t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeKlimaLeben & Umwelt

USA | Hitzewelle in Las Vegas: 44 Grad im Juni


Bibliotheken werden "Abkühlzentren"
Hitzewelle in Las Vegas: 44 Grad im Juni

Von t-online
08.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Erbarmungslose Hitze in Las Vegas (Archivbild): Nicht einmal abends gibt es eine Abkühlung.Vergrößern des BildesErbarmungslose Hitze in Las Vegas: Nicht einmal abends gibt es eine Abkühlung. (Quelle: Copyright: xHackmanx via imago-i/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Extremwetter in den USA: In Las Vegas und im Death Valley ist es so heiß, dass es die Gesundheit der Menschen gefährdet.

Die Hitzewelle im Westen der USA setzt neue Rekorde. Las Vegas hatte am Donnerstag mit 44 Grad die höchste Temperatur, die jemals so früh im Jahr gemessen wurde. Veranstaltungen mussten in klimatisierte Räume verlegt und Bibliotheken zu Abkühlzentren umfunktioniert werden. Eine Warnung vor extremer Hitze bleibt in der Casinostadt und den Bundesstaaten Nevada, Kalifornien, Arizona, New Mexico und Texas bis Samstag bestehen.

Mehrere Personen mit Hitzeschlag bei Trump-Veranstaltung

Laut dem Nationalen Wetterdienst in Las Vegas waren "die vergangenen Tage heiß". Das Death Valley hat sogar eine Temperatur von 50 Grad Celsius erreicht. Bei einer Wahlkampfveranstaltung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump in Arizona musste fast ein Dutzend Menschen wegen Hitzeschlag ins Krankenhaus eingeliefert werden. In Phoenix wurden Wanderungen auf den Camelback Mountain und Piestewa Peak aufgrund der gefährlich hohen Temperaturen – nahe 43 Grad – verboten. "Bei diesen Temperaturen ist es kein Tag zum Wandern", postete die Feuerwehr auf Facebook.

Am Wochenende werden die Temperaturen 10 bis 15 Grad über dem Normalwert liegen, so der National Weather Service (NWS) Las Vegas. Der NWS hat Warnungen vor gefährlichen Hitzewellen in Teilen Kaliforniens, Nevadas und Arizonas herausgegeben. Las Vegas und Death Valley fallen in die Kategorie "extrem", was bedeutet, dass es über Nacht kaum oder gar keine Erleichterung geben wird und die Hitze die Gesundheit beeinträchtigen könnte.

Kleinere Waldbrände in Kalifornien

Währenddessen bleibt Kaliforniens Küstenregion von der extremen Hitze verschont. Dennoch brachen dort mehrere kleine Waldbrände aus, darunter das größte Feuer etwa 240 Kilometer nordwestlich von Los Angeles, das mehr als 1.450 Hektar im landwirtschaftlich genutzten Kalifornischen Längstal vernichtet hat, bevor es unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website