Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Föhn: Die besten Haushaltstipps mit dem Föhn

Tipps und Tricks  

So wertvoll ist ein Föhn im Haushalt

02.02.2017, 08:52 Uhr | sj, zuhause.de

Screenshot: t-online.de
Drei geniale Föhn-Tricks für den Haushalt

Auch bei der alltäglichen Hausarbeit kann der Haartrockner wertvolle Dienste leisten.

Drei geniale Föhn-Tricks für den Haushalt


Wer seinen Föhn bisher nur zum Trocknen der Haare benutzt hat, unterschätzt die Vielseitigkeit eines Haartrockners gewaltig. Denn im Haushalt, beim Heimwerken und selbst bei der Pflanzenpflege kann ein Föhn so manches alltägliche Problem lösen. Wir haben die erstaunlichsten Einsatzmöglichkeiten und besten Föhn-Tricks zusammengestellt.

Mit seiner heißen Luft und dem Gebläse ist der Föhn ein vielseitiges Werkzeug, das mitunter Heißluftpistole oder Gebläse ersetzen kann. Beim Entfernen von Flecken ist der Föhn besonders nützlich. So lassen sich mit dem Haartrockner etwa die weißen Flecken beseitigen, die heißes Geschirr auf gewachsten Holzoberflächen hinterlassen hat. Man hält den Föhn für wenige Minuten in sehr kurzer Entfernung auf die betroffene Stelle. Anschließend ist der Fleck verschwunden.

Kerzenwachs mit dem Föhn entfernen

Beim Entfernen von Kerzenwachs-Flecken von unbehandelten oder geölten Oberflächen kommt der Föhn ebenfalls zum Einsatz. Man kratzt zunächst den Großteil des Wachses vorsichtig ab, legt dann ein Löschblatt auf den Fleck und bläst die Stelle mit dem heißen Föhn an. Das Löschblatt saugt die aufgeweichten Wachsreste auf. Das funktioniert auch bei Wachsflecken auf Polstern oder dem Teppich.

Für andere Teppich-Pannen wie hoch stehenden Ecken und Knickfalten vom Transport ist es ebenfalls gut, einen Föhn zur Hand zu haben. Bei Teppichen mit einem Kunststoff- oder Gummirücken hilft Wärme. Man behandelt den Knick mit dem Föhn und fixiert den Teppich dann mit schweren Gegenständen in der richtigen Lage. Die besten Tipps gegen Flecken und Falten im Teppich.

Blattläuse mit dem Föhn loswerden

Wer bei einem Blattlausbefall keine giftigen Pflanzenschutzmittel einsetzen will, kann statt dessen zum Föhn greifen. Die Umweltberatung des Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) empfiehlt, befallene Pflanzen vorsichtig rundherum in schräger Haltung über der Badewanne mit dem Föhn anzublasen. Die Läuse würden dann abspringen. Mehr Hausmittel und Tipps gegen Blattläuse.

Lebensmittelmotten restlos beseitigen

Auch Ungeziefer im Küchenschrank rückt man mit dem Föhn zu Leibe. Beim Kampf gegen Lebensmittelmotten ist es wichtig, wirklich alle Eier und Larven zu beseitigen. Unzugängliche Ritzen werden daher am besten mit dem Föhn behandelt. Dort abgelegte Motteneier sterben durch die Hitze ab. Das allein genügt allerdings nicht. Entdeckt man eine Motte im Schrank, sollten alle Nahrungsmittel nach Gespinsten abgesucht und die befallenen Lebensmittel entsorgt werden. Die Schränke werden am besten ausgeräumt und ausgewaschen. Wie Sie Lebensmittelmotten loswerden – die besten Tipps.

Aufkleber entfernen

Die Wärme des Föhns kann man sich beim Entfernen von Aufklebern zunutze machen. Viele Hersteller von Etiketten und Aufklebern verwenden für ihre Produkte einen Schmelzklebstoff. Dieser löst sich, wenn er erwärmt wird, so dass sich der Aufkleber dann vergleichsweise einfach ohne Rückstände abziehen lässt. Ein flacher Schaber ist dabei eine zusätzliche Hilfe. Mehr Tricks zum Entfernen von Aufklebern.

Kühlschrank abtauen

Beim Abtauen des Kühlschranks ist Zeit ein wichtiger Faktor. Je länger der Abtauvorgang dauert, desto größer die Gefahr, dass die gekühlten Lebensmittel Schaden nehmen. Um den Abtauprozess zu beschleunigen, kommt der Haartrockner zum Einsatz. Mit dem heißen Föhn werden die vereisten Fächer aus einiger Entfernung angeblasen. Allerdings ist so mancher Abfluss mit dem schnell entstehenden Schmelzwasser überfordert, so dass man möglichst ein paar Lappen bereithalten sollte. Bei dickerem Eis kann man ein tiefes Backblech oder eine große Schüssel ins unterste Fach stellen. Wie man den Kühlschrank in Rekordzeit abtaut.

Heizkörper entstauben

Auch beim Reinigen von Heizkörpern ist der Föhn eine große Hilfe. Ob in den Zwischenräumen alter Rippen-Heizkörper oder im Inneren moderner Flachheizkörper. Mit dem Föhn bläst man den Staub bequem aus allen Ecken. Damit sich die Flusen nicht im ganzen Raum verteilen, legt man vorher ein feuchtes Laken aus. Daran kann sich der Staub sammeln.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe