t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Bohnenkraut und seine Verwendung: vielfältig nutzbar und gesund


Gewürze und Heilkräuter
Bohnenkraut und seine Verwendung: vielfältig nutzbar und gesund

t-online, Marie-Luise Fuchs

17.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Je nach Sorte blüht das Bohnenkraut in weißer, rosa oder violetter Farbe.Vergrößern des BildesJe nach Sorte blüht das Bohnenkraut in weißer, rosa oder violetter Farbe. (Quelle: Ralf Geithe/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Bohnenkraut ist für seinen kräftigen und würzigen Geschmack bekannt. Es spielt in der traditionellen Küche eine Rolle und ist vielfältig verwendbar.

Bohnenkraut, auch als Pfefferkraut, Saturei oder Kölle bekannt, ist ein seit langem gebräuchliches Gewürz. Sie können es für Tee und genauso gut zur Verfeinerung von Suppen, Eintöpfen mit Bohnen, Gemüse, Fisch oder Fleisch verwenden. Es hat einen festen Platz in der traditionellen europäischen Küche.

Pfefferkraut wächst im Sommer sehr hoch und lässt sich ohne großen Aufwand im eigenen Garten anbauen. Sie können es ernten und sowohl die Blätter als auch die Blüten trocknen, um gerebelte Gewürze daraus herzustellen.

Die besten Verwendungszwecke von Bohnenkraut

  • Verfeinern von Bohnengerichten, Suppen und Eintöpfen
  • Ergänzend zu Gemüsegerichten, insbesondere grünem Gemüse wie Erbsen und Spinat
  • Zugabe zu Fischgerichten und Meeresfrüchten
  • Würzen von Fleischgerichten, insbesondere Geflügel und Lamm
  • Zutat in Salaten und Dressings
  • Verwendung von Kräutertee, um Verdauungsprobleme zu lindern
  • Als aromatische Note in Saucen und Marinaden

Bohnenkraut ist also ein vielseitiges Gewürz, das verschiedene Gerichte geschmacklich bereichern kann. Bei uns werden in der Küche vor allem das Gartenbohnenkraut (Sommer-Bohnenkraut) und das Bergbohnenkraut (Winter-Bohnenkraut) verwendet.

So gesund ist das pfeffrige Kraut

Bohnenkräuter (Satureja) werden geschätzt, weil sie für unseren Körper viele Vorteile besitzen. Hier sind einige mögliche Wirkungen von Bohnenkraut:

  • Verdauungsfördernd: Bohnenkraut wird oft für seine verdauungsfördernden Eigenschaften verwendet. Es kann helfen, Blähungen, Krämpfe und Verdauungsbeschwerden zu reduzieren.
  • Appetitanregend: Es wird angenommen, dass Bohnenkraut den Appetit anregt und das Hungergefühl fördert.
  • Antioxidative Eigenschaften: Das Kraut enthält Antioxidantien, die dazu beitragen können, Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.
  • Antimikrobielle Wirkung: Bohnenkraut enthält ätherische Öle mit antimikrobiellen Eigenschaften, die bei der Bekämpfung von Bakterien und Pilzen hilfreich sein können.
  • Entzündungshemmend: Einige Studien deuten darauf hin, dass Bohnenkraut entzündungshemmende Eigenschaften haben könnte, die bei der Linderung von Entzündungen im Körper nützlich sein können.
  • Krampflösend: Bohnenkraut wird verwendet, um Muskelkrämpfe zu lindern und die Entspannung der Muskulatur zu fördern.
  • Atemwegserkrankungen: In der Volksmedizin wird Bohnenkraut manchmal bei Atemwegserkrankungen wie Erkältungen und Husten eingesetzt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Bohnenkraut in der Regel in kleinen Mengen und als Gewürz verwendet wird. Zudem sollten Sie beim Kauf oder Anbau immer auf Bio-Qualität achten, um die Belastung durch künstliche Dünger und Pestizide zu reduzieren.

Verwendete Quellen
  • gartenjournal.net: "Blühendes Bohnenkraut: Essbare Deko und aromatische Zutat" (Stand: 02.06.2023)
  • verbraucherzentrale-bayern.de: "Darf man blühende Kräuter verwenden?" (Stand: 19.08.2021)
  • gesundpedia.de: "Sommer-Bohnenkraut" (Stand: 16.11.2021)
  • mein-schoener-garten.de: "Bergbohnenkraut" (Stand: 20.09.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website