• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Pflanzen
  • So bringen Sie Ihren Kaktus zum Bl├╝hen


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

F├╝r diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgf├Ąltig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was Ihr Kaktus zum Wachsen und Erbl├╝hen braucht

Von dpa-tmn, jb

Aktualisiert am 18.01.2022Lesedauer: 5 Min.
Kakteen: Mit der richtigen Pflege werden Kakteen sehr gro├č.
Kakteen: Mit der richtigen Pflege werden Kakteen sehr gro├č. (Quelle: Creative-Family/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild f├╝r einen TextGruppe pr├╝gelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f├╝r einen TextVan der Vaart lobt Bayern-Sportvorstand Salihamidzic Symbolbild f├╝r einen TextIndustrie erholt sich leichtSymbolbild f├╝r ein VideoBlitz schl├Ągt in fahrendes Auto einSymbolbild f├╝r einen TextiPhone bekommt HochsicherheitsfunktionSymbolbild f├╝r ein VideoWirbel um Bikini-Clip von US-SenatorinSymbolbild f├╝r einen TextSerienstar muss zw├Âlf Jahre in HaftSymbolbild f├╝r ein VideoSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r einen TextDreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Lindner-Hochzeit

Beim Kaktus denken viele an einen asketischer W├╝stenbewohner, der mit dem, was ihm die karge Umwelt bietet, auskommt. Es gibt aber Kakteen, die in sehr feuchter Umgebung gedeihen. So vielf├Ąltig sind daher auch ihre Anspr├╝che an die Pflege.

Das Wichtigste im ├ťberblick


Wer nicht mit Pflanzen kann, braucht einen Kaktus ÔÇô so hei├čt es oft. Das stachelige W├╝stengew├Ąchs hat den Ruf, besonders f├╝r bequeme Hobbyg├Ąrtner die ideale Zimmerpflanze zu sein. Die hei├čen, trockenen Witterungsbedingungen kann man in der eigenen Wohnungen aber kaum bieten. Doch: All das stimmt gar nicht unbedingt.


So sch├Ân bl├╝hen Kakteen

Mammillaria meridiorosei: Selten, aber es gelingt mit der richtigen Pflege: Mancher Kaktus erbl├╝ht zu einer richtigen Sch├Ânheit.
Igels├Ąulenkaktus Echinocereus bonkerae: Zur Bildung einer Bl├╝te braucht der Kaktus f├╝r eine gewisse Zeit eine Ruhephase und weniger Wasser.
+4

Wie viel Wasser brauchen Kakteen?

Kakteen k├Ânnen Wasser sehr gut speichern, was sich in schlechten Zeiten als gute ├ťberlebensstrategie erweist. Das erm├Âglicht ihnen das ├ťberleben in Halbw├╝sten, wo l├Ąngere Zeit Trockenheit herrscht. Dennoch sollte die Bew├Ąsserung von Kakteen nicht vernachl├Ąssigt werden ÔÇô regelm├Ą├čiges und ausreichendes Gie├čen f├Ârdert das Wachstum der Pflanzen. Zu viel Wasser ist jedoch sch├Ądlich. Wenn Sie sich unsicher sind, sollten Sie lieber auf das Gie├čen verzichten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Experten empfehlen als Merkformel: Kakteen werden nach sieben Sonnentagen erneut gegossen.

Jahreszeit Gie├črhythmus
Fr├╝hling einmal pro Woche
Sommer alle zwei Wochen
Winter alle vier Wochen

Unser Tipp
Wer sich diesen Zyklus nicht merken kann, sollte durchdringend gie├čen. Das bedeutet, den Untertopf so lange in eine Schale mit Wasser stellen, bis das Substrat keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt, aber auch anschlie├čend kein Wasser im ├ťbertopf steht. Anschlie├čend warten Sie mit der n├Ąchsten Bew├Ąsserung, bis das Substrat vollst├Ąndig durchgetrocknet ist.

Wer einmal vergisst, seinen Kaktus zu gie├čen, kann unbesorgt sein. Kakteen kommen ├╝ber einen gewissen Zeitraum mit ung├╝nstigen Lebensbedingungen klar. Kleine Fehler bei der Pflege tolerieren sie. Das macht sie zu dankbaren Zimmerpflanzen.

Wie h├Ąufig wird der Kaktus ged├╝ngt?

Kakteen ben├Âtigen keine ├╝berm├Ą├čige D├╝ngerzugabe. Zu viele N├Ąhrstoffe k├Ânnen sogar schaden. Ein idealer Rhythmus ist einmal im Monat. Ein spezieller Kaktusd├╝nger ist nicht n├Âtig. Wichtiger ist die Zusammensetzung der N├Ąhrstoffe im D├╝ngemittel.

F├╝r Kakteen, die den Sommer ├╝ber im Freien stehen, ist d├╝ngen nicht notwendig. Bei anderen Arten sollten Sie beim D├╝nger auf den Phosphor- und Kaliumanteil achten. Dieser sollte im D├╝ngemittel ein ausgewogenes Mischverh├Ąltnis haben. Der Stickstoffanteil sollte ebenfalls nicht nicht zu hoch sein. Das Verh├Ąltnis 4-6-6 oder 4-6-7 von Phosphor, Kalium und Stickstoff ist optimal.

Braucht der Kaktus im Winter Sonnenlicht?

Wie auch beim Gie├čen muss man bei der Frage nach dem richtigen Ma├č an Sonnenlicht eines beachten: Kakteen sind W├╝stenpflanzen, aber nicht nur. Es gibt zahlreiche Gattungen und Arten, die an unterschiedlichen Orten und in verschiedenen B├Âden wachsen.

So gibt es zum Beispiel Kakteen, die nicht im Boden, sondern auf B├Ąumen in feuchten Klimaten wachsen. Sie ben├Âtigen grunds├Ątzlich einen halbschattigen Standort. Zu den bekanntesten dieser epiphytisch wachsenden Kakteen z├Ąhlen Oster- und Weihnachtskaktus.

Weihnachtskaktus mit Bl├╝te
Weihnachtskaktus: Diese Kaktusart bl├╝ht ab November. (Quelle: alexmak72427/getty-images-bilder)

Diese eher sonnenhungrige Exemplare werden im Winter, wenn ihnen das Sonnenlicht fehlt, weniger gegossen. Hierdurch stellt sich ihr Wachstum ein. Die ung├╝nstigen Lichtbedingungen werden somit umgangen. Auch die Temperatur spielt f├╝r das Gedeihen eine Rolle. So k├Ânnen viele Gattungen problemlos k├╝hl stehen, wenn die Lichtsituation ung├╝nstig ist. Ein Treppenhaus oder der Dachboden sind Standorte, an denen Kakteen dann mit wenig Licht und kaum Wasser auskommen.

W├╝stenrose mit Bl├╝ten
W├╝stenrose: Diese Kakteenart liebt vor allem warme Standorte. (Quelle: pichaitun/getty-images-bilder)

Grunds├Ątzlich werden Kakteenarten nach ihrem Standort ausgew├Ąhlt. Das erleichtert ihre Pflege. Wenn man einen dauerhaft warmen Standort hat, dann ist etwa die W├╝stenrose (Adenium) ideal. Winterharte Kakteen dagegen bekommen einen Platz im Freien. In Wohnungen werden diese Arten sonst von Sch├Ądlingen wie Wolll├Ąusen befallen.

Wie l├Ąsst man seinen Kaktus erbl├╝hen?

Mancher Kaktus erbl├╝ht zu einer richtigen Sch├Ânheit. Rebutien und Mammillarien zeigen sich zum Beispiel dann von einer besonders farbenfrohen Seite. Allerdings brauchen viele Kakteen daf├╝r besondere Bedingungen, wie eine Winterruhe. Sie brauchen es w├Ąhrenddessen k├╝hl und verh├Ąltnism├Ą├čig trocken. Auch eine ausreichende N├Ąhrstoffzufuhr in der vorangegangenen Saison ist wichtig. Das erm├Âglicht den Kakteen, Reserven f├╝r die Bl├╝tenbildung einlagern zu k├Ânnen.

Am Ende der Ruhezeit, etwa ab M├Ąrz, werden die Wassergaben wieder gesteigert, kombiniert mit einem Umzug an ein S├╝dfenster. Das l├Âst die Knospenbildung aus. Sind die Bedingungen zu diesem Zeitpunkt noch nicht ideal, kann die Ruhezeit durch Dunkelheit und wenig Wasser k├╝nstlich verl├Ąngert werden.

Brauchen Kakteen spezielle Erde?

Mineralische Erde, durch die Wasser gut abflie├čen kann, ist f├╝r Kakteen ideal. Die Wurzeln der W├╝stenpflanze haben hier ausreichend Luft und faulen nicht. Wichtig f├╝r die Durchl├Ąssigkeit ist nicht nur sandiges Material im Substrat, sondern auch eine ausreichende Gr├Â├če der K├Ârner. Als Beimischung eignen sich vor allem Lava, Bims und gebrochener Bl├Ąhton.

Auf einen h├Âheren Humusanteilen sollte bei Kakteen verzichtet werden. Erde mit Humus enth├Ąlt zu viel Feuchtigkeit. Das beg├╝nstigt das Faulen der Wurzeln. Aber auch hier gilt wie immer: Kaktus ist nicht gleich Kaktus. So vertragen Weihnachts- und Binsenkakteen durchaus anhaltende Feuchtigkeit.

Wie hoch kann ein Kaktus wachsen?

Die Gr├Â├če von Kakteen ist von der Art und der Pflege sowie dem zur Verf├╝gung stehenden Platz abh├Ąngig. Vor allem S├Ąulenkakteen erreichen bei entsprechender Pflege und Topfgr├Â├če schnell die H├Âhe des Raumes. Andere Exemplare wuchern gerne in die Breite, sodass ihr Topf umzukippen droht. Ein Kakteenr├╝ckschnitt ist daher oft sinnvoll. Auch bei schlecht verheilten Verletzungen durch ├Ąu├čere Einfl├╝sse oder Sch├Ądlinge, sollten Sie zu einem Messer mit einer scharfen, glatten Klinge greifen und das Gew├Ąchs stutzen. Der beste Zeitpunkt f├╝r den R├╝ckschnitt ist zwischen M├Ąrz und Juli.

  • Gliederkakteen: R├╝ckschnitt an der schmalsten Stelle. Dies ist h├Ąufig die Stelle des Austriebs. Achten Sie darauf, dass trotz R├╝ckschnitt gen├╝gend Knospen zum Austrieben vorhanden sind.
    Beispiel: Weihnachtskaktus, Osterkaktus
  • baum├Ąhnlich, kandelaberartig verzweigte S├Ąulen: Stutzen Sie die Haupttrieb. Idealerweise auf halber H├Âhe zum Seitentrieb. Verzweigungen werden direkt ab Stamm abgetrennt.
    Beispiel: Browningia, Carnegiea, Jasminocereus, Pachycereen
  • faulende Stellen, Sch├Ądlingsbefall: Der R├╝ckschnitt erfolgt bis zum gesunden Pflanzenteil.
Busch eines Pachycereus Kaktus auf Fuerteventura
Busch eines Pachycereus: Dieser Kaktus wird direkt am Haupttrieb abgeschnitten. (Quelle: Sunlight19/getty-images-bilder)

Unser Tipp
Achten Sie darauf, dass trotz R├╝ckschnitt die Struktur und der Gro├čteil der Pflanze erhalten bleibt. Versorgen Sie nach dem Schnitt die Wunde mit Holzkohlepuder. So verhindern Sie, dass Pilze in das Innere der Pflanze dringen k├Ânnen. Das Puder ist im Fachhandel erh├Ąltlich.

Wie kann man einen Kaktus vermehren?

Zwar k├Ânnen Sie Kakteen mithilfe von Samen z├╝chten, schneller gelingt bei einigen Sorten jedoch die vegetative Vermehrung. Hierf├╝r werden Teile der Mutterpflanze abgetrennt, in ein Gef├Ą├č mit Wasser gegeben und zum Wurzeln gebracht. Wichtig ist, dass die Mutterpflanze sowie der abgeschnittene Pflanzenteil gro├č und kr├Ąftig genug sind.

Eine weitere M├Âglichkeit der Vermehrung ist es, die Seitensprossen ÔÇô die so genannten Kindel ÔÇô einzupflanzen.

Loading...
Loading...
Loading...
Kaufberatung



Alle Artikel anzeigenPfeil nach rechts
Kakteen auf der Fensterbank
Kakteen: Mit Seitensprossen lassen sich Kakteen vermehren. Sie sind Abbildungen von der Mutterpflanze und werden auch Kindel genannt. (Quelle: FeelPic/getty-images-bilder)

Haben Kakteen essbare Fr├╝chte?

Nicht alle Kakteen haben essbare Fr├╝chte. Am bekanntesten sind die des echten Feigenkaktus (Opuntia ficus indica Mill.). Aber auch die Rote Pitahaya (Drachenfrucht) und die Gelbe Pitahaya tragen essbare Fr├╝chte.

Was sind Sukkulenten?

Bei Sukkulenten handelt es sich um saftreiche Pflanzen, die ihren Wasservorrat in ihrem Stamm, ihren Bl├Ąttern und Wurzeln speichern. Sie sind die Oberart von Kakteen. Dennoch werden die Begriffe "Sukkulent" und "Kaktus" h├Ąufig getrennt voneinander genutzt.

Bekannte Sukkulenten sind unter anderem Aloe, Fetthenne, Hauswurz oder Echeveria.

Sukkulenten in einem Topf
Sukkulenten: Auch Aloe, Fetthenne und Co. werden als Zimmerpflanze immer beliebter. (Quelle: jatrax/getty-images-bilder)

Eignen sich Kakteen als Geschenk?

Momentan erfreuen sich Kakteen wieder steigender Beliebtheit. Sie werde daher auch gerne zum Geburtstag verschenkt ÔÇô schlie├člich symbolisieren Sie Reichtum und W├Ąrme, aber auch Standfestigkeit. H├Ąufig kann es auch missverstanden werden, wenn als Geschenk ein Kaktus ├╝berreicht wird. Schlie├člich hat er Stacheln beziehungsweise Dornen und ist f├╝r viele ÔÇô solange er nicht bl├╝ht ÔÇô eine unansehnliche Pflanze.

Wenn Sie also gerne einen Kaktus verschenken m├Âchten, seien Sie sich sicher, dass der Beschenkte diese Geste nicht falsch versteht, Kakteen mag und sie entsprechend pflegen kann.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website