Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Kugelschreiberflecken leicht entfernen: So klappt es | Tipps

Blaues Missgeschick  

Kugelschreiberfleck entfernen: So klappt's ganz leicht

02.07.2021, 12:20 Uhr | sp, t-online, ron

Kugelschreiberflecken leicht entfernen: So klappt es | Tipps. Kugelschreiberflecken entfernen: So klappt es garantiert. (Quelle: imago images/Westend61)

Kugelschreiberflecken entfernen: So klappt es garantiert. (Quelle: Westend61/imago images)

Sie gelten als besonders hartnäckig: Kugelschreiberflecken. Denn sie lassen sich nur schwer wieder aus Kleidung und Textilien entfernen. Mit diesen Hausmitteln sollte es aber funktionieren.

Egal, ob die Kugelschreibermine in der Hemdtasche ausgelaufen ist oder Sie mit dem Kuli versehentlich die weiße Tischdecke gestreift haben: Flecken vom Kugelschreiber oder Kugelstift sollten Sie schnell behandeln. Der Grund: Je länger die Tinte in den Textilien eintrocknet, desto mühsamer ist es, sie wieder herauszubekommen.

Um Kugelschreiberflecken aus den Stoffen herauszulösen, können Sie einerseits auf Fleckentferner aus der Drogerie zurückgreifen. Andererseits ist es aber auch möglich, Hausmittel auszuprobieren. Diese schonen neben der Umwelt auch Ihren Geldbeutel sowie die Textilien und Materialien selbst – vor allem wenn sie besonders empfindlich sind.

Ledersofa

Bei Kugelschreiberflecken oder -strichen auf Leder ist die jeweilige Art des Materials entscheidend. Wildleder, Rau- oder Veloursleder sowie Kunstleder reagieren sehr empfindlich auf aggressive Mittel. Hier hat sich ein Hausmittel bewährt: die sogenannte Klebeband-Methode. Gehen Sie beim Ledersofa folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie das Band mit der klebenden Seite auf den Fleck oder Strich.
  2. Drücken Sie das Klebeband leicht an.
  3. Ziehen Sie das Band anschließend ab.
  4. Wiederholen Sie die Methode mit neuem Klebeband, bis der Fleck oder Strich vollständig weg ist.

Weißes Ledersofa: Kugelschreiberflecken lassen sich durchaus entfernen. (Quelle: imago images/Paul von Stroheim)Weißes Ledersofa: Kugelschreiberflecken lassen sich durchaus entfernen. (Quelle: Paul von Stroheim/imago images)

Bei Glattleder ist es ratsam, Zitronensaft mit einem Mikrofasertuch auf den Fleck zu tupfen. Wiederholen Sie die Prozedur so oft bis die Tinte aus dem Leder verschwunden ist.

Bluse und Hemd

Kugelschreiberflecken oder -striche auf Bluse oder Hemd lassen sich oftmals mit Haarspray entfernen. Sprühen Sie etwas davon auf die verschmutzte Stelle und lassen Sie den feuchten Fleck trocknen. Danach bürsten Sie den Tintenfleck oder -strich mit einer Bürste einfach weg und waschen Bluse oder Hemd wie gehabt in der Waschmaschine.

Unser Tipp
Haarspray gilt als vielseitig einsetzbares Hausmittel, weil es mehrere Eigenschaften besitzt. Es gibt Halt, Festigkeit sowie Glanz und ist zudem noch etwas wasserabweisend. Diese acht Haarspray-Tricks sollten Sie kennen.

Stoff

Bei Stoffen, die für Kleidung oder Heimtextilien verwendet werden, eignen sich die meisten Hausmittel. Dennoch ist es ratsam, es an einer unauffälligen Stelle vorher auszuprobieren. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass der Stoff nicht darunter leidet.

Nagellackentferner

Als Alternative zum Haarspray gilt Nagellackentferner. Dieser sollte aber kein Aceton enthalten, sondern Alkohol. Der Grund: Aceton kann den Stoff beschädigen.

Wichtig: Wenn Sie Kugelschreiberflecken aus dunklen Stoffen entfernen wollen, eignen sich Nagellackentferner und andere Produkte mit Alkohol eher nicht. Wenn der Stoff nicht qualitativ hochwertig gefärbt wurde, kann es passieren, dass die Farbe ausbleicht.

Zitronensaft

Der Saft der Zitrusfrucht gilt als besonders sanftes Hausmittel gegen Kugelschreiberflecken. Denn ihre Säure löst die Farbstoffe vor allem schonend aus den Textilfasern:

  1. Geben Sie etwas Zitronensaft auf die verschmutzte Stelle.
  2. Bürsten Sie mit einer Nagelbürste (oder ausrangierten Zahnbürste) den Fleck aus dem Stoff.
  3. Geben Sie das Kleidungsstück oder die Tischdecke zur Maschinenwäsche.

Essigessenz

Neben Zitronensäure gehört Essigessenz zu den effektiven Hausmitteln gegen Flecken. Obwohl sich der Klassiker nicht für alles eignet, gilt er bei Kugelschreiberflecken als nützlich und empfehlenswert:

  1. Geben Sie etwas Essigessenz auf die betroffene Stelle.
  2. Arbeiten Sie die säurehaltige Lösung mit einer Nagel- oder ausrangierten Zahnbürste ein.
  3. Weichen Sie den Fleck dann ein – am besten über Nacht.
  4. Waschen Sie nachfolgend den Stoff in der Waschmaschine.

Alkohol

Hochprozentiger Alkohol oder Brennspiritus (gibt's in der Drogerie) ist vielseitig einsetzbar und hilft auch im Haushalt gegen Kugelschreiberflecken. Und zwar vor allem, wenn Sie sehr empfindliche Stoffe wie Seide, Samt, Viskose oder Polyester damit reinigen möchten. Tupfen Sie hierzu vorsichtig etwas Alkohol oder Brennspiritus auf den Tintenfleck und lassen Sie das Hausmittel einwirken.

Unser Tipp
Testen Sie vorher an einer unauffälligen Stelle, ob der Alkohol oder Brennspiritus den Stoff gegebenenfalls doch ausbleicht oder anderweitig beschädigt.

Zahnpasta, Milch, Backpulver, Aspirin

Daneben gibt es aber auch noch so manch anderes Hausmittel, mit dem Kugelschreiberflecken verschwinden sollen. Einige schwören etwa auf Zahnpasta, andere wiederum auf Milch. Öko-Test rät aber davon ab, Kugelschreiberflecken über Nacht in Milch einzuweichen. Das führe, so die Tester, zu eher unbefriedigenden Ergebnissen.

Auch Backpulver und Aspirin gelten als alte Hausmittel, um den Grauschleier von Gardinen und Bettwäsche oder eben auch Flecken zu entfernen. Doch inzwischen raten Experten ebenso von diesen Mitteln ab. Lesen Sie hier, warum das so ist.

Unser Tipp
Hilft keines dieser Hausmittel, sollten Sie Ihre Kleidung oder Heimtextilien in eine professionelle Reinigung bringen.

Holztisch

Wenn Sie versehentlich auf den Tisch statt auf Papier mit dem Kuli geschrieben haben, empfiehlt sich Zahnpasta oder Essigessenz. Geben Sie entweder Paste oder Essenz auf ein Tuch und versuchen Sie mit kreisenden Bewegungen den Kugelschreiberfleck auszureiben. Danach einfach mit klarem Wasser abwischen und den Tisch trocken reiben. Diese Methode ist ebenso geeignet für andere Holzmöbel wie Stühle oder Schränke.

Das sollten Sie wissen

Um Kugelschreiberflecken entfernen zu können, ist es hilfreich zu wissen, wie Kugelschreibertinte flüssig bleibt und warum sie trocknet: In der Kugelschreibermine befinden sich Lösungsmittel, die dafür verantwortlich sind, dass die Farbpigmente flüssig bleiben.

Wenn Sie mit dem Stift schreiben oder die Tinte verschütten, verdampfen die Lösungsmittel sehr schnell und die Farbe trocknet. Das bedeutet: Wollen Sie Kugelschreiberflecken entfernen, so sollten Sie immer Lösemittel verwenden, mit denen Sie die Farbstoffe wieder ablösen können.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Öko-Test: "Kugelschreiberflecken entfernen: So klappt es mit Hausmitteln"
  • Neumann, Lothar: "Haushalttips für jung und alt". Leipzig, 1979, S. 84.
  • Meistersauber.de
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: