HomeLebenEssen & Trinken

Brombeeren: Gesund dank vieler Vitamine


Brombeeren: Gesund dank vieler Vitamine

uc (CF)

Aktualisiert am 27.05.2015Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Frisch gepflückt enthalten Brombeeren den höchsten Vitamingehalt.
Frisch gepflückt enthalten Brombeeren den höchsten Vitamingehalt. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU: Bundestagswahl in Berlin wiederholenSymbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für einen TextCharles III.: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextHohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextPolizei sprengt Apotheken-FundSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextFeuer in Berliner U-Bahnhof – RäumungSymbolbild für einen Watson Teaser"Illner": Merz erlebt böse ÜberraschungSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Sie fragen sich, ob Brombeeren gesund sind? Auf jeden Fall: Die Früchte sind nicht nur eine Köstlichkeit im Spätsommer und frühen Herbst, sondern auch ein wahres Wunderwerk an Vitaminen. Doch was steckt wirklich alles in der kleinen Beere?

Sind Brombeeren gesund?

Trotz ihrer geringen Größe sind Brombeeren wahre Vitaminbomben. So enthält eine Portion von 100 Gramm beispielsweise schon ein Drittel des täglichen Bedarfs an Vitamin C – unabdingbar für ein starkes Immunsystem. Aber auch Folsäure und Eisen sind großzügig enthalten, was die tiefrote Beere beispielsweise ideal für Schwangere macht, die ihren erhöhten Nährstoffbedarf auf natürliche Weise decken wollen.

Einen Namen gemacht hat sich die Brombeere auch als Lieferant des Provitamins A: Nur wenige Beerenfrüchte enthalten soviel des Nährstoffs, der im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird und zum Beispiel die Sehkraft stärkt. Aber auch B-Vitamine, welche an vielen Stoffwechselfunktionen beteiligt sind, sind in der Brombeere vorhanden und machen sie so zu einem gesunden Snack. Nicht umsonst wurden Brombeeren schon in der Antike als Heilpflanze geschätzt, wie die Apotheken-Umschau berichtet. Idealerweise sollten Sie Brombeeren gleich frisch essen, da dann der Vitamingehalt am höchsten ist.


Smoothies: Gesunde Vitaminlieferanten zum Trinken

Smoothies sind vitaminreiche Obst- oder Gemüsedrinks, die Sie einfach selbst zubereiten können. Egal ob fruchtig-exotisch, herzhaft-saftig oder mild-beerig – mixen Sie Ihre eigene Rezeptur ganz nach Ihrem Geschmack. Und das Beste: Mit dem leckeren Getränk decken Sie einen großen Teil Ihres täglichen Vitamin- und Nährstoffbedarfs. Einige Anregungen zum vielseitigen Frische-Kick finden Sie in dieser Fotoshow.
Zwei einfache Smoothies sind die Bananenmilch oder der Erdbeershake. Im Sommer lassen sich die Getränke hervorragend mit Buttermilch oder mit einem Klecks Joghurt zubereiten. So erhalten sie einen frischen, leicht säuerlichen Geschmack. Dabei sollten Sie darauf achten, dass die Milch gut gekühlt ist. Alternativ können Sie auch Eiswürfel hinzufügen.
+7

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Richard David Precht (Archivbild): In der jüngsten Lanz-Sendung gab es Kritik an seinem neuen Buch.
"Es macht keinen Sinn, mit Ihnen zu reden"

Brombeeren helfen beim Abnehmen

Oftmals steht Obst, wegen des hohen Anteils an Fruchtzucker, in dem Ruf ein Dickmacher zu sein. Dies gilt allerdings nicht für Beeren: Brombeeren sind mit nur knapp 40 Kalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm und eignen sich daher ideal als Dessert für Figurbewusste. Der in den Beeren enthaltene Ballaststoff Pektin hilft zudem bei der Verdauung und sorgt für Sättigung.

Woher kommt die dunkle Farbe der Brombeere?

Für die blauschwarze Färbung der Brombeeren sind sogenannte Anthocyane verantwortlich, welche als sekundäre Pflanzenstoffe eine antioxidative Wirkung haben und somit unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Zudem hemmen die Pflanzenfarbstoffe Bakterien, Viren und Pilze, weshalb die Brombeere gut zur Linderung von Entzündungen verwendet werden kann, wie das Magazins "Eat Smarter" berichtet.

Auch die Blätter der Brombeere sind gesund

Ein Tipp: Nicht nur die Früchte selbst, sondern auch die Blätter haben es in sich und können in der Küche Verwendung finden, wenn zum Beispiel ein eigener Strauch im Garten vorhanden ist. Zum Tee aufgegossen gelten die Blätter als hilfreich bei Heiserkeit, Fieber, Zahnfleischentzündungen und Durchfall. Zudem können Brombeerblätter auch als Zutat in grünen Smoothies verwendet werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website