Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte >

Raclette: Pfännchen und Gerät reinigen – So geht’s

Eingebranntes und Fett  

Raclette-Pfännchen und Gerät reinigen: So geht’s

01.01.2021, 10:07 Uhr | uc (CF), jb, t-online

Raclette: Pfännchen und Gerät reinigen – So geht’s. Raclette: Besonders an Weihnachten oder Silvester ist diese Art zu speisen beliebt. (Quelle: Getty Images/Dragan Grkic)

Raclette: Besonders an Weihnachten oder Silvester ist diese Art zu speisen beliebt. (Quelle: Dragan Grkic/Getty Images)

So lecker und spaßig ein Raclette-Essen auch ist: Gerade durch den geschmolzenen Käse kommt es auf den Pfännchen und dem Grill oftmals zu verkrusteten Verschmutzungen. Wir haben einige Tipps, wie Sie sich das Reinigen erleichtern können.

Die Raclette-Grillplatte und die Pfännchen können häufig nicht einfach in die Spülmaschine gestellt werden. Damit Sie jedoch nach dem festlichen Weihnachts- oder Silvesteressen nicht lange schrubben müssen, brauchen Sie nur bestimmte Dinge vorbereiten. 

Raclette-Grill reinigen: Reihenfolge beachten

Bevor Sie mit dem Reinigen des Raclettes beginnen, sollte alles abgekühlt und ausgesteckt sein. Nehmen Sie zunächst ein Küchenpapier zur Hand und entfernen damit die gröbsten Verschmutzungen wie Essensreste auf der Oberseite des Raclette-Geräts.

Montieren Sie anschließend die Grillplatte ab und stellen Sie diese in die Spüle. Dort kann die Platte je nach Verschmutzung gründlich mit einem Schwamm oder einer Bürste eingeschäumt und gereinigt werden. Hierfür reicht ein gutes Spülmittel aus. Andere Reiniger könnten zu scharf sein und die Antihaftbeschichtung angreifen. Dasselbe gilt auch für zu kratzige Schwämme und Bürsten. Es ist daher sinnvoll, die Raclette-Grillplatte und die -Pfännchen erst etwas in heißem Wasser mit ausreichend Spülmittel einweichen zu lassen und dann das Eingebrannte entsprechend zu entfernen. Beim "Abkratzen" können auch die Holzspachtel oder ein Silikonspatel helfen. Lassen Sie zum Schluss noch einmal heißes Wasser über den Grill laufen und trocknen ihn ab.

Achtung
Grillplatten aus Stein sollten nicht in einem Wasserbad eingeweicht werden. Das Material saugt die Feuchtigkeit auf. Die Steinplatte wird porös und kann nicht weiter verwendet werden. Verwenden Sie für die Reinigung der Raclette-Steinplatte ausschließlich – wenn wirklich nötig etwas Spülmittel und – einen feuchten Schwamm. 

Den Teil des Raclette-Geräts, bei dem sich die Heizschlangen befinden, reinigen Sie entweder mit Natron und Wasser oder alternativ mit einem speziellen Fettlöse-Spray.

Info
Verfärbungen bei der Raclette-Grillplatte sind oft normal und lassen sich selten vermeiden. Vor allem, wenn diese aus Stein sind.  

So reinigen Sie die Raclette-Pfännchen

Die Pfännchen weichen Sie zunächst für ein paar Stunden in heißem Wasser in der Küchenspüle ein. Bei starken Verschmutzungen können Sie mit Spülmittel nachhelfen. Nach dem Einweichen müsste sich der Schmutz ganz leicht mit einem Spülschwamm entfernen lassen. Zuletzt müssen Sie die Pfännchen nur noch abspülen und trocknen lassen.

Raclette: Wie Sie die Grillplatte reinigen, hängt vor allem von ihrem Material ab. (Quelle: Getty Images/NRuedisueli)Raclette: Wie Sie die Grillplatte reinigen, hängt vor allem von ihrem Material ab. (Quelle: NRuedisueli/Getty Images)

Heizspirale reinigen

Wurden die Pfännchen zu hoch beladen, kann es vorkommen, dass etwas Käse an den Heizspiralen hängen bleibt. Es ist daher wichtig, nicht nur die Grillplatte und die Pfännchen, sondern auch die Heizschlange nach der Benutzung zu reinigen. Dabei sollten Sie auch darauf achten, dass das Gerät erst vollständig abgekühlt ist, bevor Sie beginnen. 

Achtung
Das Gerät oder die Heizspirale dürfen nicht in Wasser gelegt oder eingeweicht werden. Die empfindliche Elektronik kann durch eindringende Feuchtigkeit nachhaltig beschädigt werden.

Mit einem feuchten Lappen können Sie die Lebensmittelreste in den Zwischenräumen entfernen. Am besten eignet sich auch hier sehr warmes oder heißes Wasser. Dies löst Fett am besten. Sind die Verkrustungen zu stark, können Sie eine Mischung aus Fettlöser, Natron und Backofenspray sowie heißes Wasser in eine kleine Schüssel geben und hiermit die Käseverkrustungen behandeln. 

Hausmittel können Schaden anrichten

Als Hausmittel eignet sich auch Haushaltssoda. Die Kohlensäure soll dabei helfen, Eingebranntes zu lösen. Geben Sie das Soda einfach zum Einweichen dazu. Testen Sie vorab an einer Stelle, ob die Beschichtung das Hausmittel verträgt. 

Wenn es sich um einen beschichteten Raclette-Grill und beschichtete Pfännchen handelt, sollten Sie einen weichen Schwamm benutzen und von Natron und Fettlösemitteln absehen – das könnte die Beschichtung angreifen! Mit einer handelsüblichen Spüllauge können Sie dagegen nicht viel falsch machen.

Raclette-Pfännchen: Reinigung erleichtern

Bevor Sie Ihr Raclette-Gerät das nächste Mal zum Einsatz bringen, fetten Sie die Pfännchen vorher mit einer dünnen Schicht Speiseöl ein. So verhindern Sie, dass sich das Essen beim Garen ansetzt und erleichtern sich die Reinigung.

Wichtig: Nach jeder Benutzung sollte das Gerät vollständig sauber sein. Verschmutzungsreste sind unhygienisch und können sich bei nochmaliger Nutzung unwiderruflich in das Material einbrennen. Dies hat zur Folge, dass Sie das Gerät nicht mehr verwenden können.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Haushaltstfee
  • Lecker
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Haushaltsgeräte

shopping-portal