Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Brombeeren richtig schneiden: Tipps für Rückschnitt und Pflege

Für saftige Sommerfrüchte  

Brombeeren richtig schneiden und pflegen: So funktioniert's

30.07.2021, 13:40 Uhr | hm, AP, t-online, ron

Brombeeren richtig schneiden: Tipps für Rückschnitt und Pflege. Frische Brombeeren: Die Sommerfrüchte können im Garten oder auf dem Balkon gepflanzt werden. (Quelle: imago images/Panthermedia)

Frische Brombeeren: Die Sommerfrüchte können im Garten oder auf dem Balkon gepflanzt werden. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Wenn Sie Brombeeren schneiden, ist die richtige Technik wichtig. Nur dann liefert der Beerenstrauch reichlich Früchte im Sommer. Das sollten Sie beim Pflanzen, Schneiden und Pflegen beachten.

Zwar gilt der Strauch der Brombeere (Rubus fruticosus) als robust und unkompliziert, dennoch sollten Sie wissen, wie viel Sie wann zurückschneiden dürfen – besonders bei stark wachsenden Gartensorten.

Denn die Kletterpflanze aus der Familie der Rosengewächse kann zwischen 50 Zentimetern und drei Metern hoch werden. Das sollten Sie bereits beim Kauf der Pflanze bedenken.

Brombeeren richtig schneiden

Werden die Pflanzen nicht richtig oder regelmäßig zurückgeschnitten, geraten sie schnell außer Kontrolle. Zudem kann es passieren, dass die Sträucher weniger Früchte tragen. Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen dem Frühjahrs-, Sommer- und Herbstschnitt. Das sollten Sie dabei beachten:

Frühjahrsschnitt

Er gilt als der wichtigste Schnitt, weil Sie damit die Basis für ein ertragreiches Jahr legen. Alle holzigen Ruten am Brombeerstrauch, die älter als ein Jahr sind, nah über dem Boden wachsen und bereits Früchte getragen haben, sollten im Frühjahr zurückgeschnitten werden. Das ist die Grundregel. Sonst bekommen die jungen Triebe nicht genug Helligkeit zum Wachsen. Diese erkennen Sie vor allem an ihrer hellgrünen Farbe und am saftigen Inneren. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Schneiden Sie die Pflanze auf nur vier Jungtriebe zurück.
  2. Kürzen Sie deren Seitentriebe auf drei bis vier Zentimeter.
  3. Schneiden Sie dabei immer knapp über dem Auge (Knospe) eines Triebes.

Unser Tipp
Achten Sie darauf, mit einer scharfen Gartenschere zu schneiden. Nur so erhalten Sie sehr saubere Schnittergebnisse ohne Ausfransen.

Sommerschnitt

Brombeersträucher neigen dazu, vermehrt zu wuchern und sich ungewollt stark auszubreiten. Daher lohnt es sich, im Juli oder August einen zusätzlichen Sommerschnitt anzusetzen.

  1. Entfernen Sie die Spitzen aller Jungtriebe beziehungsweise jungen Ranken.
  2. Stutzen Sie alle bodennahen Ruten, sodass diese erst gar nicht in den Boden eindringen können.
  3. Kürzen Sie seitliche Triebe der Jungtriebe ein, damit sich diese voll entfalten können.
  4. Schneiden Sie jeweils auf maximal zwei bis drei Augen (Knospen) zurück.

Unser Tipp
Belassen Sie die Jungtriebe, die sich im vorangegangenen Jahr gebildet haben, an der Pflanze. Denn sie werden im kommenden Jahr die Ernte maßgeblich bestimmen.

Herbstschnitt

Rückschnitt von Brombeersträuchern: Dabei sollten Sie zur Sicherheit stets Gartenhandschuhe tragen. (Quelle: imago images/Redeleit)Rückschnitt von Brombeersträuchern: Dabei sollten Sie zur Sicherheit stets Gartenhandschuhe tragen. (Quelle: Redeleit/imago images)

Gartenexperten sind sich uneins, ob Brombeersträucher nochmals im Spätherbst geschnitten werden sollten. Einige Gärtner befürworten einen Rückschnitt, weil der Strauch dann einen 'ordentlichen' Eindruck macht:

  1. Schneiden die abgetragenen Ruten nach der letzten Ernte im Oktober komplett zurück.
  2. Oder kürzen Sie die Triebe um maximal ein Drittel ein.
  3. Lichten Sie den Strauch, sodass neue Triebe optimal austreiben können.

Info
Der Schnitt soll auch verhindern, dass die Brombeergallmilbe im dichten Gestrüpp überwintert und die Pflanze im Frühjahr schwächt.

Andere Gärtner belassen ihre Brombeeren so, wie sie sind. Ein Vorteil: In besonders kalten Wintern schützen die alten Ruten die jüngeren Triebe vor starken Frösten.

Pflege: Düngen und mit Mulch bedecken

Die Pflege der Brombeersträucher stellt Hobbygärtner vor keine allzu großen Herausforderungen. Im Frühjahr, idealerweise Anfang April, sollten die Brombeeren mit einem nährstoffreichen Dünger versorgt werden. Da einige rankende Sorten bis in den Oktober hinein Früchte bilden, sollten diese Anfang August nochmals eine Dünger-Nährlösung erhalten.

Um den Wuchs von Wildkraut zu unterdrücken, können Sie den Boden mit einer Mulchschicht bedecken. Damit verhindern Sie auch, dass die Erde im Sommer schnell austrocknet. Wenn sich die Blüten und Früchte bilden, lohnt es sich, den Boden etwas zu bewässern, falls es zu dieser Zeit nicht genügend regnet.

Brombeeren pflanzen

Der optimale Pflanzzeitpunkt für die im Handel erhältlichen Topfballen ist das Frühjahr, wenn sich der Boden schon etwas erwärmt, aber die Feuchtigkeit des Winters noch gespeichert hat. Es ist ratsam, die Erde vor dem Setzen tief zu lockern. Das danken die Wurzeln später mit gutem Anwachsen. Da es auf allzu nassem Boden im Winter oft zu Frostschäden kommt – besonders bei stachellosen Sorten –, ist ein freier, sonniger Standort für Brombeeren am besten.

Unser Tipp
Wenn in Ihrem Garten bereits Brombeersträucher wachsen, können Sie diese auch über Stecklinge vermehren.

Je nach Verwendungszweck, ob als grüner Zaun oder gepflegtes Dickicht zum Verdecken von Kompostecken, wählen Sie entweder aufrechte oder rankende Sorten aus. Der Pflanzabstand richtet sich im Freiland nach eben dieser Wuchsform.

  • Aufrechte Sorten
    Diesen Brombeersorten wie 'Wilsons Frühe' genügt ein Abstand von 1,25 Meter.
  • Rankende Sorten
    Dagegen sollten rankende Sorten wie der Klassiker 'Theodor Reimers' etwa vier Meter Platz zur jeweils nächsten Pflanze haben. Werden mehrere Reihen gesetzt, so sollte der Abstand 1,50 bis 2,50 Meter betragen. 

Brombeerpflanzen befestigen

Insbesondere bei rankenden Sorten hilft ein Spalier. So wachsen die Triebe nicht wild durcheinander, sondern klettern weitgehend geordnet am Gerüst empor.



Dieses Spaliergerüst lässt sich schnell aus vier bis fünf, etwa 1,70 langen Holzpfählen und kunststoffummantelten Gartendrähten zusammenbauen. Der erste Draht sollte circa 50 Zentimeter über dem Boden an den Pfählen befestigt beziehungsweise gespannt werden.

Die anderen folgen im Abstand von etwa 30 Zentimetern nach oben. Die Triebe werden nun fächerförmig durch das Spalier geleitet. Ragen sie über den obersten Draht hinaus, werden die Triebe gekürzt.

Brombeeren im Kübel

Obststräucher wie Brombeeren können Sie auch im Kübel kultivieren. Töpfe ab 30 Liter Fassungsmögen sind ideal. Dabei sollte die Pflanze möglichst sonnig auf Balkon oder Terrasse stehen. Im Hochsommer an heißen Tagen ist es wichtig, regelmäßig zu wässern. Im Winter sollte der Kübel in Vlies eingepackt an eine wind- und frostgeschützte Hauswand gestellt werden.

Unser Tipp
Wie auch andere Kübelpflanzen können Brombeeren während der kalten Jahreszeit im Kübel verdursten. Deshalb sollte der Strauch mit der Topferde Regen oder Schnee aufnehmen können.

Herkunft und Brombeersorten

Sie gehört in unseren Breiten, das heißt: in gemäßigten Gebieten der europäischen Nordhalbkugel, zu einer der ältesten Obstarten. Die Brombeere kommt aber auch in Nordafrika, Vorderasien und Nordamerika vor. Anfangs wurden die wildwachsenden Früchte nur in den Wäldern gesammelt, später kultivierte man gezüchtete Kulturformen in Gärten. Die Zahl der Brombeerarten wird allein in Europa auf über 2.000 geschätzt.

Je nach Verwendungszweck lassen sich die Beerensträucher in verschiedene Sorten einteilen. Diese unterscheiden sich zum Beispiel in Wuchs (aufrecht oder rankend), Farbe (schwarz oder rot), in Sorten mit oder ohne Stacheln und der Erntezeit:


ReifezeitSorten
Frühe Brombeersortenab Juli'Silvan' (stachellos), 'Waldo' (stachelig), 'Wilsons Frühe' (stachelig), 'Choctaw' (stachelig)
Mittlere BrombeersortenAugust–September'Navaho' (stachellos), 'Dirksen Thornless' (stachellos), 'Jumbo' (stachellos)
Späte BrombeersortenAugust–September bzw. Oktober'Thornfree' (stachellos), 'Theodor Reimers' (stachelig), 'Black Satin' (stachellos), ''Chester Thornless' (stachellos)

Brombeerfarbe zeigt die Reife an

Armenische Brombeere (Rubus armeniacus): Sie gelangte aus ihrer Heimat, dem Kaukasus, als Gartenbrombeere nach Mitteleuropa. (Quelle: imago images/blickwinkel)Armenische Brombeere (Rubus armeniacus): Sie gelangte aus ihrer Heimat, dem Kaukasus, als Gartenbrombeere nach Mitteleuropa. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die Früchte der meisten Brombeerarten haben in vollreifem Zustand eine tiefschwarze Farbe. Das ist der Zeitpunkt, an dem Sie die Beerenfrucht ernten können. Aber: Nicht alle Brombeerfrüchte sind in reifem Zustand auch schwarz. Die Früchte der Taybeere (Rubus fruticosus x idaeus) sind beispielsweise rot.

Brombeeren aufbewahren

Brombeeren sind zwar nicht ganz so empfindlich wie ihre roten Verwandten, die Himbeeren. Trotzdem sollten Sie diese nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dafür eignet sich das Gemüsefach. Es ist ratsam, die Beeren nebeneinander auf einen Teller oder eine flache Schale zu legen. Zudem sollten die Früchte vor dem Lagern nicht gewaschen werden, weil sie sonst ihre natürliche Schutzhülle verlieren und anfälliger für Schimmel werden.

Rezepte: Konfitüre und Tee

Haben Sie viele Brombeerfrüchte im Garten geerntet, können Sie eine Brombeerkonfitüre zubereiten: Hier finden Sie ein Rezept für den sommerlichen Brotaufstrich. Oder Sie sammeln die Blätter des Brombeerstrauchs, vornehmlich die jungen, frisch ausgetriebenen im Frühling, und trocknen diese.

Brombeerblättertee: Dafür werden junge Blätter getrocknet. (Quelle: imago images/Panthermedia)Brombeerblättertee: Dafür werden junge Blätter getrocknet. (Quelle: Panthermedia/imago images)

Brombeerblättertee soll dank der Flavonoide (sekundäre Pflanzenstoffe) in den Blättern bei akutem Durchfall und bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum helfen. Sie können Brombeerblätter aber auch für Teemischungen verwenden. Sie passen gut zu Hagebutten- oder Apfeltee.

Vitaminbombe: Wie gesund ist die Brombeere?

Brombeeren zählen zu den sogenannten Black Foods und sind reich an sogenannten Anthocyanen. Diesen wird genau wie anderen sekundären Pflanzenstoffen eine antioxidative Wirkung nachgesagt. Zudem enthalten Brombeeren viele Vitamine, aber nur wenige Kalorien:

NährwerteMenge pro 100 Gramm
Energie30,0 kcal
Fett1,0 g
Eiweiß1,2 g
Kohlenhydrate2,7 g
Ballaststoffe6,6 g

Quelle: Max Rubner-Institut (MRI) – Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel

Vitamine, MineralienMenge pro 100 Gramm
Vitamin A214 IU
Vitamin B60 mg
Vitamin B120 mg
Vitamin C21 g
Vitamin D0 mg
Eisen0,6 mg
Kalzium29 mg
Magnesium20 mg

Quelle: United States Department of Agriculture (USDA)

Haben Brombeeren Kerne?

Botanisch gesehen, sind Brombeeren keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte. Diese bilden sich aus den einzelnen Fruchtblättern. Jede kleine Einzelbeere einer Brombeere ist eine eigenständige Frucht mit eigenem Kern. Deshalb enthalten Brombeeren viele Minikerne.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Selbst.de: "Brombeeren schneiden"
  • Mein schöner Garten: "Brombeeren richtig schneiden"
  • Max Rubner-Institut (MRI): Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel
  • United States Department of Agriculture (USDA)
  • Böhmig, Franz: Rat für jeden Gartentag. Ein praktisches Handbuch für den Gartenfreund. Leipzig/Radebeul, 1982, S. 109, 271.
  • MDR Garten: "Beerensträucher im Kübel anbauen"
  • Pflanzenschnitt-Magazin: "Brombeeren schneiden"
  • Utopia: "Brombeerblättertee"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: