Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen >

Stiftung Warentest: Allzweckreiniger fällt durch – trotz "sehr guter" Leistung

Trotz "sehr guter" Leistung  

Von diesem Allzweckreiniger rät Stiftung Warentest ab

13.05.2021, 11:05 Uhr | dpa, cch, t-online

Stiftung Warentest: Allzweckreiniger fällt durch – trotz "sehr guter" Leistung. Allzweckreiniger: Viele entfernen zwar Staub und Fett wirkungsvoll, stoßen zum Beispiel bei Kalkflecken aber an Grenzen. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn)

Allzweckreiniger: Viele entfernen zwar Staub und Fett wirkungsvoll, stoßen zum Beispiel bei Kalkflecken aber an Grenzen. (Quelle: Christin Klose/dpa-tmn)

Die Stiftung Warentest hat 13 Putzmittel genauer unter die Lupe genommen. Zwei Produkte können mit ihrer Reinigungsleistung nicht überzeugen. Und eines fällt komplett durch den Test – obwohl sich mit ihm gut putzen lässt.

Viele Allzweckreiniger können Oberflächen schonen und dort zugleich Staub und Fett wirkungsvoll entfernen. Doch bei Kalk, klebrigem Sirup, Übergekochtem oder Eingebrannten stoßen manche Allzweckreiniger an ihre Grenzen, berichtet die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift "test" (Ausgabe 5/2021).

Allzweckreiniger von Rossmann ist Testsieger

Die Stiftung nahm insgesamt 13 Allzweckreiniger im Labor genauer unter die Lupe. Die Tester verwendeten die Produkte sowohl verdünnt zum Wischen von Böden als auch pur gegen hartnäckige Flecken. Nicht alle Produkte überzeugten in beiden Disziplinen.

Ganz vorne landete in der Bewertung der "Domol Allzweckreiniger Limettenfrische" von Rossmann mit der Note "sehr gut". Dieses Produkt zeige sowohl verdünnt als auch unverdünnt eine überzeugende Reinigungsleistung. Die Note "gut" erhielten sieben Produkte, davon zeigten vier laut der Stiftung eine sehr gute Reinigungskraft.

Testverlierer scheitert nicht am Putzen

Je zwei Reiniger schnitten mit "befriedigend" und ausreichend" ab, einer erhielt die Note "mangelhaft". "Ultra 7 Zitronen Frische" von Ajax und "Essential Allzweck-Reiniger Lemon" von Ecover (beide "ausreichend") scheiterten daran, unverdünnt hartnäckige Flecken zu entfernen. Bei dem "Allzweckreiniger Reine Frische" von Sagrotan ("mangelhaft") hatten die Tester nichts an der Putzleistung zu bemängeln. Der Reiniger schädigte im Praxistest allerdings Kunststoffe. Vor allem aber belaste er die Gewässer sehr stark mit dem Wirkstoff Benzalkoniumchlorid, weshalb die Stiftung von dem Mittel abrät.

Bei der Gesamtnote haben die Tester neben der Reinigungsleistung im Praxistest (50 Prozent) auch Kriterien wie Handhabung, Reinigungskomfort, Materialschonung, Recyclingfähigkeit der Verpackung und die Gewässerbelastung miteingerechnet. Es gab zusätzliche Abwertungen: War die Gewässerbelastung "mangelhaft", so wurde das Produkt auch so benotet. Gleiches galt bei einer "ausreichenden" Reinigungsleistung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps > Putzen

shopping-portal