Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Brombeeren richtig schneiden: Tipps für Rückschnitt und Pflege

Für saftige Sommerfrüchte  

Brombeeren richtig schneiden und pflegen: So funktioniert's

25.03.2020, 18:05 Uhr | hm, AP, t-online.de, ron

Brombeeren richtig schneiden: Tipps für Rückschnitt und Pflege. Frische Brombeeren: Die Sommerfrüchte können im Garten oder auf dem Balkon gepflanzt werden. (Quelle: imago images/Panthermedia)

Frische Brombeeren: Die Sommerfrüchte können im Garten oder auf dem Balkon gepflanzt werden. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Wenn Sie Brombeeren schneiden, ist die richtige Technik wichtig. Nur dann liefert der Beerenstrauch reichlich Früchte im Sommer. Das sollten Sie beim Rückschnitt beachten.

Zwar gilt der Strauch der Brombeere (Rubus fruticosus) als robust und unkompliziert, dennoch sollten Sie wissen, wie viel Sie wann zurückschneiden dürfen – besonders bei stark wachsenden Gartensorten. Denn die Kletterpflanze aus der Familie der Rosengewächse kann zwischen 50 Zentimetern und drei Metern hoch werden. Das sollten Sie bereits beim Kauf der Pflanze bedenken.

Frühjahrsschnitt: Brombeere schneiden

Alle holzigen Ruten am Brombeerstrauch, die älter als ein Jahr sind, nah über dem Boden wachsen und bereits Früchte getragen haben, sollten im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Das ist die Grundregel. Sonst bekommen die jungen Triebe nicht genug Helligkeit zum Wachsen.

Diese erkennen Sie vor allem an ihrer hellgrünen Farbe und am saftigen Inneren. Kürzen Sie deren Seitentriebe auf drei bis vier Zentimeter. Schneiden Sie dabei knapp über dem Auge des Triebes.

Unser Tipp
Möchten Sie den maximalen Ertrag eines Brombeerstrauches ernten, benötigen Sie nur vier solcher Jungtriebe.

Sommerschnitt: Dieser hilft bei Wucherung

Sie kennen das: Die Sträucher der beliebten Gartenfrucht wuchern vermehrt und breiten sich ungewollt stark aus. Daher lohnt es sich, im August einen zusätzlichen Sommerschnitt anzusetzen und die Spitzen der jungen Ranken zu entfernen. Dazu können auch die bodennahen Ruten gestutzt werden. So dringen sie erst gar nicht in den Boden ein.

Herbstschnitt: Ist dieser sinnvoll?

Rückschnitt von Brombeersträuchern: Dabei sollten Sie zur Sicherheit stets Gartenhandschuhe tragen. (Quelle: imago images/Redeleit)Rückschnitt von Brombeersträuchern: Dabei sollten Sie zur Sicherheit stets Gartenhandschuhe tragen. (Quelle: Redeleit/imago images)

Gartenexperten sind sich uneins, ob Brombeersträucher nochmals im Spätherbst geschnitten werden sollten.

Einige Hobbygärtner schneiden die abgetragenen Ruten nach der letzten Ernte im Oktober zurück, sodass der Strauch einen 'ordentlichen' Eindruck macht. Dabei kürzen sie die abgeernteten Triebe um maximal ein Drittel ein. Zudem soll der Schnitt verhindern, dass die Brombeergallmilbe im dichten Gestrüpp überwintert.

Andere Gärtner belassen ihre Brombeeren so, wie sie sind. Ein Vorteil: In besonders kalten Wintern schützen die alten Ruten die jüngeren Triebe vor starken Frösten.

Pflege: Brombeeren düngen und wässern

Die Pflege der Brombeersträucher stellt Hobbygärtner vor keine allzu großen Herausforderungen. Im Frühjahr, idealerweise Anfang April, sollten die Brombeeren mit einem nährstoffreichen Dünger versorgt werden.

Um den Wuchs von Wildkraut zu unterdrücken, können Sie den Boden mit einer Mulchschicht bedecken. Damit verhindern Sie auch, dass die Erde im Sommer schnell austrocknet. Wenn sich die Blüten und Früchte bilden, lohnt es sich, den Boden etwas zu bewässern, falls es zu dieser Zeit nicht genügend regnet.

Brombeerfarbe zeigt die Reife an

Armenische Brombeere (Rubus armeniacus): Sie gelangte aus ihrer Heimat, dem Kaukasus, als Gartenbrombeere nach Mitteleuropa. (Quelle: imago images/blickwinkel)Armenische Brombeere (Rubus armeniacus): Sie gelangte aus ihrer Heimat, dem Kaukasus, als Gartenbrombeere nach Mitteleuropa. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die Früchte der meisten Brombeerarten haben in vollreifem Zustand eine tiefschwarze Farbe. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Beerenfrucht ernten können. Aber: Nicht alle Brombeerfrüchte sind in reifem Zustand auch schwarz. Die Früchte der Taybeere (Rubus fruticosus x idaeus) sind beispielsweise rot.

Vitaminbombe: Wie gesund ist die Brombeere?

Brombeeren zählen zu den sogenannten Black Foods und sind reich an sogenannten Anthocyanen. Diesen wird genau wie anderen sekundären Pflanzenstoffen eine antioxidative Wirkung nachgesagt. Zudem enthalten Brombeeren viele Vitamine, aber nur wenige Kalorien:

NährwerteMenge pro 100 Gramm
Energie30,0 kcal
Fett1,0 g
Eiweiß1,2 g
Kohlenhydrate2,7 g
Ballaststoffe6,6 g

Quelle: Max Rubner-Institut (MRI) – Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Vitamine, MineralienMenge pro 100 Gramm
Vitamin A214 IU
Vitamin B60 mg
Vitamin B120 mg
Vitamin C21 g
Vitamin D0 mg
Eisen0,6 mg
Kalzium29 mg
Magnesium20 mg

Quelle: United States Department of Agriculture (USDA)

Haben Brombeeren Kerne?

Botanisch gesehen, sind Brombeeren keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte. Diese bilden sich aus den einzelnen Fruchtblättern. Jede kleine Einzelbeere einer Brombeere ist eine eigenständige Frucht mit eigenem Kern. Deshalb enthalten Brombeeren viele Mini-Kerne.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Selbst.de: "Brombeeren schneiden"
  • Mein schöner Garten: "Brombeeren richtig schneiden"
  • Max Rubner-Institut (MRI): Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel
  • United States Department of Agriculture (USDA)
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal