Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Äpfel entsaften - so funktioniert ein Dampfentsafter

Gesunder Saft  

Äpfel entsaften – so funktioniert ein Dampfentsafter

27.01.2014, 13:58 Uhr | rg (hp)

Äpfel entsaften - so funktioniert ein Dampfentsafter. Mit dem Dampfentsafter kann man ohne viel Aufwand gesunden Saft herstellen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit dem Dampfentsafter kann man ohne viel Aufwand gesunden Saft herstellen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit einem Dampfentsafter können Sie in kurzer Zeit eine große Menge gesunden Saft herstellen. Da bei dieser Methode die Äpfel kaum vorbereitet werden müssen, ist das Entsaften außerdem nicht besonders aufwendig. Der durch Dampf sterilisierte Saft ist in Flaschen abgefüllt einige Monate lang haltbar. Hier erfahren Sie, wie das Entsaften funktioniert.

Die Vorbereitung der Äpfel 

Der große Vorteil beim Entsaften mit Dampf ist, dass Sie das Obst kaum vorbereiten müssen: Waschen Sie die Äpfel und schneiden Sie diese anschließend in fünf bis sechs Teile. Sortieren Sie fauliges oder schimmeliges Obst aus. Ein Schälen oder Entkernen ist vor dem Entsaften nicht erforderlich.

Den Dampfentsafter zusammensetzen

Der Dampfentsafter besteht aus vier Teilen: Das Unterteil ist ein großer Behälter für Wasser. Je nach Modell erfolgt das Beheizen mit Strom oder auf einem Kochherd. Setzen Sie nach dem Einfüllen des Wassers den Auffangbehälter mit dem Dampfdom darüber. Dieser ähnelt einer Kuchenform mit Rohrboden. Nahe am Boden des Auffangtopfs befindet sich ein Loch, aus welchem später der Saft abfließt.

Setzen Sie auf den Dom den Fruchtkorb, also das Sieb mit den vielen Löchern. Füllen Sie in diesen die Äpfel. Damit der Dampf im Entsafter bleibt, verschließen Sie ihn mit dem großen Deckel. Zum Schluss montieren Sie den Auslasshahn am Auslassloch. Der Hahn besteht aus einem Schauglas, einem Schlauch und einer Klemme.

Das Entsaften

Nun beginnt der Entsaftungsvorgang: Bringen Sie das Wasser im Entsafter zum Kochen, damit Dampf entsteht. Dieser steigt durch den Dom und die Löcher des Siebs zu den Äpfeln auf. Durch den heißen Dampf werden die Zellwände des Obsts zerstört, es tritt Saft aus. Dieser tropft durch die Löcher in den Saftauffang. Im Schauglas können Sie genau sehen, ob schon Saft produziert wurde. Halten Sie den Schlauch in eine Flasche, bevor Sie die Klemme öffnen.

Durch den Dampf sterilisiert

Da der Saft warm ist und durch den Dampf sterilisiert wurde, ist er einige Monate haltbar. Wichtig: Die Flaschen müssen sauber und mit einem dicht schließenden Deckel versehen sein. Lassen Sie zwei Zentimeter Luft in der Flasche und verschließen Sie diese sofort nach dem Abfüllen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018