Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Küche >

Geschirr von Hand spülen leicht gemacht

...

Zu viel Schaum macht Geschirr wieder schmutzig

20.10.2015, 14:52 Uhr | dpa, zuhause.de

Geschirr von Hand spülen leicht gemacht. Vorsicht vor zu viel Schaum beim Abwasch. (Quelle: dpa)

Vorsicht vor zu viel Schaum beim Abwasch. (Quelle: dpa)

Die meisten überlassen den Abwasch ihrer Spülmaschine – sofern eine in der Küche steht. Manchmal ist dennoch Handarbeit angesagt. Wenn die Maschine nicht voll wird, lohnt sich ein Spülgang oft nicht. Empfindliche Geschirrteile dürfen sowieso nicht in die Spülmaschine. Tipps für den Abwasch von Hand.

Wie auch beim Abwasch mit der Spülmaschine müssen grobe Speisereste vor dem Reinigen entfernt werden. Dafür eignet sich ein Papiertuch oder auch der Teigschaber. Fließendes Wasser ist dafür jedenfalls tabu. Dies wäre ökologischer und ökonomischer Unsinn.

Danach verschafft man sich am besten einen kurzen Überblick über das schmutzige Geschirr. Was am schmutzigsten ist, wird als letztes gespült. Glas und Besteck meist als erstes.

Angebrannte Reste im Topf lässt man vorher einweichen. Besonders effektiv geht dies mit Backpulver oder sogar Waschmittel. 

Keine Schaumschägerei

Um zu viel Schaum zu vermeiden, gibt man das Spülmittel in das gefüllte Becken. Im Schaum können nämlich Schmutzteilchen hängenbleiben und auf das bereits gespülte Geschirr gelangen. Darauf weist das das Forum Waschen in Frankfurt am Main hin.

Spülmittel richtig dosieren

Natürlich steht auf der Verpackung, wie hoch die Mittel dosiert werden müssen. Als Faustregel kann man sich aber merken: Spülkonzentrate haben einen höheren Anteil an waschaktiven Substanzen. Hier kommen zwei Milliliter in fünf Liter Wasser, während es bei normalen Geschirrspülmitteln vier Milliliter in fünf Litern sind.

Hässliche Ränder auf Glas vermeiden

Wer seine Gläser nicht gleich abtrocknen möchte, sollte sie mit der Öffnung nach unten auf ein sauberes Geschirrtuch stellen. So trocknen die Gläser randfrei. Mit frischem Wasser nachzuspülen ist nicht unbedingt nötig. Man vermeidet so aber natürlich Spülmittelreste auf dem Geschirr. Gesundheitsbedenklich sind diese aber nicht.

Biertrinker werden sich an Spülmittelresten besonders stören. Sie zerstören die schöne Schaumkrone. Denn die Tenside lassen die Schaumbläschen schneller platzen. Fettflecken haben den gleichen Effekt. Daher müssen die Gläser wirklich gut gereinigt werden, sollten innen nicht mit bloßen Fingern angefasst werden oder in Herdnähe im Fettdunst stehen.

Nicht unter fließendem Wasser nachspülen

Nachgespült wird mit kaltem, klarem Wasser in einem zweiten Becken oder einer Schüssel. Fließendes Wasser wäre Verschwendung. Am hygienischsten ist es, das Geschirr an der Luft trocknen zu lassen. Denn im Geschirrtuch vermehren sich rasch Keime. Ebenso in Spültüchern und -schwämmen. Besonders einfach lassen sich diese übrigens in der Mikrowelle entkeimen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018