberfläche in Schwingung versetzt. Wenn Sie kleine Kinder oder Tiere haben, dann sollten Sie Ihren Pool entsprechend absichern.

Für die regelmäßige Pflege des Beckenbodens und der Wände können Sie einen Poolsauger einsetzen. Dieser übernimmt die Reinigung und erspart Ihnen so Zeit und Kosten für Reinigungsmittel. Einige Poolroboter sind sogar in der Lage das Poolwasser zu filtern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal