Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat für diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wie Sie Polyester richtig waschen

Von t-online, br

Aktualisiert am 10.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Waschmaschine: Beim Waschen von Kleidung, die Polyester enthält, gibt es ein paar Regel zu beachten.
Waschmaschine: Beim Waschen von Kleidung, die Polyester enthält, gibt es ein paar Regel zu beachten. (Quelle: shotshop/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖsterreich schließt Nato-Beitritt ausSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin wütet nach unangenehmer BegegnungSymbolbild für einen Text15-Jährige in Freibadrutsche sexuell belästigtSymbolbild für einen TextDFB-Star Ilkay Gündogan hat geheiratetSymbolbild für einen TextForscher knacken Tesla per BluetoothSymbolbild für einen TextEltern überführen Hochstapler-LehrerSymbolbild für einen TextNeue Funktionen für WhatsApp-Abo bekannt

Textilien aus Polyester sollten nicht zu heiß und nicht zu oft gewaschen werden. Worauf Sie bei der Pflege außerdem noch achten sollten und wie Sie verhindern, dass Mikroplastik ins Grundwasser gerät.

Das Wichtigste im Überblick


  • Polyester waschen: Temperatur und Waschgang
  • Polyester Waschen: Das richtige Waschmittel
  • Polyester waschen: Kleidung trocknen
  • Polyester waschen: Umwelt schonen

Polyester ist robust, reißfest, günstig in der Herstellung und trocknet schnell. Deshalb findet man die synthetische Faser in vielen Kleidungsstücken – von Jeans über T-Shirts bis hin zur Tischdecke –, häufig in Verbindung mit Baumwolle. Beim Waschen in der Waschmaschine des beliebten Materials gibt es allerdings einiges zu beachten, damit die Textilien nicht eingehen oder beschädigt werden.


Was Waschsymbole bedeuten

Die Querbalken im Dreieck bedeuten, dass zum Bleichen nur Mittel mit Sauerstoff verwendet werden dürfen.
Ist in der Waschanleitung der Kleidung dieses Symbol, darf die Wäsche nicht in die chemische Reinigung.
+18

Polyester waschen: Temperatur und Waschgang

Prüfen Sie zunächst das Etikett mit den Waschangaben in dem Polyester-haltigen Kleidungsstück. Meistens ist eine Maximaltemperatur von 40, manchmal auch 60 Gad angegeben. Halten Sie sich bei der Temperatureinstellung an diese Vorgabe und wählen Sie am besten einen Schonwaschgang, der wenig Umdrehungen hat. Polyester sollte möglichst nicht zu schnell geschleudert werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Tipp:
Drehen Sie die Kleidungsstücke beim Waschen auf links. So bleiben die Farben besser erhalten und Aufdrucke verblassen nicht.

Waschanleitung: Die meisten Polyester-Stoffe dürfen bei höchstens 40 Grad gewaschen werden.
Waschanleitung: Die meisten Polyester-Stoffe dürfen bei höchstens 40 Grad gewaschen werden. (Quelle: YAY Images/imago-images-bilder)

Polyester Waschen: Das richtige Waschmittel

Benutzen Sie bei Textilien mit Polyester am besten ein Feinwaschmittel, denn Mittel mit aggressive Chemikalien darin können die Farbe des Stoffes ausbleichen. Weichspüler ist bei Textilien aus Polyester nicht nötig. Sollten Sie ihn dennoch verwenden, nehmen Sie nur eine kleine Menge, da Polyester den intensiven Weichspüler-Duft stark annehmen kann.

Um auch bei einem 40-Grad-Waschgang Flecken aus dem Stoff zu bekommen, können Sie diesen Vorab mit eine Fleckenspray behandeln. Wenn Sie sichergehen möchten, dass bei der niedrigen Temperatur auch Bakterien und Pilze abgetötet werden, kann ein Hygienespüler die Lösung sein.

Polyester waschen: Kleidung trocknen

Textilien aus Polyester sollten Sie nicht in den Wäschetrockner geben. Die heiße Luft kann die synthetischen Fasern beschädigen. Hängen Sie stattdessen die Kleidung direkt nach dem Waschen glatt auf, damit sie knitterfrei trocknen kann. Polyester trocknet relativ schnell. Dabei die Textilien vor Sonne schützen, da sonst die Farben verblassen können.

Weitere Artikel


Polyester waschen: Umwelt schonen

Polyester-Fasern brechen – wie alle synthetischen Gewebe – beim Waschen auf. Dabei lösen sich winzige Teilchen, die als Mikroplastik bezeichnet werden. Diese können von Kläranlagen nicht herausgefiltert werden und gelangen aus der Waschmaschine ins Grundwasser, wo sie eine Gefahr für Tiere und Ökosysteme darstellen.

Um Mikroplastik zu vermeiden, können Sie Folgendes tun:

  • Möglichst keine Kleidung aus Kunstfasern wie Polyester kaufen,
  • Textilien aus Polyester so selten wie möglich waschen und
  • einen speziellen Waschbeuten (zum Beispiel von Guppy Friend) benutzen, der synthetische Fasern auffängt.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website