t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Brennnessel: Was gegen Brennen nach Berührung hilft – ein Überblick


Soforthilfe bei Brennen
Was gegen Brennnessel hilft – ein Überblick

t-online, Sarah Watzke

08.07.2024Lesedauer: 2 Min.
Die Grosse Brennnessel kann bis zu 150 Zentimeter groß werden.Vergrößern des BildesDie Grosse Brennnessel kann bis zu 150 Zentimeter groß werden. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Brennnesseln sind in Europa weit verbreitet. Doch ein kurzer Kontakt kann eine starke Hautreaktion hervorrufen. Was können Sie also tun?

Endlich Sommer: In dieser sonnigen Jahreszeit zieht es uns oft nach draußen. In der Natur lauern aber auch Gefahren – einmal kurz nicht aufgepasst und schon spüren Sie das Brennen und Jucken der Brennnessel auf der Haut und die betroffene Stelle schwillt an. Sogenannte Brennhaare auf Blättern und Stängeln der Wildpflanze sind die Ursache. Was Sie jetzt dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Was hilft gegen das Brennnessel-Brennen?

Wenn Sie sich an Brennnesseln "verbrannt" haben, sollten Sie folgende Schritte sofort beachten, um direkt Abhilfe zu schaffen:

  • Nicht kratzen: Auch wenn der Juckreiz stark ist, vermeiden Sie es, die betroffene Stelle zu kratzen. Dies könnte die Haut zusätzlich reizen und die Symptome verschlimmern.
  • Reinigung: Waschen Sie die betroffene Hautpartie gründlich mit Seife und Wasser, um die reizenden Substanzen zu entfernen. Achten Sie darauf, sanft vorzugehen, um die Haut nicht weiter zu irritieren.
  • Kühlen: Kühlen Sie die betroffene Stelle sofort mit kaltem Wasser oder einem Eispack. Dies kann den Juckreiz und die Schwellung reduzieren.

Wenn Sie trotz dieser Ersthilfe keine Verbesserung feststellen, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Aloe Vera: Aloe-Vera-Gel wirkt entzündungshemmend sowie beruhigend und kann so den Schmerz lindern.
  • Spitzwegerich: Der Saft des Spitzwegerichs ist ein altes Hausmittel, um das Brennen zu bekämpfen.
  • Backpulver: Mit etwas Wasser vermischt kann Backpulver durch seine basische Wirkung die Säure der Brennnessel neutralisieren.
  • Antihistaminika: In der Apotheke erhalten Sie rezeptfreie Cremes mit Antihistaminika, die den Juckreiz und die Schwellung effektiv lindern können. Bei starken Reaktionen sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Die Reaktionen auf Brennnesseln klingen meist innerhalb weniger Stunden von selbst ab. Achten Sie darauf, in der Natur gut geschützt unterwegs zu sein oder berühren Sie die Blätter von unten nach oben streichend – so können Sie verhindern, dass der Brennsaft austritt. Die Wirkung der Brennhaare geht zudem nach dem Trocknen oder Überbrühen verloren.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website